Welt und Bretter

Einblicke Wer eine Geschichte aus dem Box-Milieu erzählt, hängt die Latte hoch: Kaum ein anderes Genre ist so aufgeladen mit Träumen und Mythen von Kampf und Aufstieg, von Sieg und Niederlage
Welt und Bretter
Foto: Verleih

Gold vorab

"Für Clemens Meyer schließt sich ein Kreis. Der Leipziger Autor verblüffte mit seinem Bestseller 'Als wir träumten', den das eingespielte Gespann Wolfgang Kohlhaase und Andreas Dresen adaptierte. Am Montag feiert der Filme Premiere auf der Berlinale. Nun legt Meyer gemeinsam mit Thomas Stuber sein erstes eigenes Original-Drehbuch vor." neues deutschland

Oscar vorab

"Jetzt ist es offiziell: 'Von Hunden und Pferden', der Diplomfilm von Regieabsolvent Thomas Stuber an der Filmakademie Baden-Württemberg ist für den 39. internationalen Studenten-Oscar der Academy of Motion Pictures, Arts and Sciences, Los Angeles, nominiert. Damit hat es bereits zum neunten Mal in 20 Jahren des Bestehens der Ludwigsburger Filmhochschule eine studentische Produktion in die Finalrunde des weltweit bedeutendsten Nachwuchswettbewerbs geschafft. Der 30-minütige Schwarzweiß-Spielfilm konkurriert in der Auslandskategorie um die begehrte Trophäe." Filmakademie.de

Ungewöhnliches Debüt

"In Leipzig finden derzeit die Dreharbeiten eines ungewöhnlichen Debüts statt: Thomas Stuber, Gewinner des Studenten-Oscars für 'Von Hunden und Pferden', inszeniert mit 'Herbert' seinen ersten abendfüllenden Spielfilm. Das Drehbuch schrieb er gemeinsam mit Erfolgsautor Clemens Meyer ('Im Stein', 'Als wir träumten') nach einer Vorlage von Paul Salisbury." MDM Online

Im Gespräch

"Der Leipziger Filmemacher Thomas Stuber hat 2012 den Studentenoscar in Silber gewonnen. In seinem Debütspielfilm 'Herbert' zeigt er einen ehemaligen Boxtrainer, der an ALS erkrankt. Gedreht wurde in der Heimatstadt des Regisseurs. Ein WDR 3-Mosaik-Gespräch mit Thomas Stuber." WDR 3

Doch plötzlich

"In dem Film 'Herbert' erkankt ein ehemaliger Boxer an ALS. Er trainiert den Nachwuchs, seinen Lebensunterhalt verdient er als Türsteher und Schuldeneintreiber. Doch plötzlich fangen seine Hände an, zu zittern. Peter Kurth spielt die Hauptrolle. Das Drehbuch hat Thomas Stuber zusammen mit dem Leipziger Schriftsteller Clemens Meyer geschrieben." rbb Kulturradio

17:19 17.03.2016

Film der Woche: Weitere Artikel


Im Ring

Im Ring

Zum Film Das Langfilm-Debüt von Thomas Stuber verbindet Realismus und persönliches Drama stimmig mit Versatzstücken des Genres und vermeidet dabei stilsicher die üblichen Klischees
Vor Ort

Vor Ort

Biographien Sowohl Regisseur Stuber wie auch Co-Autor Clemens Meyer sind ausgewiesene Kenner der ostdeutschen Boxszene und recherchierten für ihre Arbeit gründlich
Leuchtstoff

Leuchtstoff

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Thomas Stubers Film 'Herbert' erzählt kraftvoll und bewegend von einem alternden Boxer – und bringt mit seiner grandiosen Bildsprache Leipzig zum Leuchten."