Architektur

Mohammed bin Salmans „The Line“: Auf dem größten Bauplatz der Welt

Mohammed bin Salmans „The Line“: Auf dem größten Bauplatz der Welt

Reportage Ein Ingenieur aus Europa, Arbeiter aus Ägypten, Pakistan, Bangladesch, armen arabischen Staaten und Afrika sollen Saudi-Arabiens klimaneutrale 170-Kilometer-Wüstenmetropole „Neom – The Line“ bauen. Glauben sie an die Vision des Kronprinzen?

Fritten für den Todesstern: Vogelfreundliche Glasfassaden

Fritten für den Todesstern: Vogelfreundliche Glasfassaden

Architektur In den USA verenden jährlich bis zu eine Milliarde Vögel an Glasfassaden. Architektinnen wie Jeanne Gang und Deborah Laurel wollen das ändern

Von Maanvi Singh | The Guardian
Elbtower in Hamburg: Olaf Scholz, René Benko und eine riesengroße Dummheit

Elbtower in Hamburg: Olaf Scholz, René Benko und eine riesengroße Dummheit

Immobilien-Pleite Eine Bauruine mit gewisser Ähnlichkeit zu seiner Kanzlerschaft: Wie Olaf Scholz dem Tycoon René Benko Hamburgs Hafencity für den Bau einer eine Milliarde Euro teuren Beton- und Bürowüste überließ

Natürlich warm: Wie man Häuser ohne Heizung und Kamin baut und trotzdem nicht friert

Natürlich warm: Wie man Häuser ohne Heizung und Kamin baut und trotzdem nicht friert

Architektur Ein Haus ohne Heizung? Das ist gut fürs Klima und erspart einem den Kauf von teurem Gas. Doch noch ist diese Bauweise ein Nischenphänomen. Und das liegt nicht zuletzt an der starken Wohnungswirtschaft

Architekt Oliver Elser: „Protestarchitektur zielt auf die Ewigkeit“

Architekt Oliver Elser: „Protestarchitektur zielt auf die Ewigkeit“

Interview Der Architekt Oliver Elser ist seit 2007 Kurator am Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main. Hier zeigt er jetzt in der Ausstellung „Protest/Architektur. Barrikaden, Camps, Sekundenkleber“, welche Bauten Revolten hervorbringen

Tiny House als Dachaufbau: Kein Häuschen im Blauen

Tiny House als Dachaufbau: Kein Häuschen im Blauen

Architektur Dachfenster mit Himmelblick, Fußbodenheizung, Parkett aus Eichenholz, Raumklima-Sensor und Strom aus Sonnenenergie: Dachaufbauten könnten für Wohnraum sorgen, ohne neue Flächen zu versiegeln. Doch die Idee setzt sich nicht durch

Vom richtigen Hitzeschutz und dem doppelt negativen Effekt von Klimaanlagen

Vom richtigen Hitzeschutz und dem doppelt negativen Effekt von Klimaanlagen

Klimakrise Hitzetage nehmen aufgrund der Klimakrise in Deutschland zu. Der Absatz von Klimaanlagen steigt, doch diese befeuern den Treibhauseffekt nur immer weiter. Wie wir uns im Sommer vor der Wärme schützen können, ohne das Klima zu belasten

Architekt und Designer Arne Jacobsen: Großer Körper, leichte Wirkung

Architekt und Designer Arne Jacobsen: Großer Körper, leichte Wirkung

Modernismus Arne Jacobsen ist einer der international bedeutsamsten Designer des 20. Jahrhunderts. Bekannt ist er für Sitzmöbel wie „Das Ei“. Der großartige Band „Arne Jacobsen. Room 606“ zeigt: Es ist Zeit, ihn als Gesamtkünstler neu zu entdecken

Neue Museumsbauten: Die kotzende Wucht einer Treppe

Neue Museumsbauten: Die kotzende Wucht einer Treppe

Meinung Ob die Kunstscheune neben der Neuen Nationalgalerie oder das Kunstmuseum Basel: Unsere Autorin findet, dass die Kunst bessere Bauten verdient hat. Und erklärt nebenbei, warum eine Petersburger Hängung nicht mehr geht

Archäologisches Nationalmuseum in Athen: Wo waren die Griechen?

Archäologisches Nationalmuseum in Athen: Wo waren die Griechen?

Architektur Der britische Architekt David Chipperfield gestaltet das Archäologische Nationalmuseum in Athen neu. Der Wettbewerb für den Auftrag war umstritten: Es wurde nicht ein einziges griechisches Architekturbüro zugelassen

Von Helena Smith | The Guardian
Niklas Maaks „Servermanifest“: Wie baut das digitale Zeitalter?

Niklas Maaks „Servermanifest“: Wie baut das digitale Zeitalter?

Streitschrift Datenzentren stehen entweder irgendwo in der Mongolei oder werden neuerdings selbstbewusst modern gebaut. Niklas Maak sieht hier eine Gefahr für die Demokratie. Er fordert eine neue „Architektur der Aufklärung“

DAS MINSK: Ein weiteres Imitat von Hasso Plattner für Potsdam

Museum Kunst, Architektur und Nostalgie: Hasso Plattners Kunsthaus DAS MINSK in Potsdam befindet sich im ästhetischen Replikat eines Gebäudes mit Geschichte. Das passt grandios zu dieser Stadt

Haludovo war Meisterwerk der sozialistischen Spätmoderne: Verschollenes Paradies

Kroatien An der Adriaküste Kroatiens fand man einst besonders gelungene Beispiele des postmodernen Bauens im Sozialismus. Davon sind heute nur Reste übrig

Wohnungsnot: Was man sich vom DDR-Plattenbau abschauen könnte

Wohnungsnot: Was man sich vom DDR-Plattenbau abschauen könnte

Architektur Explodierende Preise trotz Leerstand, fehlendes Bauland, wachsende Urbanisierung: Trotz großer Nöte geht wenig voran beim Wohnungsbau. Dabei ließe sich vom Plattenbau der DDR gerade jetzt so einiges abschauen

1926: Frankfurter Küche

1926: Frankfurter Küche

Zeitgeschichte Sozialer Wohnungsbau animiert die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky zu einer epochalen Neuerung, um das Leben vieler Arbeiterfamilien spürbar zu erleichtern

Led Zeppelini

Litauen Kaunas ist Europas Kulturhauptstadt 2022 – und lockt als Pilgerort für Architekturfans ebenso wie mit lebendigem Theater

Ein Unbehagen

Ein Unbehagen

Neue Nationalgalerie Endlich strahlt Mies van der Rohes Bau restauriert in altem Glanz. Doch nicht alles ist gut

Steine sammeln, Steine zerstreuen

Steine sammeln, Steine zerstreuen

Urbaner Raum Die Initiative zum Wiederaufbau des Palastes der Republik und zum Abriss des Stadtschlosses ergibt Sinn. Berlin war schon immer eine Stadt der schöpferischen Zerstörung

Nach dem Ende der Welt in Venedig

Nach dem Ende der Welt in Venedig

17. Architektur-Biennale Die Ausstellung fragt, wie das Zusammenleben gestaltet werden kann. Dabei ist die Frage ein bisschen auch, ob wir das überhaupt wollen

Palast! Jetzt!

Palast! Jetzt!

Stadtschloss Ortrun Bargholz und Clemens Schöll fordern den Wiederaufbau des Palasts der Republik. Hier erklären sie warum

Design zum Frühstück

Stadtarchitektur Das Hansaviertel in Berlin soll Weltkulturerbe werden. Die Autorin Sarah Khan wohnt gleich nebenan und stört sich an dem Kult

Der Maßstab Mann

Stadt Vor 40 Jahren hatte es das Architektinnenkollektiv Matrix satt, in einer von Männern für Männer entworfenen Welt zu leben. Nun wird ihre Arbeit wiederentdeckt

Progressiv, zugleich reaktionär

Documenta Einst war sie eine Abkehr von der Kulturpolitik des NS-Regimes, heute ist sie ein internationales Megaereignis

Bau auf, bau auf

Green Deal Mit dem Neuen Europäischen Bauhaus will die EU Impulse setzen. Nun sind wir alle gefragt – sonst endet das als Kopfgeburt