Film der Woche

Unsere große kleine Farm

Unsere große kleine Farm

Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John ihr Apartment. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. „Unsere große kleine Farm“ ist eine Hommage an die unendliche Vielfalt und Eigendynamik der Natur
Unsere große kleine Farm

Unsere große kleine Farm

Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John ihr Apartment. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirklichung eines langgehegten großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. „Unsere große kleine Farm“ ist eine Hommage an die unendliche Vielfalt und Eigendynamik der Natur

Artikel & Services


Kleines Paradies

Kleines Paradies

Inhalt Fragile Wasserleitungen, gierige Schnecken und zu allem entschlossene Kojoten: Ohne politische Agenda und ohne Dogmatismus zeigt „Unsere große kleine Farm“ eine unerschrockene Odyssee, bei der es nicht nur um ökologische Landwirtschaft geht ...

Lückenlose Dokumentation

Lückenlose Dokumentation

Interview Für „Super Soul Sunday“ wurde John Chester mit 5 Emmys ausgezeichnet. Dreharbeiten rund um die Welt verstärkten sein Interesse am Zusammenspiel von Ökosystemen – ein Gespräch über Landwirtschaft und die Kultivierung der Schönheit

Chesters Arche

Chesters Arche

Biografie Ein außergewöhnliches Ensemble macht den Film von John Chester so unvergleichbar: Menschen und Tiere sind gleichermaßen Protagonisten dieser ebenso lehrreichen, wie traumhaften Dokumentation

Von bezaubernder Unmittelbarkeit

Von bezaubernder Unmittelbarkeit

Netzschau „In grandiosen Naturbildern, spektakulären Nachtaufnahmen und Slow-Motion-Beobachtungen von Insekten und Vögeln taucht man in den Kosmos der »Apricot Lane Farm« ein, die nach 7 Jahren dort angekommen ist, wo ihre Gründer sie einst erträumt haben“
Biologisch-dynamische Landwirtschaft

Die biologisch-dynamische Landwirtschaft ist eine Feldwirtschaft, Viehwirtschaft, Saatgutproduktion und Landschaftspflege umfassende Wirtschaftsweise, die auf den landwirtschaftlichen Ideen Rudolf Steiners beruht, die er 1924 in einer Vortragsreihe präsentierte. Eine Besonderheit ist der Einsatz sogenannter biodynamischer Präparate zur Boden- und Pflanzenbehandlung. Anthroposophisch arbeitende Landwirte gründeten 1927 die Verwertungsgesellschaft Demeter.

Geschichte der biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Die biologisch-dynamische Landwirtschaft geht zurück auf Rudolf Steiner, den Begründer der Anthroposophie, und sie versteht sich bis heute als ein Teil der anthroposophischen Bewegung. Als Gründungsdatum gilt eine Tagung im Jahr 1924 im schlesischen Koberwitznahe Breslau, bei der Steiner eine Reihe von Vorträgen zur Landwirtschaft hielt, deren Mitschriften später als Gründungsurkunde verstanden wurden. Der Ausdruck „biologisch-dynamische Landwirtschaft“ wurde allerdings erst nach 1930 von Erhard Bartsch und Ernst Stegemann für das von Steiner angeregte Landwirtschaftskonzept gewählt.

Weiterlesen


Unsere große kleine Farm | Trailer

Video Trailer zu „Unsere große kleine Farm“. Ein Film voll optimistischen Pragmatismus, emotionaler Erfolgsmomente und dramatischer Rückschläge. Ein Dokument bedingungsloser Hingabe und voll von der größtmöglichen Liebe zu allem, was lebt


Unsere große kleine Farm | Interview

Video Interview mit Molly und John Chester – Regisseur von „Unsere große kleine Farm“ – über die Entstehung der „Apricot Lane Farm“


Unsere große kleine Farm | Cast and Crew

Video Die Erfolge und Misserfolge eines Paares, das entschlossen ist, in Harmonie mit der Natur auf einer Farm außerhalb von Los Angeles zu leben, werden vom Filmemacher John Chester in diesem inspirierenden Film liebevoll dokumentiert


Unsere große kleine Farm | Apricot Lane Farms

Video RAMA Screen is touring the „Apricot Lane Farms“ in Moorpark (California)