Film der Woche

Shirley

Shirley

Visionen der Realität: Entlang von 13 verschiedenen Bildern des Malers Edward Hopper, die dieser experimentelle Film von Gustav Deutsch zu neuem Leben erweckt, wird die Geschichte einer Frau erzählt, die uns durch ihre Gedanken, Gefühle und Reflexionen je eine Epoche der amerikanischen Geschichte betrachten lässt
Shirley

Shirley

Visionen der Realität: Entlang von 13 verschiedenen Bildern des Malers Edward Hopper, die dieser experimentelle Film von Gustav Deutsch zu neuem Leben erweckt, wird die Geschichte einer Frau erzählt, die uns durch ihre Gedanken, Gefühle und Reflexionen je eine Epoche der amerikanischen Geschichte betrachten lässt

Artikel & Services


Alt und neu

Alt und neu

Synopsis Die Gemälde Edward Hoppers haben immer wieder als Inspiration für Filmschaffende gewirkt. Der Ansatz von "Shirley" allerdings ist eine gänzlich neue Form der Auseinandersetzung

Beide Seiten

Beide Seiten

Biographien Gustav Deutsch ist sowohl Filmemacher wie auch Künstler. Mit den Wechselwirkungen verschiedener Medien setzt er sich bereits seit den 1980er Jahren in Theorie und Praxis auseinander

Zweiter Blick

Zweiter Blick

Einblicke Das Schaffen Hoppers als eine Chronik der US-amerikanischen Moderne zu betrachten, ist die gängigste Interpretation seines Werks. Ob sie ihm restlos gerecht wird, ist eine andere Frage

Grenzgänger

Grenzgänger

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "'Shirley – Visionen der Realität' ist ein höchst ungewöhnlicher, aber faszinierender Balanceakt auf der Grenzlinie zwischen Kino und bildender Kunst."
Wikipedia: Edward Hopper

Edward Hopper (* 22. Juli 1882 in Nyack, New York; † 15. Mai 1967 in New York City, New York) war ein Maler des Amerikanischen Realismus. Seine in kühler Farbgebung gehaltene realistische Bilder weisen auf die Einsamkeit des modernen Menschen hin. Er gilt als Chronist der amerikanischen Zivilisation. (...) Seine Themen sind häufig interpretiert worden als Ausdruck der Isolation und Ausgrenzung des Einzelnen. Seine Gemälde zeigen oft das Individuum in Diners, Hotelzimmern, Wartehallen oder vor Hausfassaden. Die abgebildeten Menschen scheinen oft in Melancholie versunken zu sein und blicken gedankenverloren aus dem Fenster, auf einen Punkt außerhalb des Bildes oder sie lesen ein Buch. Die Blicke von mehreren dargestellten Personen gehen meist aneinander vorbei und veranschaulichen so Distanz trotz räumlicher Nähe. Es gibt aber auch immer wieder einzelne Bilder von aufeinander bezogenen Personengruppen.

Wikipedia


Shirley – Visionen der Realität

Video Regisseur Gustav Deutsch hat 13 Bilder des Malers Edward Hopper als Kulissen nachgebaut. In diesen Bildern erzählt er die Geschichte von Shirley, einer Frau im Amerika der 1930er bis 1950er


The Impact of Film in the 21st Century

Video Gustav Deutsch, the maestro of found footage, investigates the endless wealth of the medium. He excavates clips from obscure films and reassembles them into compelling visual narratives


Shirley – Behind the scenes

Video 13 of Edward Hopper’s paintings are brought alive by the film, telling the story of a woman, whose thoughts, emotions and contemplations lets us observe an era in American history


Edward Hopper – Nachtschwärmer (1942)

Video Nighthawks (engl., wörtlich: "Nachtfalken", sinngemäß: "Nachtschwärmer") ist ein 1942 entstandenes Ölgemälde des US-amerikanischen Malers Edward Hopper


Edward Hopper's Creative Process

Video Edward Hopper discusses the slow development of his iconic images, part of the exhibition "Hopper Drawing: A Painter's Process" at the Walker Art Center in Minneapolis