Film der Woche

Was hat uns bloß so ruiniert

Was hat uns bloß so ruiniert

Mitte 30, erfolgreich, cool – drei befreundete Paare haben es sich in einem Szeneviertel Wiens gemütlich gemacht und leben selbstvergessen den Traum der bourgeoisen Boheme, kurz „Bobo“: Regisseurin Marie Kreutzer gelingt mit ihrem Film ein witziges Porträt einer Generation und eines Milieus, das so typisch ist für die Großstädte unserer Zeit
Was hat uns bloß so ruiniert

Was hat uns bloß so ruiniert

Mitte 30, erfolgreich, cool – drei befreundete Paare haben es sich in einem Szeneviertel Wiens gemütlich gemacht und leben selbstvergessen den Traum der bourgeoisen Boheme, kurz „Bobo“: Regisseurin Marie Kreutzer gelingt mit ihrem Film ein witziges Porträt einer Generation und eines Milieus, das so typisch ist für die Großstädte unserer Zeit

Artikel & Services


Theorie und Praxis

Theorie und Praxis

Zum Film Zwischen Karriere und Aussteigerträumen sind sich unsere Protagonisten sicher, dass ihr Kinderwunsch sie nicht zu Spießern macht. In der Realität sieht das jedoch ganz anders aus

Guter Weg

Guter Weg

Biographien Die Grazerin Marie Kreutzer studierte Buch und Dramaturgie an der Filmakademie Wien. Bereits für ihren ersten Langspielfilm "Die Vaterlosen" wurde sie mit diversen Preisen ausgezeichnet

Hier und dort

Hier und dort

Einblicke Die Bobo- und Gentrifizierungsproblematik ist in gewisser Weise länderübergreifend. Trotzdem gibt es in verschiedenen Metropolen immer auch jeweiliges Lokalkolorit

Spiegelbilder

Spiegelbilder

Netzschau Kritiken aus dem Netz: "Kreutzers Blick geht selbstentlarvend in die Tiefe, wodurch ihr Film zum fein beobachteten Generationenporträt wird, das hintergründigen Humor entfaltet."
Wikipedia: Bobo

Bobo ist ein Neologismus und Oxymoron, da sich die Abkürzung aus den Wörtern bourgeois und bohémien zusammensetzt, welche überwiegend gegenteilige Bedeutungen haben. Das Wort hat oft abwertende Konnotationen, z. B. wenn es im Sinne von „Möchtegern-Bohémien“ benutzt wird. (...) Mit dem Begriff „Bobos“ ist der Vorwurf verbunden, dass deren scheinbare Teilnahme am Leben der kopierten Szenen und Subkulturen durch ihre erheblich höhere Kaufkraft zum raschen Anstieg der Mieten und damit zur Verdrängung der ursprünglichen Bewohner führe. Die Bobos würden somit als Speerspitze einer beschleunigten Gentrifizierung wirken. Neben der – volkswirtschaftlich positiv zu bewertenden – Aufwertung der Wohnsubstanz komme es oft zur Bildung von wohlhabenden, sozial homogenen Stadtvierteln, aus denen die für das Viertel vordem typischen Lebensweisen völlig verschwunden seien.

Wikipedia


Was hat uns bloß so ruiniert

Video Der neue Film von Marie Kreutzer: Drei befreundete Paare, erfolgreich, cool, Mitte 30 und eine Überzeugung – Man muss nicht notgedrungen zum Spießer verkommen, nur weil man Eltern wird


Neuer Film: "Was hat uns bloß so ruiniert"

Video Die österreichische Regisseurin und Drehbuchautorin Marie Kreutzer verfolgt eine Gruppe von Bobos, die sich vorgenommen haben, die perfekten und absolut coolen Eltern zu sein


Marie Kreutzer & Andrea Gerhard | BFFS

Video Eine Interviewreihe des Bundesverband Schauspiel (BFFS) zum Filmfest Hamburg 2016: Andrea Gerhard im Gespräch mit Regisseurin Marie Kreutzer zu ihrem Film "Was hat uns bloß so ruiniert"


KLARTEXT: Stufen der Gentrifizierung

Video Von Gentrifizierung wird schnell gesprochen, wenn Mieten steigen und Neues entsteht. In vielen Berliner Bezirken ist sie längst vollzogen, die Gentrifizierung. Doch was genau bedeutet das?