Ausdrucksstarkes Ensemble

Biografie Ein ausgewählter Schauspielstab lässt den Zuschauer Luzie Looses Debütfilm atemlos anschauen. Neben den zwei Hauptdarstellerinnen, die ihre Charaktere mit bedingungsloser Authentizität darstellen, glänzen auch die restlichen Ensemblemitglieder
Ausdrucksstarkes Ensemble

Foto: ucm.one

Luzie Loose

Regisseurin

Luzie Loose wurde 1989 an der Ostsee geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Sie studierte an der Universität der Künste in Berlin und arbeitete für namhafte deutsche Kino- und TV-Produktionen, als Regieassistentin am Theater und verwirklicht eigene Filmprojekte. Über das Filmemachen entdeckte sie die Welt und arbeitete bereits in Paris, Istanbul, Tokio und Berlin. Bis Frühling 2018 studierte sie Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ein Stipendium führte sie außerdem an die renommierte La Fémis in Paris, wo ihr Kurzfilm „Nouveau Monde“ entstand sowie die Realisation eines Kurzfilms im Rahmen des Atelier Ludwigsburg-Paris mit SWR und ARTE, den sie auf dem
San Sebastian Filmfestival präsentieren durfte.
Mit „Schwimmen“ realisierte Luzie Loose ihren ersten abendfüllenden Spielfilm, mit dem sie auf dem Busan International Filmestival Weltpremiere feierte und auf den Hofer Filmtagen direkt mit dem Goldpreis ausgezeichnet wurde.

Liza Vikari

als Anthea

Ihre erste Rolle erhielt Lisa Vicari, geboren 1997 in München, schon mit zwölf Jahren in dem Kurzfilm„Tunnelblicke“. Bekannt wurde sie durch ihre Rolle in der Kinderbuchverfilmung „Hanni und Nanni“. Nächste Station war der mehrfach ausgezeichnete deutsche Genrefilm „Hell“ und es folgten zahlreiche weitere Kino- und TV-Filme – oft für ein jugendliches Publikum. 2017 übernahm Vicari die Rolle der Martha Nielsen in der erfolgreichen Netflix-Serie „DARK“. Seitdem wuchs sowohl ihre Bekanntheit als Schauspielerin als auch ihre Fanbase in den sozialen Medien rasant.

Stephanie Amarell

als Elisa

Stephanie Amarell, geboren 1996 in Berlin, wuchs als mittleres von drei Kindern in der Uckermark auf. Entdeckt wurde ihr einzigartiges Talent bereits im Alter von elf Jahren bei einem Casting für die Rolle der Sophie im Spielfilm
„Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte“ von Michael Haneke, der 2009 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde. Es folgten viele weitere Rollen in Kino- und TV-Produktionen, zuletzt in der Netflix-Hitserie „DARK“.

Jonathan Berlin

als Pierre

Jonathan Berlin wuchs als jüngstes Kind neben seinen zwei Geschwistern in Günzburg auf. Schon bevor er an der an der Otto-Falckenberg-Schule in München seine Schauspielausbildung absolvierte, wirkte er in zahlreichen Theaterproduktionen mit.
Seit 2015 ist er Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele und wirkte in diversen Film- und Fernsehproduktionen, wie „Tannbach – Schicksal eines Dorfes“ und „Feierabendbier“ mit.

19:52 12.09.2019

Film: Weitere Artikel


Realitätsnah

Realitätsnah

Zum Film Bei einem körperlichen Zusammenbruch wird Elisa gnadenlos von ihren Mitschüler*innen gefilmt. Gemeinsam mit einer Freundin rächt sie sich jedoch und wird vom Opfer zur Täterin
Stille Beobachterin

Stille Beobachterin

Regiekommentar Luzie Loose über die Freundschaft zwischen Jugendlichen in einer Welt, in der Kinder immer schneller zu Erwachsenen gemacht werden, das Leben mit einer permanenten, digitalen Bilderflut, sowie ihren Versuch filmisch daran teilzunehmen
Radikales Kino

Radikales Kino

Netzschau „Regisseurin Loose, Jahrgang 1989, schildert diese Geschichte einer teuflischen Verführerin in kalten, blaustichigen Bildern - und mit einer Erbarmungslosigkeit, die man sonst vergebens im deutschen Kino sucht [...]“

Schwimmen | Trailer

Video Trailer zu „Schwimmen“– Debütfilm der Regisseurin Luzie Loose – über eine Freundschaft zwischen zwei Teenagern, die in ihrer zerstörerischen Intensität einer erste Liebe gleicht


Schwimmen | Im Gespräch

Video Regisseurin und Drehbuchautorin Luzie Loose spricht über ihr Langfilmdebüt „Schwimmen“. Ab dem 12. September 2019 in den deutschen Kinos


Schwimmen | Interview

Video Luzie Loose im Interview zu ihrem Film „Schwimmen“ im Rahmen der Talk-Reihe „KLAPPE AUF!" des BFFS (Bundesverband Schauspiel)


Schwimmen | Interview (English)

Video Luzie Loose spricht im Rahmen des Busan International Film Festival über die Hintergründe zu ihrem Spielfilmdebüt „Schwimmen“