Film der Woche

Wüstentänzer

Wüstentänzer

Tanzen steht im Iran unter Strafe. Für den jungen Afshin ist das Verbot jedoch nur schwer zu befolgen – zu groß ist seine Faszination. Mit einigen liberalen Mitstudenten gründet er eine geheime Tanzgruppe. Schließlich beschließt er trotz aller Risiken, vor ausgewähltem Publikum aufzutreten: in der Wüste, 100 Kilometer von Teheran entfernt
Wüstentänzer

Wüstentänzer

Tanzen steht im Iran unter Strafe. Für den jungen Afshin ist das Verbot jedoch nur schwer zu befolgen – zu groß ist seine Faszination. Mit einigen liberalen Mitstudenten gründet er eine geheime Tanzgruppe. Schließlich beschließt er trotz aller Risiken, vor ausgewähltem Publikum aufzutreten: in der Wüste, 100 Kilometer von Teheran entfernt

Artikel & Services


Kunst und Fiktion

Kunst und Fiktion

Synopsis Die Geschichte von Afshin Ghaffarian ist nicht erfunden. Es gibt ihn tatsächlich, und der Film zeichnet seine Erlebnisse vor dem Hintergrund der gewalttätigen Unruhen von 2009 nach

Medium und Faszination

Medium und Faszination

Biographien Richard Raymond schnupperte bereits im Alter von 15 Jahren erste Filmluft und wirkte seitdem an diversen Produktionen mit. "Wüstentänzer" jedoch ist seine erste Arbeit als Regisseur

Ausdruck und Auflehnung

Ausdruck und Auflehnung

Einblicke In einem Staat, in dem das Tanzen verboten ist, erhält die Beschäftigung mit dieser vermeintlich unpolitischen Kunstform automatisch eine politische Dimension. Versuch einer Sammlung

Ästhetik und Widerstand

Ästhetik und Widerstand

Netzschau Rezensionen aus dem Netz: "Die eigentliche Qualität liegt im elegant unangestrengten Brückenschlag zwischen hehrer Kunst und hässlicher Realität: Tanz als Akt des Widerstands."
Wikipedia: Iran

Der Iran ist ein Staat in Vorderasien (Westasien). Mit rund 78 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 1.648.195 Quadratkilometern zählt er zu den 20 bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Welt. Das Land war bis 1979 eine Monarchie, seit der Revolution im selben Jahr ist es eine Islamische Republik. (...) Die Präsidentschaftswahlen 2005 setzten eine Zäsur. Durch die Wahl des konservativen Mahmud Ahmadinedschad und seine konfrontative Außen- sowie repressive Innenpolitik nahm die internationale Isolation erneut zu. Insbesondere seine Wiederwahl im Jahr 2009, die von zahlreichen Manipulationsvorwürfen begleitet wurde, führte zu massiven Protesten, die trotz gewaltsamer Niederschlagung auch friedlicher Demonstrationen vor allem gegen Ende 2009 weiter zunahmen. Resultat der Konflikte sind Drohungen gegen den Präsidenten und Radikalisierungen von Justiz, Exekutive und Legislative.

Wikipedia


WÜSTENTÄNZER Teaser

Video Tanzen steht im Iran unter Strafe. Für den Jungen Afshin Ghaffarian (REECE RITCHIE) ist das Verbot jedoch nur schwer zu befolgen – zu groß ist seine Faszination für den Tanz


WÜSTENTÄNZER | offizieller Trailer

Video Erst als Student kommt Afshin seinem Traum näher: Über einen gehackten Internetaccount hat er Zugang zu YouTube-Videos, mit deren Hilfe er sich selbst das Tanzen beibringt


Der Wille zur Großmacht (1/10)

Video Der Wille zur Grossmacht – Ein Land zwischen den Welten. 1908 bis 2008, hundert Jahre Geschichte des Irans, erzählt der Dokumentarfilm von Jean Michel Vecchiet


Arte Doku – Stimmen aus dem Iran

Video 2009 rebellierte die iranische Jugend. Sie zweifelte das Ergebnis der Präsidentschaftswahl an und lehnte sich gegen das Regime auf. Doch ihr Aufruhr ist vorerst erstickt worden


Arbeit statt Bomben

Video Aus ihrem Drang zur Atombombe machen die Mullahs kein großes Geheimnis mehr. Wie stehen die Iraner zu den Regimeplänen? Die meisten sind voll damit beschäftigt, eine Arbeit zu finden