Mit Leidenschaft

Biographien Der Regisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller Guillaume Nicloux arbeitete zunächst am Theater. 1988 legte er mit seinem ersten Spielfilm den Grundstein seiner cineastischen Karriere
Mit Leidenschaft
Foto: Concorde Filmverleih

GUILLAUME NICLOUX (Regie)

Guillaume Nicloux schuf ein dichtes und sehr persönliches Film-Ouevre, indem er sich in den unterschiedlichsten Genres betätigte: im experimentellen Kino mit DIE FLIEGENDEN KINDER („Les enfants volants“, 1991) und LA VIE CREVÉE (1992), einem Film-Noir-Triptychon mit „EINE GANZ PRIVATE AFFÄRE („Une affaire privée“, 2002), IM SCHATTEN DER WÄLDER („Cette femme-là“, 2003) LA CLEF (2007), in originellen Komödien wie LE POULPE (1998) und HOLIDAY (2010), im politischen Film mit L‘AFFAIRE GORDJI, HISTOIRE D’UNE COHABITATION (2012) für das Fernsehen sowie im Drama mit FAUT PAS RIRE DU BONHEUR (1995) und LA REINE DES CONNES (2009). Auch DIE NONNE („La religieuse“, 2013) und DIE ENTFÜHRUNG DES MICHEL HOUELLEBECQ („L’enlèvement de Michel Houel- lebecq“, 2014), die beide auf der Berlinale liefen, fügen sich nahtlos in dieses Oeurvre ein. VALLEY OF LOVE – TAL DER LIEBE (2015), in den Vereinigten Staaten gedreht, mit Gérard Depardieu und Isabelle Huppert in den Hauptrollen, ist sein 15. Film. Guillaume Nicloux ist darüber hinaus auch ein Romanautor und arbeitete in den vergangenen zehn Jahren als Dozent an der renommierten Filmhochschule La fémis.

---

ISABELLE HUPPERT

Isabelle Huppert ist eine der profiliertesten Film- und Theaterschauspielerinnen Frankreichs. Schon im Alter von vierzehn Jahren nahm sie am Conservatoire Versailles Schauspielunterricht und begann danach ihre Karriere am Theater. Ihr Kinofilmdebut gab sie 1971. Seitdem ist sie in vielen französischen und internationalen Filmen zu sehen. Sie ist eine der am höchsten und am häufigsten ausgezeichneten Schauspielerinnen ihrer Generation.

GÉRARD DEPARDIEU

Gérard Depardieu zählt seit den 1970er Jahren zu den führenden französischen Charakterdarstellern. Mitte der 60er Jahre ließ er sich an der Ècole d’Art Dramatique in Paris zum Schauspieler ausbilden. 1971 gab er sein Kinofilmdebut. Seitdem war er in über 200 Filmen zu sehen, darunter in so populären Komödien wie den Asterix-Filmen, in denen er die Rolle des Obelix spielte.

17:11 20.01.2016

Film der Woche: Weitere Artikel


Diesseits und Jenseits

Diesseits und Jenseits

Zum Film Michael, ein junger Fotograf, hat seinen Eltern vor seinem Suizid jeweils einen Brief geschrieben, in dem er darum bittet, dass sie sich zu einer ganz bestimmten Zeit im Tal des Todes treffen sollen
Damals und heute

Damals und heute

Einblicke Für "Valley of Love" standen zwei der größten Stars des französischen Kinos erstmals seit 35 Jahren wieder gemeinsam vor der Kamera: Isabelle Huppert und Gérard Depardieu
Bleibende Eindrücke

Bleibende Eindrücke

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Sowohl auf visueller als auch erzählerischer Ebene ist VALLEY OF LOVE – TAL DER LIEBE ein Genuss. Eine schauspielerisch beeindruckende Tour-de-Force."