Stetiger Wandel

Netzschau Stimmen zum Thema aus dem Netz: "Für den Abschluss des Festivals 'Immersion' überarbeitete Meese seine eigene Inszenierung und präsentiert diese im neuen Gewand an drei Abenden in Berlin."
Stetiger Wandel
Foto: Jan Bauer, Courtesy of Jonathan Meese

Anarchischer Kosmos

"Jonathan Meese hat den Parsifal, diese berühmt-berüchtigte letzte Wagner-Oper, in die Zukunft und auf den Mond geschossen. Zur leicht verjazzten Musik, komponiert von Bernhard Lang, inszeniert der Künstler einen anarchischen Assoziationskosmos." Bayern 2

Mehr als gedacht

"Als Antwort auf die Ausladung in Bayreuth realisierte Meese in Wien seinen eigenen 'Parsifal', der sich 'Mondparsifal Alpha 1 – 8' nennt (im Oktober kommt es in Berlin zu 'Mondparsifal Beta 9 – 23'). Bernhard Lang komponierte die Musik, die sich über vier Stunden erstreckt. Insgesamt hat dieses neue Werk viel mehr mit 'Parsifal' zu tun, als man vielleicht dachte, der 'Mondparsifal' ist inhaltlich und analytisch sogar mehr 'Parsifal' als der jüngste in Bayreuth." Kurier.at

Wuchert weiter

"Meese, der quecksilbrige Vogel der Ironie. Auch in Berlin: Dort wird sein 'Mondparsifal' im Oktober im Haus der Berliner Festspiele gezeigt. Natürlich unter einem neuen Titel. Im Moment geplant: 'Mondparsifal Beta 9-23. Von einem, der auszog, den 'Wagnerianern des Grauens' das 'Geilstgruseln' zu erzlehren'. Mal schauen, ob es dabei bleibt. Das Universum des Jonathan Meese wuchert ständig weiter. Vielleicht merkt man das ja auch noch in Bayreuth." Tagesspiegel.de

Alpha/Beta

"Die Premiere der 'Alpha-Version' des 'Mondparsifals' hatte in diesem Sommer bei den Wiener Festwochen Premiere und wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Für den Abschluss des Festivals 'Immersion' überarbeitete Meese seine eigene Inszenierung und präsentiert diese im neuen Gewand an drei Abenden in Berlin." Berliner Morgenpost

05:52 29.09.2017

Event: Weitere Artikel


Überschreibungen

Überschreibungen

Zum Stück Jonathan Meese, dessen individueller mythologischer Kunstkosmos eng mit Wagner verknüpft ist, hat nicht nur Bühnen- und Kostümbild entworfen, sondern debütiert hier auch als Regisseur einer großen Oper
Diktatur der Kunst

Diktatur der Kunst

Biographien Der Gedanke des Gesamtkunstwerks, der ausgeprägte Aspekt des Performativen, sowie die Vorstellung der Kunst als Gegenwelt verbinden Meeses Werk von Anfang an mit dem Theater
Auf Umwegen

Auf Umwegen

Einblicke Zunächst hätte Jonathan Meese den "Parsifal" in Bayreuth inszenieren sollen. Dies wurde jedoch aus Kostengründen wieder abgesagt. Also suchte der Künstler nach Alternativen

ART BASEL | Press Conference Mondparsifal

Video Jonathan Meese verkündet auf einer Pressekonferenz während der Art Basel 2016 sein Opernprojekt "MONDPARSIFAL". Meese wird als Regisseur, Kostüm- und Bühnenbildner Richard Wagners letzte Oper "Parsifal" in einer Neuinterpretation inszenieren


JONATHAN MEESE | Mondparsifal Alpha 1-8

Video Jonathan Meese zieht gemeinsam mit seiner Mutter Brigitte Meese nach der ersten Probenwoche zur Oper "MONDPARSIFAL ALPHA 1-8" ein Resümee in seinem Atelier in Berlin, Deutschland, am 30.4.2017


Parsifal's Traum: Chefsache ›K.U.N.S.T.‹

Video MONDPARSIFAL ALPHA – so lautet Jonathan Meeses Titel seiner Weltraum-Inszenierung einer Oper von Bernhard Lang, die bei den Wiener Festwochen 2017 zur Uraufführung gelangt


JONATHAN MEESE | 21.06.2017 | BAYREUTH

Video "Jonathan Meese is back in Bayreuth" begrüßt die Journalistin GABI CZÖPPAN den "Reinsten T(h)or von Bayreuth" zu einer Konversation im Rahmen der DLD Conference am 21.6.2017 in Bayreuth, Deutschland