Film der Woche

High Life

High Life

In den Tiefen des Weltalls leben Monte (Robert Pattinson) und seine Tochter Willow (Jessie Ross) zusammen an Bord eines Raumschiffs. Sie sind die einzigen Überlebenden einer Crew aus verurteilten Schwerverbrechern. In völliger Isolation nähern sich Vater und Tochter ihrem letzten und unausweichlichen Ziel – dem Schwarzen Loch
High Life

High Life

In den Tiefen des Weltalls leben Monte (Robert Pattinson) und seine Tochter Willow (Jessie Ross) zusammen an Bord eines Raumschiffs. Sie sind die einzigen Überlebenden einer Crew aus verurteilten Schwerverbrechern. In völliger Isolation nähern sich Vater und Tochter ihrem letzten und unausweichlichen Ziel – dem Schwarzen Loch

Artikel & Services


Die einsame Suche

Die einsame Suche

Zum Film „High Life“ erzählt in poetischen Bildern eine existentielle Geschichte von Verlangen und Begierde, von Leidenschaft und menschlicher Grausamkeit – und eine Geschichte von allumfassender Liebe

Namenhafter Cast

Namenhafter Cast

Biographien Für ihr futuristisches Drama arbeitete Claire Denis mit einem herausragenden Schauspieler-Ensemble zusammen. Neben Robert Pattinson und Oscar-Preisträgerin Juliette Binochen in den Hauptrollen u.a. auch mit OutKast-Sänger André Benjamin

„Lust und Einsamkeit“

„Lust und Einsamkeit“

Interview Lange verfolgte Claire Denis die Idee, einen Science-Fiction Film zu drehen. Im Interview spricht sie über ihre Faszination zum Weltall, die Schwierigkeiten beim Dreh und über die Arbeit mit einem Kleinkind am Set

Ein faszinierender Blick

Ein faszinierender Blick

Netzschau „Einige Fußtritte, zahlreiche Fausthiebe, grausige Narben auf einem schönen nackten Bauch, viel Schamhaar, noch mehr Sex: Der Film „High Life“ greift sich die Körper rücksichtslos, wo und wie er kann“
Schwarzes Loch

Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, dessen Masse auf ein extrem kleines Volumen, eine sogenannte Singularität, konzentriert ist. Sie erzeugt in ihrer unmittelbaren Umgebung eine so starke Gravitation, dass nicht einmal Licht von dort entkommen kann. Die äußere Grenze dieses Bereiches wird Ereignishorizont genannt. Innerhalb eines Ereignishorizonts kann sich nichts von der Singularität entfernen.

Es gibt unterschiedliche Klassen von Schwarzen Löchern mit ihren jeweiligen Entstehungsmechanismen. Am einfachsten zu verstehen sind stellare Schwarze Löcher, die entstehen, wenn ein Stern einer bestimmten Größe seinen gesamten „Brennstoff“ verbraucht hat und kollabiert. Während die äußeren Hüllen dann in einer Supernova abgestoßen werden, fällt der Kern durch seinen Schweredruck zu einem extrem kompakten Körper zusammen, den man sich als punktförmiges Objekt unendlich hoher Dichte vorstellt – die Singularität.

Die spezielle Gravitationswirkung eines Schwarzen Loches folgt nicht etwa aus einer besonders großen Masse – ein Schwarzes Loch hat keine größere Masse als die Materie, aus der es entstanden ist –, sondern aus dem kleinen Volumen, in dem sich diese Masse konzentriert, und beschränkt sich auf eine nach astronomischen Maßstäben sehr kleine Umgebung der Singularität. Für ein hypothetisches Schwarzes Loch von der Masse der Sonne hätte dieser Bereich einen Durchmesser von etwa sechs Kilometern, rund vier Millionstel des jetzigen Sonnendurchmessers.

Weiterlesen


High Life | Trailer

Video Offizieller Trailer zum neuen Film von Claire Denis „High Life“ mit Robert Pattinson und Juliette Binoche in den Hauptrollen. Der Film feierte seine Premiere auf dem Toronto International Film Festival 2018


High Life | Trailer

Video „High Life“ der neue Film von Claire Denis mit Hauptdarsteller Robert Pattinson und Juliette Binoche . Ab 30. Mai im Kino


High Life | Trailer

Video „High Life“ der neue Film von Claire Denis mit Hauptdarsteller Robert Pattinson und Juliette Binoche . Ab 30. Mai im Kino


High Life | Behind the Scenes

Video Mit ihrem neuen Film „High Life“ ist Claire Denis zurück auf der großen Bühne des Films und nimmt den Zuschauer auf eine Reise durch die Unendlichkeit des Weltalls mit