Wim Wenders

Noch der schönste Film des Jahres: „Perfect Days“ von Wim Wenders

Noch der schönste Film des Jahres: „Perfect Days“ von Wim Wenders

Kino Kōji Yakusho wurde in Cannes für seine Rolle als bester männlicher Darsteller ausgezeichnet. Der Film „Perfect Days“ ist für Thomas Abeltshauser der bezauberndste Film des Jahres 2023, wofür er gerade noch rechtzeitig ins Kino kommt

Wim Wenders porträtiert Anselm Kiefer: Der Künstler und sein Geisterreich

Wim Wenders porträtiert Anselm Kiefer: Der Künstler und sein Geisterreich

Kino Filmemacher Wim Wenders huldigt dem Lebenswerk von Anselm Kiefer in einem wirkmächtigen und verschachtelten Essayfilm – „Anselm. Das Rauschen der Zeit“ ist das Porträt eines Rastlosen

Wirf alles weg

Schnappschüsse Als Wim Wenders seine ersten Filme drehte, schoss er nebenbei zigtausend Polaroids

Von Sean O’Hagan | The Guardian
Der Name der Leute

Der Name der Leute

Gastbeitrag Das deutsche Kino aus französischer Perspektive, von „Good Bye, Lenin!“ bis „Toni Erdmann“

Vorwärts zur Natur

Vorwärts zur Natur

Ausstellung Der Fotograf Sebastião Salgado will nicht mehr das menschliche Elend zeigen. Sondern einen Planeten, für den er noch Hoffnung hat

Die ganze Stadt

1987 Der Film „Der Himmel über Berlin“ kommt in die Kinos – vom Erfolg eines B-Movies, das Wim Wenders nur gedreht hat, um Zeit für ein anderes Projekt zu gewinnen