Historisches

Biographien Juho Kuosmanen wurde, ebenso wie Olli Mäki, in der finnischen Kleinstadt Kokkola geboren. Er studierte an der Filmhochschule Helsinki und gewann bereits mehrere Preise für seine Kurzfilme
Historisches
Foto: Camino Filmverleih

Juho Kuosmanen (Regie)

Juho Kuosmanen (geb. 1979) lebt in Helsinki; geboren wurde er, ebenso wie Olli Mäki, in Kokkola. Mit seinen Kurzfilmen hat Kuosmanen mehrere Preise auf bedeutenden internationalen Festivals gewonnen, wie etwa in Cannes (Preis der Cinéfondation) oder Locarno. 2014 machte er seinen Abschluss an der Filmhochschule ELO der Aalto-Universität in Helsinki. Während seines Studiums hat Kuosmanen eng mit dem Avant Garde Opera Ensemble der West Coast Kokkola Opera zusammengearbeitet. DER GLÜCKLICHSTE TAG IM LEBEN DES OLLI MÄKI ist Kuosmanens erster Langspielfilm.

---

Jarkko Lahti (Olli Mäki)

Jarkko Lahti (geb. 1978) spielt nicht nur den Boxer Olli Mäki – ebenso wie Mäki und Juho Kuosmanen kommt auch er aus Kokkola. Neben zahlreichen Auftritten auf der Bühne und im Fernsehen hat Lahti schon 2008 in Kuosmanens Kurzfilmen THE CITIZENS und ROMU-­MATILLA JA KAUNIS NAINEN (2012) mitgespielt. Zuletzt war er2015 in einer Nebenrolle in PRESTIR von Rúnar Rúnarsson zu sehen, der international vielfach ausgezeichnet wurde (u.a. auf dem San Sebastián International Film Festival). In DER GLÜCKLICHSTE TAG IM LEBEN VON OLLI MÄKI spielt er zum ersten Mal eine Hauptrolle in einem Kinofilm.

Eero Milonoff (Elis Ask)

Wie schon seinen Vater und zwei seiner Brüder hat es auch Eero Milonoff (geb. 1980 in Helsinki) in die finnische Film- und Fernsehbranche verschlagen, wo er schon im Alter von neun Jahren erste Schauspielerfahrung sammelte. 2005 machte er seinen Abschluss an der Theatre Academy of Helsinki und arbeitet seitdem erfolgreich als freischaffender Schauspieler, der schon in zahlreichen Kinofilmen vor der Kamera gestanden hat. Für seine Rolle als Drummer der Rockband Hurriganes in GANES (2007) war Milonoff 2008 für den finnischen Filmpreis nominiert. Einem deutschen Publikum dürfte er durch die erfolgreichen finnischen Kinderbuchverfilmungen ELLA UND DAS GROSSE RENNEN (2012) und ELLA UND DER SUPERSTAR (2013) bekannt sein, die hierzulande im Kino liefen.

Oona Airola (Raija Jänkä)

Die humorvolle und charismatische Nachwuchsschauspielerin wohnt in Helsinki, stammt aber, ebenso wie Jarkko Lahti, der Boxer Olli Mäki und Juho Kuosmanen, aus Kokkola. Für Kuosmanen hat sie bereits für den Kurzfilm HEVOSHULLU (2013) vor der Kamera gestanden - Für seinen letzten Kurzfilm (ROMU-­MATILLA JA KAUNIS NAINEN, 2012), in dem auch ihr späterer Filmpartner Jarkko Lahti mitwirkte, hat sie die Filmmusik komponiert. Nachdem sie schon in dem finnisch-amerikanisch-­mexikanisch-­russischen Low Budget Horrorfilm SORCERESS (2015) die Hauptrolle spielte, ist DER GLÜCKLICHSTE TAG IM LEBEN DES OLLI MÄKI ihre erste große Kinoerfahrung, die sie gleich auf die Filmfestspiele in Cannes führte.

09:14 05.01.2017

Film der Woche: Weitere Artikel


Helle Aufregung

Helle Aufregung

Zum Film Dem Amateurboxer Olli bietet sich eine sensationelle Gelegenheit: Ein Profikampf gegen den amtierenden Weltmeister im Federgewicht, den Amerikaner Davey Moore, einem erfahrenen Berufsboxer
Süß und sauer

Süß und sauer

Einblicke Obwohl der Film von einer existentiellen Krise erzählt und von der Schwierigkeit, zu sich selbst zu finden, zeichnet er sich vor allem durch eine große Leichtigkeit in der Grundstimmung aus
Leichte Schwere

Leichte Schwere

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Es gelingt das feine Kunststück, mit Ruhe, zarter Schwermut und leichtem Humor einen Boxer-Film nach einer wahren Geschichte zu erzählen, der eigentlich ein Film über die Liebe ist."