Event der Woche

Monat der zeitgenössischen Musik 2019

Monat der zeitgenössischen Musik 2019

1 Monat, 147 Konzerte, 65 Spielstätten: Im kommenden September können bereits zum dritten Mal aktuelle Arbeiten von Berliner Ensembles, Künstler*innen und Komponist*innen entdeckt werden – und zwar gleichermaßen in den großen Konzert- und Opernhäusern wie auch den freien Spielstätten
Monat der zeitgenössischen Musik 2019

Monat der zeitgenössischen Musik 2019

1 Monat, 147 Konzerte, 65 Spielstätten: Im kommenden September können bereits zum dritten Mal aktuelle Arbeiten von Berliner Ensembles, Künstler*innen und Komponist*innen entdeckt werden – und zwar gleichermaßen in den großen Konzert- und Opernhäusern wie auch den freien Spielstätten

Artikel & Services


Diverse Seelen, ach

Diverse Seelen, ach

Zum Festival Im thematischen Zentrum steht 2019 die Klangkunst, die als Hybrid zwischen Musik und bildender Kunst vor besonderen Herausforderungen verschiedenster Couleur und Dringlichkeit steht

Meta für Meta

Meta für Meta

Perspektivwechsel In der Reihe "Perspektivwechsel" werden Künstler*innen aus unterschiedlichen Sparten zusammengeführt, um über ein Thema zu sprechen, das beide auf einer abstrakteren Ebene miteinander verbindet

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen

Symposium Im Rahmen des Festivals laden field notes und die Akademie der Künste in einem zweitägigen Symposium dazu ein, über interkulturelle Zusammenarbeit und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen nachzudenken

Spiel und Freude

Spiel und Freude

Netzschau Stimmen aus dem Netz: "Lebendig, offen und experimentierfreudig: Der 'Monat der zeitgenössischen Musik' präsentiert bei mehr als 100 Konzerten die Vielfalt der gegenwärtigen Berliner Musikszene."
Wikipedia: Neue Musik

Neue Musik (engl. new music, frz. nouvelle musique) ist der Sammelbegriff für eine Fülle unterschiedlicher Strömungen der komponierten westlichen Kunstmusik von etwa 1910 bis zur Gegenwart. Ihr Schwerpunkt liegt in Kompositionen der Musik des 20. Jahrhunderts. Sie ist insbesondere durch – teils radikale – Erweiterungen der klanglichen, harmonischen, melodischen, rhythmischen Mittel und Formen charakterisiert. Ihr ist die Suche nach neuen Klängen, neuen Formen oder nach neuartigen Verbindungen alter Stile zu eigen, was teils durch Fortführung bestehender Traditionen, teils durch bewussten Traditionsbruch geschieht und entweder als Fortschritt oder als Erneuerung (Neo- oder Post-Stile) erscheint. Grob gliedert sich Neue Musik in die Zeit von etwa 1910 bis zum Zweiten Weltkrieg – oft als Moderne bezeichnet – und der als "radikal" empfundenen Neuorientierung nach dem Zweiten Weltkrieg – meist als Avantgarde apostrophiert – bis zur Gegenwart. Letztere Zeit wird mitunter in die 50er-, 60er- und 70er-Jahre untergliedert, wobei die letzten drei Jahrzehnte bislang nicht weiter differenziert werden (der zusammenfassende Begriff Postmoderne hat sich nicht durchgesetzt). Um die Musik der Gegenwart im engeren Sinne näher zu bezeichnen, wird der Begriff Zeitgenössische Musik (engl. contemporary music, frz. musique contemporaine) benutzt, ohne dass damit eine feste Periodisierung angesprochen ist. Der Begriff Neue Musik wurde durch den gleichnamigen Vortrag des Musikjournalisten Paul Bekker von 1919 geprägt.

Wikipedia


Monat der zeitgenössischen Musik 2019

Video Vom 1. bis zum 30. September präsentiert der Monat der zeitgenössischen Musik in Berlin die beispiellose Vielfalt der zeitgenössischen Musikszene vor Ort – und darüber hinaus


Eröffnungskonzert 2018

Video Eröffnung des Monats der zeitgenössischen Musik 2018 // Splitter Orchester und Felix Kubin // präsentiert von field notes und Kontraklang // Fr. 31. August 2018 im Heimathafen Neukölln


Perspektivwechsel: Artist Talk

Video Komponistin Rebecca Saunders und Videokünstler Ed Atkins über die Verwendung von Stimme, Sprache, das gesprochene bzw. das gesungene Wort und Text in ihren künstlerischen Arbeiten


Perspektivwechsel #6

Video Enno Poppe (Komponist) und Eberhard Kranemann (Musiker und Gründungsmitglied der Gruppen Kraftwerk, Pissoff und Neu!) über die besondere Zeitlichkeit in der elektronischen Musik