Eine Feier

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Das Porträt des dichtenden Busfahrers ist ein Meister- und Alterswerk. Jarmusch feiert damit den privaten und sozialen Frieden – und den Künstler in jedem Menschen."
Eine Feier
Foto: Mary Cybulski

Zauberhaft

"Der neue Film des Regisseurs Jim Jarmusch 'Paterson' macht seinem Namen alle Ehre: Ein Mann namens Paterson fährt einen Linien-Bus zur Endhaltestelle 'Paterson', welche sich in der Stadt Paterson befindet. Klingt etwas albern, ist in Wirklichkeit aber eine zauberhafte und melancholische Komödie." FAZ.net

Ode an die Provinz

"Ein dichtender Busfahrer -'Star Wars'-Star Adam Driver - fährt auf einer 'magical mystery tour' durch seine beschauliche Heimatstadt: Mit 'Paterson' schreibt Jim Jarmusch eine bezaubernde Film-Ode an die Provinz." Spiegel Online

Einfach geschehen lassen

"Der Film feiert nicht, nein – er zelebriert die Poesie von Details, von Wiederholungen und deren Variationen und die von alltäglichen Begegnungen. 'Paterson' ist eine Ode an das kleine, gewöhnliche, aber erfüllte Leben. Wenn man es, wie hier im Kino, einfach geschehen lässt, neugierig und gelassen, geht man am Ende sehr glücklich nach Hause." Berliner Zeitung

Meisterwerk

"Das Porträt des dichtenden Busfahrers Paterson ist ein Meister- und Alterswerk. Jarmusch feiert damit den privaten und sozialen Frieden - und den Künstler in jedem Menschen. " Tagesspiegel Online

Würde, Gelassenheit, Respekt

"Jim Jarmuschs Film zeigt einen bewegten Stillstand - auf bewegende Weise. Er zeigt liebenswerte Figuren, Bewohner eines poetisch überhöhten Amerikas, in dem dennoch ganz reale Werte gelebt werden. Er zeigt Würde, Gelassenheit, Respekt vor dem Anderen. Es hat fast etwas Erleichterndes, dass man auch diesem Jim-Jarmusch-Film anmerkt, dass sein Regisseur zutiefst an eben dieses Amerika glaubt." NDR.de

11:32 17.11.2016

Film der Woche: Weitere Artikel


Klein und Groß

Klein und Groß

Zum Film "Paterson" zelebriert die Poesie von Details, von Wiederholungen und deren Variationen im Alltäglichen – und ist somit eine Ode an das kleine, gewöhnliche, aber erfüllte Leben
Klare Linie

Klare Linie

Biographien Der Autorenfilmer Jim Jarmusch zählt zu den bekanntesten Vertretern des US-amerikanischen Independentfilms und zeichnet in seiner Karriere für diverse Kultfilme verantwortlich
Loslassen

Loslassen

Einblicke Die Struktur von "Paterson" ist recht simpel und folgt lediglich sieben Tagen im Leben der Figuren. Es ist ein Film, dem man es erlauben sollte, einfach an einem vorbeizuziehen