Event der Woche

Palast der Republik

Palast der Republik

Im Rahmen der Reihe "Immersion" wird im Haus der Berliner Festspiele vom 8. bis 10. März 2019 der Palast der Republik symbolisch neu errichtet. Verbunden mit der kritischen Reflexion der ambivalenten Bedeutung dieses Gebäudes nimmt ein "Palast der Gegenerzählungen" Gestalt an, der die Ereignisse der Wende- und Nachwendejahre neu betrachtet
Palast der Republik

Palast der Republik

Im Rahmen der Reihe "Immersion" wird im Haus der Berliner Festspiele vom 8. bis 10. März 2019 der Palast der Republik symbolisch neu errichtet. Verbunden mit der kritischen Reflexion der ambivalenten Bedeutung dieses Gebäudes nimmt ein "Palast der Gegenerzählungen" Gestalt an, der die Ereignisse der Wende- und Nachwendejahre neu betrachtet

Artikel & Services


Palast der Gegenerzählungen

Palast der Gegenerzählungen

Zur Veranstaltung Als Möglichkeitsraum jenseits vergangener und gegenwärtiger Polarisierungen bewegt sich der "Palast der Republik" zwischen Thesen-Revue und Zukunftsparlament, Ideenzirkus und "Musikpalast", Theater, Film und Entertainment

Wunsch und Wirklichkeit

Wunsch und Wirklichkeit

Essay In seinem Essay "Palast der Republik: eine Revision der Revision" schreibt Kurator Sebastian Kaiser über die (Nach-)Wendezeit als "window of opportunity" und was davon geblieben ist

Ton und Raum

Ton und Raum

Musikpalast Der "Palast der Republik" endet am 10. März mit einem großen, von André de Ridder kuratierten Konzertabend mit Anna Calvi, Anja Plaschg (Soap & Skin), stargaze und vielen anderen

Anders neu

Anders neu

Netzschau Texte aus dem Netz: "Der Palast der Republik soll wieder auferstehen. Wenn es nach Thomas Oberender geht. Der Intendant der Berliner Festspiele will ihn für ein Projekt wieder errichten. Zumindest symbolisch."
Wikipedia: Palast der Republik

Der Palast der Republik war ein Gebäude am Marx-Engels-Platz (ab 1994: Lustgarten und Schloßplatz) auf der Spreeinsel im Berliner Stadtbezirk Mitte. Er wurde zwischen 1973 und 1976 nach Plänen von Heinz Graffunder und anderen auf einem 15.300 m² großen Teil des Geländes des ehemaligen Berliner Stadtschlosses gegenüber dem Außenministerium der DDR in Nachbarschaft zum Berliner Dom und zum Staatsratsgebäude errichtet. Er war Sitz der Volkskammer und beherbergte eine große Zahl von Veranstaltungsräumen eines öffentlichen Kulturhauses. Ab 1990 war das Gebäude wegen der Emission krebserregender Asbestfasern geschlossen. Von 1998 bis 2003 wurden die Asbesteinbauten entfernt. Nach einem entsprechenden Beschluss des Deutschen Bundestags von 2003 wurde das Bauwerk von Anfang Februar 2006 bis Anfang Dezember 2008 abgerissen. Im März 2013 begann an seiner Stelle der Wiederaufbau des Berliner Schlosses, der 2019 abgeschlossen sein soll.

Wikipedia


Thomas Oberender - "Palast der Republik"

Video Im Haus der Berliner Festspiele wird vom 8. bis 10. März 2019 der Palast der Republik symbolisch neu errichtet. Vorab trafen wir Thomas Oberender - Intendant der Berliner Festspiele - zum Interview


Der Hausmeister und sein Palast

Video Der Palast der Republik wurde 1976 eröffnet und 1990 geschlossen. Der Film begleitet den Hausmeister durch das geschlossene Haus und zeigt letzte Aufnahmen vor dem Abriss


ANNA CALVI / SOAP&SKIN - Blackstar

Video Im "Musikpalast" am 10. März werden u.a. Anna Calvi und Anja Plaschg (Soap & Skin) David Bowie und seinem letzten Album "Blackstar" ihre Reverenz erweisen


The Performance Bar Rotterdam

Video Am Samstagabend werden The Performance Bar die Bornemann Bar im Haus der Berliner Festspiele auf ihre sehr spezielle Weise transformieren und bespielen