Film der Woche

Cleo

Cleo

Die verträumte Cleo fühlt sich ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen – mit Hilfe einer Uhr, die von den Gebrüdern Sass erbeutet wurde und seither verschollen ist. Gemeinsam mit ihrem Freund Paul begibt sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt ...
Cleo

Cleo

Die verträumte Cleo fühlt sich ihrer Heimatstadt Berlin auf ganz besondere Weise verbunden. Ihr größter Wunsch ist es, die Zeit zurückzudrehen – mit Hilfe einer Uhr, die von den Gebrüdern Sass erbeutet wurde und seither verschollen ist. Gemeinsam mit ihrem Freund Paul begibt sie sich auf einen aufregenden Trip durch die pulsierende Großstadt ...

Artikel & Services


Mit Liebe zum Detail

Mit Liebe zum Detail

Zum Film Mit dem Großstadtmärchen „Cleo“ hat Regisseur Erik Schmitt die Berliner Antwort auf „Die fabelhafte Welt der Amélie“ geschaffen. Visuell überraschend erzählt der Film von der verträumten Cleo, deren größter Wunsch es ist, die Zeit zurückzudrehen ...

Urbane Legenden

Urbane Legenden

Interview Gespräch mit dem Regisseur Erik Schmitt über die Entstehung seines Langfilmdebüts „Cleo“, der ab dem 25.7. in die Kinos kommt: Über die Magie der Stadt Berlin, die Rolle der Musik im Film und die Auswahl der Darsteller*Innen

Bezauberndes Ensemble

Bezauberndes Ensemble

Biografie In dem modernen Märchen nimmt der Regisseur Erik Schmitt den Zuschauer gemeinsam mit der wunderbaren Marleen Lohse und einem fantastischen Ensemble mit auf eine ganz besondere Reise durch die Hauptstadt

Ein filmisches Juwel

Ein filmisches Juwel

Netzschau „Zahlreiche Kurzfilme wie „Nashorn im Galopp“, „Telekommando“ oder „Berlin Metanoia“ hat der aus Mainz stammende Erik Schmitt in den letzten Jahren gedreht und damit hunderte Preise auf Festivals in aller Welt gewonnen [...]“
Brüder Sass

Die Brüder Sass waren zwei Berliner Einbrecher, die in der Weimarer Republik große Bekanntheit erlangten.

Franz (* 24. Oktober 1904) und Erich (* 3. April 1906) Sass (beide † 27. März 1940), waren zwei von insgesamt fünf Söhnen des Lohnschneiders Andreas Sass und der Wäscherin Marie Sass aus Berlin-Moabit. Sie wuchsen in ärmlichen Verhältnissen auf, die Wohnung der Familie im Hinterhaus der Birkenstraße 57 hatte gerade 40 m² Fläche. Im Jahr 1910 wohnte die Familie in der Havelberger Straße 16. Bereits in ihrer Jugend kamen sie mit Jugendamt und Polizei wegen geringerer Delikte in Berührung.

Weiterlesen


Cleo | Trailer

Video Offizieller Trailer zu „Cleo“. Dem Langspielfilmdebüt von Regisseur Erik Schmitt – einem modernen Großstadtmärchen, das bezaubert


Cleo | Interview

Video Tim Fischer und Nicola Scholz waren für "Spätvorstellung - Das Kinomagazin" bei der Premiere von "Cleo" in Berlin. Dort haben sie Marleen Lohse, Jeremy Mockridge, Max Mauff, Jean Pütz und Erik Schmitt getroffen


Cleo | Filmkritik und Interview

Video „Cleo“ hat es nicht leicht: Bei ihrer Geburt stirbt ihre Mutter, als sie noch klein ist, ihr Vater. Was ihr bleibt sind die Geheimnisse ihrer Heimatstadt. Sie wird Touristenführerin, doch ihre Tage werden von selbst auferlegten Regeln kontrolliert


Nashorn im Galopp | Erik Schmitt

Video Mit dem Kopf voll Fragen und Bilder zieht Bruno durch die Straßen von Berlin. Er will hinter die Fassaden blicken, die Seele der Stadt erkunden. Unerwartet trifft er eine Komplizin, die seine Art zu denken sofort versteht. Kurzfilm von Erik Schmitt