Suchen

1 - 25 von 77 Ergebnissen
Bürgergeld, Atomkraft, Inflation: Welche Themen 2023 wichtig werden

Bürgergeld, Atomkraft, Inflation: Welche Themen 2023 wichtig werden

Ausblick Viele haben sich über die Feiertage eine politische Auszeit gegönnt. Wie steht es also gerade um die innenpolitischen Debatten? Eine Wiedereinstiegshilfe in fünf Schritten

Elf Jahre nach der Fukushima-Katastropohe setzt Japan wieder auf Atomkraft

Kernenergie Verlorener Schrecken: Trotz der Fukushima-Katastrophe verkündet Japans Premier Fumio Kishida seine Pläne für den Bau von Reaktoren der nächsten Generation. Schließlich will man hier ab 2050 keine CO2-Emissionen mehr erzeugen

Von Justin McCurry | The Guardian
AKW-Debatte: Atomstaat Deutschland

AKW-Debatte: Atomstaat Deutschland

Kernkraft Laufzeitverlängerung, ja oder nein? Diese Debatte führen wir seit über zehn Jahren. Nach dem Machtwort von Olaf Scholz geht es dann bald wohl wieder los – die reinste Zeitverschwendung

Wir brauchen die Atomkraft nicht – auch nicht in dieser Energiekrise

Wir brauchen die Atomkraft nicht – auch nicht in dieser Energiekrise

Uran Keine Laufzeitverlängerung, kein Streckbetrieb und nicht mal eine Atomkraft-Notreserve sind notwendig, um der Krise angemessen zu begegnen. Das zeigt ein genauer Blick auf den zweiten Stresstest

„Was bleibt, ist das Problem der Erinnerung“

EB | „Was bleibt, ist das Problem der Erinnerung“

Tiefenlager In der aktuellen Atomkraft-Debatte geraten Fragen zur dauerhaft sicheren Lagerung des radioaktiven Mülls zu sehr aus dem Blick

Strahlender Unsinn

Strahlender Unsinn

Energie In Deutschland wird aktuell heftig darüber gestritten, ob die Laufzeit für Atomkraftwerke verlängert werden muss. Unser Autor zählt zehn Gründe auf, warum das nicht funktionieren wird – selbst wenn man es wollte

Atomkraft: Die Möglichkeit eines Super-GAUs

Atomkraft: Die Möglichkeit eines Super-GAUs

Kernenergie Nicht nur im Krieg stellen AKWs eine Gefahr dar. Auch deutsche Meiler sind nicht mehr betriebssicher. Da genügt ein Blick nach Baden-Württemberg

Debatte um Atomausstieg: Mit gespaltener Zunge

Debatte um Atomausstieg: Mit gespaltener Zunge

Energie Von Christian Lindner bis Markus Söder: In der Politik wird immer heftiger über längere Laufzeiten für Atomkraftwerke debattiert. Das ist nicht nur unredlich. Es ist auch gefährlich

Oh Gott, ich will hier weg! Gar kein Bock auf eine AKW-Debatte in Deutschland

Oh Gott, ich will hier weg! Gar kein Bock auf eine AKW-Debatte in Deutschland

Atomkraft Alles kommt zurück: Schlaghosen, Vokuhila, vielleicht sogar Donald Trump – und nun auch die Debatte über Kernkraft. Unsere Autorin bekommt bei so viel Quatsch Sehnsucht nach der Galaxis

„Die Grünen müssen sich entscheiden: Klimaschutz oder Anti-AKW, beides geht nicht“

„Die Grünen müssen sich entscheiden: Klimaschutz oder Anti-AKW, beides geht nicht“

Interview Veronika Wendland war mal gegen Kernenergie. Nun hat sie ein Buch mit dem Titel „Atomkraft? Ja bitte!“ vorgelegt. Sie ist überzeugt: Die Energiewende schaffen wir nur mit AKWs

Unterwegs im Gegenwind

Unterwegs im Gegenwind

Steffi Lemke Ob als Agrarwissenschaftlerin oder Umweltaktivistin: Die neue Bundesumweltministerin war schon immer prinzipientreu. Wird sie es schaffen, in ihrem Amt die Bürger mitzunehmen?

„Grüne“ Atomkraft: Wie frech ist denn das?

EB | „Grüne“ Atomkraft: Wie frech ist denn das?

Greenwashing Der umstrittene Vorstoß der EU-Kommission, Energie aus Atom-und Gaskraftwerken als nachhaltig produzierte Energie zu werten, verstößt gegen die eigenen Kriterien der EU-Taxonomie

Mehr als nur Greenwashing

Mehr als nur Greenwashing

EU-Taxonomie Erdgas und Atomkraft gelten nun als „grün“. Ein fatales Signal – und ein Geschenk an Frankreich, das mit uralten und maroden Meilern ein gefährliches Spiel treibt

Aufbruch aus Brokdorf

Aufbruch aus Brokdorf

Energiewende Jürgen Trittin gilt als Vater des Atomausstiegs. Hier nimmt er Abschied von den letzten Atomkraftwerken

Zehn Jahre … und nicht länger!

Zehn Jahre … und nicht länger!

Energiewende Die europäischen Klimaziele machen Erdgas bereits in wenigen Jahren unrentabel. Die EU-Kommission hat Erdgas trotzdem als „klimafreundlich“ empfohlen. Damit konterkariert sie alle Anstrengungen der EU zum Klimaschutz

Ein nachhaltiger Super-GAU

Ein nachhaltiger Super-GAU

Klimaschutz Kernenergie als grün und Gas als umweltschonend einzustufen, scheint für die EU-Kommission kein Widerspruch zu sein. Aber wie passt das mit verschleierten Zwischenfällen in französischen Atomkraftwerken zusammen?

Atomkraft blockiert Klimaschutz

Atomkraft blockiert Klimaschutz

Stromerzeugung Wir müssen raus aus der Kohle, daran zweifelt kaum noch wer. Doch der Energiehunger der Welt wird weiter wachsen – ist Kernenergie die Lösung? Nein, meint Anika Limbach

Atomkraft for Future

Energie Sollte Kernkraft als klimaneutral gelten? Die Antwort ist Milliarden wert – aber alles funktioniert nur, wenn der Frieden hält

La Grande Nation auf Abwegen

La Grande Nation auf Abwegen

Strom Frankreich setzt auf Atomkraft, doch viele Meiler haben ihren Zenit überschritten. Ersatz ist nicht in Sicht. Schlittert das Land in die Energiekrise?

1986: Spechtklopfen

Zeitgeschichte Die Katastrophe von Tschernobyl verändert das Kräfteverhältnis im Kalten Krieg. Die Sowjetunion verliert ihr Spähsystem „Duga 1“ und an Ebenbürtigkeit gegenüber den USA

Neuer Stoff für Lingen

Atomenergie Ein russisch-französisches Konzernduo soll eine deutsche Uranfabrik retten

Tanzende Türme auf See

Energiewende Windparks sind bisher nur in flachen Gewässern möglich – schwimmende Rotoren ändern das

Es war immer klar

Es war immer klar

Atommüll Gorleben kommt als Endlager-Standort nicht mehr infrage. Dass darum überhaupt jahrelang gerungen werden musste, ist ein ungeheurer Skandal

1980: Ponyhof inklusive

Zeitgeschichte Kernkraftgegner gründen die „Republik freies Wendland“, um gegen ein Atommüll-Endlager zu protestieren. Nach 33 Tagen wird die Utopie von 10.000 Polizisten entsorgt

Strahlende Geschäfte

Skandalfirma Atomausstieg? Urenco reichert munter weiter Uran an – mit offizieller Rückendeckung