Film der Woche

Es war einmal in Deutschland

Es war einmal in Deutschland

Frankfurt am Main, 1946. David Bermann (Moritz Bleibtreu) und seine jüdischen Freunde sind dem Naziregime nur knapp entkommen und träumen jetzt wie viele von der Ausreise nach Amerika. Doch wie das nötige Geld in diesen kargen Zeiten dafür aufbringen? Dem eloquenten Geschäftsmann kommt die zündende Idee...
Es war einmal in Deutschland

Es war einmal in Deutschland

Frankfurt am Main, 1946. David Bermann (Moritz Bleibtreu) und seine jüdischen Freunde sind dem Naziregime nur knapp entkommen und träumen jetzt wie viele von der Ausreise nach Amerika. Doch wie das nötige Geld in diesen kargen Zeiten dafür aufbringen? Dem eloquenten Geschäftsmann kommt die zündende Idee...

Artikel & Services


Geschichte und Ich

Geschichte und Ich

Zum Film "Es war einmal in Deutschland" basiert auf den teils autobiographischen Romanen "Die Teilacher" und "Machloikes" des schweizerisch-deutschen Schriftstellers Michel Bergmann

Kollaborateure

Kollaborateure

Biographien Für den in Bayern aufgewachsenen belgischen Regisseur Sam Garbarski ist es bereits die zweite Zusammenarbeit mit Moritz Bleibtreu, der schon bei "Vijay und ich" vor dessen Kamera stand

Lachen und Weinen

Lachen und Weinen

Einblicke Im Interview sprechen Michel Bergmann und Sam Garbarski über die Entstehungsgeschichte des Films und die zentrale Rolle, die der Humor im Leben und der Geschichte einnimmt

Aus Ruinen

Aus Ruinen

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Der Film von Sam Garbarski erzählt mit viel Humor, wie Juden im Elend der Trümmerlandschaft und der Adenauer-Republik lebten und überlebten."
Wikipedia: Michel Bergmann

Michel Bergmann (* 1945 in Basel) ist ein schweizerisch-deutscher Regisseur, Filmproduzent, Journalist und Schriftsteller. (...) 2010 brachte er seinen ersten Roman unter dem Titel Die Teilacher heraus, der auf humorvolle Art die Nachkriegsgeschichte der Frankfurter Juden thematisiert. Der Roman war ein großer Erfolg und sollte ab 2013 von Sam Garbarski ("Irina Palm") verfilmt werden. Durch finanzielle Probleme verzögerte sich das Vorhaben bis 2015, der Film soll nunmehr als Koproduktion Deutschland/Belgien/Luxemburg unter dem Titel "Es war einmal in Deutschland" in die Kinos kommen.

Wikipedia


ES WAR EINMAL IN DEUTSCHLAND... | Trailer

Video Frankfurt 1946: Der jüdische Kaufmann David will mit Freunden, die wie er knapp dem Tod entkommen sind, ein Geschäft aufziehen. Dabei knüpft er an die Tradition seiner (...)


Filmaufnahmen Moritz Bleibtreu

Video Schon seine Filme "Irina Palm" und "Vertraute Fremde" inszenierte Sam Garbarski teilweise in Mitteldeutschland. Für seinen neuen Film kehrte der belgische Regisseur in die Region zurück


Die Stunde Null [1 von 2]

Video In kolorierten Bildern zeigt die Dokumentation das Leben in der Nachkriegszeit – es ist eine Zeit der Vergeltung, Vertreibung und neuer Konflikte, aber auch des Wiederaufbaus und der Hoffnung


Moritz Bleibtreu dreht in Weißenfels

Video Moritz Bleibtreu dreht im Mai 2016 seinen Film "Auf Wiedersehen Deutschland" in Weißenfels. Für die Dreharbeiten wurde die Nordstraße mit viel Schutt und Staub (...)