Eigener Stempel

Einblicke Das Schaffen des New Yorker Regisseurs mit mittlerweile 48 Filmen ist heute kaum mehr wegzudenken aus dem Kanon unserer Gegenwartskultur – und hat diesen in gewisser Weise stark mitgeprägt
Eigener Stempel

Und andere Kleinigkeiten

"Er bleibt auch weiterhin produktiv: Woody Allen über seinen neuen Film 'Blue Jasmine', seine Hauptdarstellerin Cate Blanchett und andere Kleinigkeiten - wie etwa die, fünfzig Witze pro Tag zu schreiben." FAZ.net

Schönste Szenen

"Woody Allen wird 75 und die Kulturredaktion des Tagesspiegels feiert mit. Lesen, lachen und staunen Sie über die unserer Meinung nach schönsten Szenen aus Woody Allens Filmen. Und nennen Sie uns Ihre Favoriten." Tagesspiegel Online

Ziemlich gut

"Woody Allens neuer Film 'Blue Jasmine' ist ziemlich gut. Viel besser als der letzte. Wie weit zurück Vergleichbares in Allens Werk liegt, zeigt unsere Kritikerumfrage." der Freitag

Da steppt der Neurotiker

"Saufen mit Hemingway, Partys mit F. Scott Fitzgerald - und dann ist da noch eine bezaubernde Picasso-Muse: Woody Allens 'Midnight in Paris' spielt zum Teil in den Zwanzigern, selbstverständlich läuft Jazz. Nun widmet sich eine CD der Lieblingsmusik des Regisseurs." Spiegel Online

Unter Kollegen

"Woody Allen hält Ingmar Bergman für den 'Allergrößten'. Hier schreibt der amerikanische Regisseur, worüber er mit dem schwedischen Kollegen telefonierte und warum er ihn nie besuchte: Er fürchtete das Mittagessen." Zeit Online

01:40 07.11.2013

Film der Woche: Weitere Artikel


Zu den Wurzeln

Zu den Wurzeln

Synopsis Nachdem Woody Allens letzte Filme allesamt eher leichte, europäisch angehauchte Komödien waren, wendet er sich nun wieder der etwas schwereren Kost zu – und seiner Heimat, den USA
Hoher Standard

Hoher Standard

Biographien Wie eigentlich fast immer in Allens Werken, ist auch die Besetzung von "Blue Jasmine" ein Stelldichein hochkarätiger Schauspieltalente – allen voran Cate Blanchett in der Titelrolle
Großes Kino

Großes Kino

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Das neue Werk 'Blue Jasmine' ist bitterböse und traurig, humorvoll und selbst im Untergang stilvoll, ein echter Woody Allen eben – und der beste seit langem."