Im Geiste

Programm Neben einer großen Bandbreite von Interpretationen und Bearbeitungen Zimmermanns steht zudem eine reiche Auswahl von Werken unterschiedlichster Genres auf dem Programm
Im Geiste
Foto: Jörg Hejkal

Bernd Alois Zimmermann: Werke und Bearbeitungen

Werke (chronologisch)

Streichquartett (1944–45)

Sa 5. Mai 15:00 Funkhaus Wallrafplatz

Quatuor Diotima

---

Enchiridion I (1949)
Kleine Stücke für Klavier (Auswahl)

Di 8. Mai 12:30 Hochschule für Musik und Tanz Köln

Studierende der Klassen Florence Millet und Pierre-Laurent Aimard

---

Söbensprung (1950)
ein norddeutsches Volkstanzpotpourri für Bläser, Pauken und Perkussion

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Sonate für Violine und Klavier (1950)

Mo 30. April 19:00 Funkhaus Wallrafplatz

Kommas Ensemble
Lautaro Mura | Dirigent

---

Rheinische Kirmestänze (1950-62)
für dreizehn Bläser

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester

Alfred Eschwé | Dirigent

Di 1. Mai 12:30 Kölner Philharmonie

Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln

---

Sonate für Violine solo (1951)

Di 1. Mai 18:00 Funkhaus Wallrafplatz

Hannah Weirich | Violine
Neus Barcons Roca | Tanz
Britta Lieberknecht | Choreographie

---

Sinfonie in einem Satz (1951)
für großes Orchester. 1. Fassung

Sa 5. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Sinfonieorchester
Emilio Pomarico | Dirigent

---

Exerzitien (1952)
Enchiridion Teil II. Kleine Studien für Klavier (Auswahl)

Di 8. Mai 12:30 Hochschule für Musik und Tanz Köln

Studierende der Klassen Florence Millet und Pierre-Laurent Aimard

---

Konzert für Oboe und kleines Orchester (1952)

Di 1. Mai 15:00 Kölner Philharmonie

Christian Wetzel | Oboe
Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Alexander Rumpf | Dirigent

---

Suite aus »Das Gelb und das Grün« (1952)
für kleines Orchester. Musik zu einem Puppentheater von Fred Schneckenburger

Di 1. Mai 18:00 Funkhaus Wallrafplatz

Ensemble Musikfabrik
Enno Poppe | Leitung

---

Metamorphose (1954)
für kleines Orchester. Musik zu einem Film von Miggel Wolgensinger

Di 1. Mai 18:00 Funkhaus Wallrafplatz

Ensemble Musikfabrik
Enno Poppe | Leitung

---

Konfigurationen (1954-56)
Acht Stücke für Klavier

Ueli Wiget | Klavier

---

Konfigurationen (1954-1956/2017)
Bearbeitung für Ensemble von Johannes Schöllhorn

Kompositionsauftrag der Bearbeitung von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Uraufführung

So 6. Mai 19:00 Funkhaus Wallrafplatz

Ensemble Modern Orchestra
Brad Lubman | Dirigent

---

Sonate für Viola solo (1955)
...an den Gesang eines Engels

Di 1. Mai 15:00 Kölner Philharmonie

Matthias Buchholz | Viola
Barbara Fuchs | Tanz, Choreographie
Britta Lieberknecht | Choreographie

---

Die Soldaten (1957–63)
Vokalsinfonie für sechs Gesangs-Solisten und Orchester. Text von Bernd Alois Zimmermann und Erich Bormann nach dem gleichnamigen Schauspiel von Jakob Michael Reinhold Lenz

Sa 5. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Allison Bell | Sopran
Anna Radziejewska | Mezzosopran
Bettina Ranch | Alt
Peter Tantsits | Tenor
Hans Christoph Begemann | Bariton
Otto Katzameier | Bass

WDR Sinfonieorchester
Emilio Pomarico | Dirigent

---

Die Soldaten (1957–65)
Oper in vier Akten. Libretto vom Komponisten nach dem gleichnamigen Schauspiel von Jakob Michael Reinhold Lenz

So 29. April 18:00, Do 3. Mai 19:30 Oper Köln im Staatenhaus 1
Weitere Termine: 11., 13., 17. und 19. Mai

Gürzenich-Orchester Köln
François-Xavier Roth | Musikalische Leitung
Carlus Padrissa | (La Fura dels Baus) Inszenierung

---

Canto di speranza (1957)
Kantate für Violoncello und und kleines Orchester

So 6. Mai 19:00 Funkhaus Wallrafplatz

Michael M. Kasper | Violoncello
Ensemble Modern Orchestra
Brad Lubman | Dirigent

---

Impromptu (1958)
für Orchester

Di 1. Mai 15:00 Kölner Philharmonie

Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Alexander Rumpf | Dirigent

---

Sonate für Violoncello solo (1960)

Sa 5. Mai 18:00 Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente

Ella Rohwer | Violoncello

---

Musique pour les soupers du Roi Ubu (1962–67)
Ballet noir en sept parties et une entrée. Nach Alfred Jarry

Fr 4. Mai 9:30, So 6. Mai 11:00, Mo 7. Mai 20:00, Di 8. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Gürzenich-Orchester Köln
François-Xavier Roth | Dirigent

---

Monologe (1964)
für zwei Klaviere

Di 8. Mai 12:30 Hochschule für Musik und Tanz Köln

Studierende der Klassen Florence Millet und Pierre-Laurent Aimard

---

Tratto (1966/76)
Komposition für elektronische Klänge in Form einer choreographischen Studie

Sa 5. Mai 18:00 Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente

Studierende des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz
an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Vera Sander | Choreographie

---

Photoptosis (1968)
Prélude für großes Orchester

Di 1. Mai 15:00 Kölner Philharmonie

Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Alexander Rumpf | Dirigent

---

Tratto II (1969)
Elektronische Klänge

Sa 5. Mai 18:00 Lagerstätte für die mobilen Hochwasserschutzelemente

Studierende des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz
an der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Vera Sander | Choreographie

---

Stille und Umkehr (1970)
Orchesterskizzen

Di 1. Mai 15:00 Kölner Philharmonie

Orchester der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Alexander Rumpf | Dirigent

---

Ich wandte mich und sah an alles Unrecht,
das geschah unter der Sonne (1970)
Ekklesiastische Aktion für zwei Sprecher, Bass und Orchester

Do 10. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Georg Nigl | Bariton
Franz Mazura | Sprecher
Jakob Diehl | Sprecher
Chor des Bach-Vereins Köln Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Michael Wendeberg | Dirigent

---

Bearbeitungen fremder Werke (chronologisch)

Modest Mussorgsky: Reiseeindrücke aus der Krim (1880) für Klavier, bearbeitet für Orchester (1949)

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Modest Mussorgsky: Au village (Quasi fantasia) (1880) für Klavier, bearbeitet für Orchester (1950)

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Sergej Rachmaninow: Romance op. 10,6 (1893/94)
für Klavier, bearbeitet für Saxophon und Orchester (1950)

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

Andy Miles | Saxophon
WDR Funkhausorchester Köln
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Jacques Offenbach: Le Violoneux (Die Zaubergeige) (1855)
Légende bretonne in einem Akt. Libretto von Eugène Mestépès und Émile Chevalet. Neuorchestrierung von Bernd Alois Zimmermann (1950)

Uraufführung
Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

Miljenko Turk | Bariton
Annika Boos | Mezzosopran
Christian Sturm | Tenor
WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Darius Milhaud: Saudades do Brasil op. 67,3 (1920/21)
für Klavier. Bearbeitung für Unterhaltungsorchester (1951)

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Georges Aperghis
Obstinate (2017)
für Kontrabass solo
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Mi 2. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Florentin Ginot | Kontrabass

---

Carola Bauckholt
Neues Werk (2018)
Kompositionsauftrag des WDR

Sa 5. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Sinfonieorchester
Emilio Pomarico | Dirigent

---

Helena Cánovas i Parés Neues Werk (2018)

Di 1. Mai 12:30 Kölner Philharmonie

Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Mariam Chatzaki | Dirigentin
Hamed Garschi | Dirigent
Lin Wei | Dirigent

---

Francisco C. Goldschmidt
Neues Werk (2018)
für Bratsche solo und resonierendes Klavier

Mo 30. April 19:00 Funkhaus Wallrafplatz

Kommas Ensemble

Alba Gonzalez i Becerra | Viola
Alberto Carnevale Ricci | Klavier

---

York Höller
Konzert für Viola und Orchester (2018)
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln und des Seoul Philharmonic Orchestra, unterstützt von der Ernst von Siemens Musikstiftung

So 6. Mai Kölner Philharmonie

Tabea Zimmermann | Viola
Gürzenich-Orchester Köln
François-Xavier Roth | Dirigent

---

Uraufführungen

György Kurtág
Jelek, játékok és üzenetek (Zeichen, Spiele und Botschaften) (1989–, work in progress) für Geige, Fassung für Kontrabass solo (2017)

Mi 2. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Florentin Ginot | Kontrabass

---

Helmut Lachenmann
Toccatina (1986/2017)
Studie für Violine allein, Fassung für Kontrabass solo

Mi 2. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Florentin Ginot | Kontrabass

---

Liza Lim
The Table of Knowledge (2017)
für Kontrabass solo mit Stimme und Präparation
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Mi 2. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Florentin Ginot | Kontrabass

---

Antonio De Luca
KINKS OF VIOLENCE (2018)
Lingual für Live-Elektronik, Tonband, Orgel, Sänger und kleines Ensemble
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln

Mo 30. April 22:00 Kunst-Station Sankt Peter

The XXY Ensemble

---

Dariya Maminova
Neues Werk (2018)

Di 1. Mai 12:30 Kölner Philharmonie

Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Mariam Chatzaki | Dirigentin
Hamed Garschi | Dirigent
Lin Wei | Dirigent

---

Martin Matalon
Trame XIV (2018)
für Klarinette solo und Ensemble
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Fr 11. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Carl Rosman | Klarinette
Ensemble Musikfabrik

---

Jacques Offenbach / Bernd Alois Zimmermann
Le Violoneux (Die Zaubergeige) (1855)
Légende bretonne in einem Akt. Libretto von Eugène Mestépès und Émile Chevalet. Neuorchestrierung von Bernd Alois Zimmermann (1950)

Sa 28. April 20:00 Kölner Philharmonie

WDR Funkhausorchester
Alfred Eschwé | Dirigent

---

Hèctor Parra
Orgia – Irrisorio alito d'aria (2017)
für modernes Ensemble und Barockorchester nach dem Drama ‘Orgia’ von Pier Paolo Pasolini
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln,
gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Fr 11. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Ensemble Musikfabrik
Concerto Köln
Stefan Asbury | Dirigent

---

Frédéric Pattar
Neues Werk (2017)
für Kontrabass
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Mi 2. Mai 20:00 Kölner Philharmonie

Florentin Ginot | Kontrabass

---

Rebecca Saunders
Solos for percussion (2017/18)
eine modulare Solokomposition
Gewidmet Dirk Rothbrust und Christian Dierstein
Kompositionsauftag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln und Ensemble Musikfabrik, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Do 3. Mai 18:00 Kölner Philharmonie

Dirk Rothbrust | Schlagzeug
Christian Dierstein | Schlagzeug

---

Julian Siffert
Elf Hörposten (2018)
Urbane Intervention, Ensemble, Elektronik, Publikation

Mo 30. April 18:00 Funkhaus Wallrafplatz

electronic ID

---

Bernd Alois Zimmermann / Johannes Schöllhorn
Konfigurationen (1954–56/2017)
Instrumentation für Ensemble
Kompositionsauftrag der Bearbeitung von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

So 6. Mai 19:00 Funkhaus Wallrafplatz

Ensemble Modern Orchestra
Brad Lubman | Dirigent

13:41 13.04.2018

Event der Woche: Weitere Artikel


Weites Feld

Weites Feld

Zum Festival 56 Veranstaltungen, 17 Uraufführungen, über 77 Stunden neue Musik, Jazz, Pop, Weltmusik, sowie alles dazwischen und darüber hinaus sorgen für exzellente Klangerfahrungen
Varianz und Wandel

Varianz und Wandel

Thema Im Fokus des Festivals steht der Kölner Komponist Bernd Alois Zimmermann anlässlich seines 100. Geburtstages, wobei seine charakteristischen Kompositionstechniken die thematische Klammer bilden
Von Ferne

Von Ferne

Rundfunk Der Westdeutsche Rundfunk zeichnet dreizehn Konzerte des Acht Brücken Festivals auf und sendet sie in WDR 3 – dem Kulturradio. Einige der Konzerte sind zudem live im Programm zu hören