300 Kilometer von Paris, und (noch) Welten von manch Linken entfernt: das 70-Einwohner-Dorf Brachay, bei einem Treffen, zu dem der Front National geladen hatte

Stadt versus Land: Nicht überall haben die Linken die Arbeiterklasse verloren

Analyse Ist der Rechtsruck unvermeidlich? Sind die Arbeiter für Progressive verloren? Die französischen Star-Ökonomen Julia Cagé und Thomas Piketty haben tief in die Geschichte geschaut. Und zeigen, wie die Linke wieder stärker werden kann
300 Kilometer von Paris, und (noch) Welten von manch Linken entfernt: das 70-Einwohner-Dorf Brachay, bei einem Treffen, zu dem der Front National geladen hatte

Stadt versus Land: Nicht überall haben die Linken die Arbeiterklasse verloren

Analyse Ist der Rechtsruck unvermeidlich? Sind die Arbeiter für Progressive verloren? Die französischen Star-Ökonomen Julia Cagé und Thomas Piketty haben tief in die Geschichte geschaut. Und zeigen, wie die Linke wieder stärker werden kann

Was hat Hulk machen lassen?

Queere Menschen in der Gaming-Szene: Die Indie-Revolution

Gaming Kleine Studios wie Bytro aus Hamburg kreieren Spiele für die queere Szene. Die ganz großen Player schwenken alljährlich einmal mit ihren Pride-Flaggen. Warum das nicht reicht

Der erste Streik gegen Tesla in Schweden. Ob sich der Arbeitskampf wohl ausbreitet?

Sympathiestreiks in Schweden: Ein Land kämpft gegen Tesla

Tarifstreit Elon Musk ist bekannt für seine Ablehnung von Gewerkschaften. Wenn neben den eigenen Mitarbeitern aber auch Post- und Hafenangestellte in Schweden Tesla bestreiken, könnte der E-Auto-Hersteller erstmals im Arbeitskampf den Kürzeren ziehen

Eileen (Thomasin McKenzie, links) und Rebecca (Anne Hathaway)

Ottessa Moshfegh über ihren Debütroman „Eileen“: So ein schöner Mittelfinger

Ultimatives Tabu „Eileen“, Heldin aus Ottessa Moshfeghs Debütroman, löste bei Kritikern heftige Reaktionen aus. Nun kommt die Verfilmung ins Kino und die Autorin erinnert sich: Seit jeher werden komplexe Frauenfiguren von der Gesellschaft tabuisiert

Von Ottessa Moshfegh | The Guardian

Der digitale Freitag

Mit Lust am guten Argument

Die Vielfalt feiern – den Freitag schenken. Bewegte Zeiten fordern weise Geschenke. Mit dem Freitag schenken Sie Ihren Liebsten kluge Stimmen, neue Perspektiven und offene Debatten. Und sparen dabei 30%.

Gedruckt

Für 6 oder 12 Monate
inkl. hochwertiger Weihnachtsprämie

Jetzt sichern

Digital

Mit Gutscheinen für
1, 6 oder 12 Monate

Jetzt sichern

Klima-Religion

Der Text zur „Klima-Religion“ von Jakob Augstein hat zu starken Reaktionen geführt

Das Skelett eines Kaimans im ausgetrockneten Flussbett des Río Pilcomayo in Paraguay, 2016

Gaia statt Garten

Einspruch I Noch können wir den Klimawandel in erträglichen Grenzen halten, allerdings müssen wir dafür unsere Handlungskompetenz in Sachen Klimaschutz endlich anerkennen

Das Nachdenken über Schuld an der Klimakatastrophe ist durchaus angemessen

Klima ohne Religion

Einspruch II Der Wandel des Klimas folgt den Gesetzen der Physik. Dennoch haben wir daran Schuld

UN-Klimakonferenz

Die Gemeinschaft muss den Planeten retten

Tolkiens „Herr der Ringe“ und die Rettung des Planeten

COP28 Tolkiens Feindseligkeit gegenüber der maßlosen Industrialisierung sollte den auf der Weltklimakonferenz vertretenen Nationen entgegenkommen. Wer gewinnt? Die Orks oder die Umwelt?

Von Larry Elliott | The Guardian
Sultan al-Jaber ist Industrieminister, Chef des staatlichen Ölkonzerns „Adnoc“ – uund Leiter der COP28 in Dubai

Die Klimakonferenz in Dubai ist so ehrlich wie noch nie

Meinung Al-Jaber ist Chef eines Ölkonzerns – und Leiter der UN-Klimakonferenz. Kritiker:innen halten das für einen Widerspruch in sich. Aber ist es nicht einfach ein Realitätscheck zur Haltung der Vereinten Nationen gegenüber der Rettung der Welt?

Unnötige Panikmache mit den Kipp-Punkten

Unnötige Panikmache mit den Kipp-Punkten

Aktivismus Nicht nur die Letzte Generation behauptet es: Die wissenschaftliche Community sei sich über Kipp-Punkte einig. Aber das stimmt nicht

Greta Thunberg

Greta Thunberg

Wir werden nicht aufhören, über das Leid in Gaza zu sprechen

Fridays for Future Die Klimaaktivistin Greta Thunberg ruft im britischen Guardian zu Protest gegen die Kriegsverbrechen der israelischen Armee auf. Sie fürchtet einen „beginnenden Völkermord“ in Gaza. Hier dokumentieren wir ihren Text in deutscher Sprache

Nahostkonflikt

Menschen versuchen einer Frau Trost zu spenden, die ihre bei einem israelischen Luftschlag getötete Tochter in Händen hält. Rafah im Süden des Gazastreifens, 1. Dezember 2023.

Der Wettlauf des militärischen Zynismus in Gaza erreicht einen Gipfel

Analyse Die Hamas wollte mit ihrem Terror eine brutale Reaktion provozieren, Israel übertrifft diese Erwartungen, in Gaza wie im Westjordanland. Strategisch herrscht nun ein Patt. Hoffnung stiften einzig Whistleblower aus Militär und Geheimdiensten

Unter Druck: US-Präsident Joe Biden

Laut „New York Times“ wusste Israel seit einem Jahr vom Hamas-Plan

Aufklärung Geheimdienste und Regierung Israels geraten durch Recherchen zum Hamas-Terror unter Druck. Doch auch US-Präsident Joe Biden sieht sich wegen der zivilen Opfer in Gaza Kritik ausgesetzt. Die Debatte in den USA schildert Konrad Ege

Die Angriffsziele in Gaza werden von einer Maschine vorgeschlagen

„The Gospel“: Wie Israel mithilfe von Künstlicher Intelligenz Gaza bombardiert

Kollateralschäden Israels Kriegsführung im Gazastreifen basiert auf Künstlicher Intelligenz, zeigen Recherchen. Die KI-Plattform, die das Militär seine Ziele auswählen lässt, trägt den Namen „The Gospel“ – was daran ist eine „frohe Botschaft“?

Tränengasschwaden der israelischen Armee umhüllen Palästinenser bei der Olivenernte, dabei unterstützt von internationalen Friedensaktivisten: Westjordanland, Mitte Oktober, nahe der illegalen israelischen Siedlung Ma'on.

Westbank: Siedlergewalt sind kaum Grenzen gesetzt

Ausnahmezustand Israels Maßnahmen gegen die palästinensische Bevölkerung im Westjordanland sind die schärfsten seit einer Generation. Es gibt ständig willkürliche Festnahmen und tödliche Schüsse von Siedlern auf Bauern, die ihre Olivenbäume abernten wollen

Nahostkonflikt

Der Historiker und ehemalige Verleger Ernst Piper

Ernst Piper aus PEN Berlin ausgetreten: „Positionen zu Israel für mich nicht vertretbar“

Interview Der Historiker Ernst Piper ist nicht mehr Mitglied des PEN Berlin. Auf Facebook kritisierte er die Co-Vorsitzende Eva Menasse und die Philosophin Susan Neiman. Hier erläutert er die Gründe für seinen Austritt

Konnte immerhin musikalisch anzeigen, wo’s langgeht: Daniel Barenboim bei einem Konzert im Pierre-Boulez-Saal

Barenboim-Said-Akademie: Musik ist auch keine Lösung

Klassik Alumni der Barenboim-Said-Akademie in Berlin-Mitte relativieren den Terror der Hamas. Aber könnten – und sollten – kulturelle Orte nicht der Verständigung dienen?

Vermeintlich harmlose Parole: Candice Breitz bei der von ihr mit angemeldeten Kundgebung „We Still Need to Talk“ am 10. November in Berlin

Kunstbetrieb: It’s complicated

Diskurs Ob Studierende, die an Universitäten gegen Israels Unterstützung protestieren oder ausgeladene Künstler – Der Kunstbetrieb ringt um seine Meinung zum Nahostkonflikt. Dabei gehen Komplexität und eine Möglichkeit zum Dialog verloren

Schuldenbremse

Strenger Sparer: Finanzminister Christian Lindner

Und erlöse uns von der Schuldenbremse: Christian Lindners aufrichtige Lüge

Realitätsverlust Der deutsche Staat darf erst Schulden machen, wenn es eine Notlage gibt: Das ist das Gegenteil von vorausschauender Politik – und gefährdet das Wohl aller. Kathrin Gerlof über eine Sparpolitik, die fast schon unterlassene Hilfeleistung ist

Michael Hüther über Deutschlands Wirtschaft: „Wir haben sicher nicht über unsere Verhältnisse gelebt. Im Gegenteil“

Ökonom Michael Hüther fordert 400 Milliarden Euro Sondervermögen

Transformation Michael Hüther ist Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Er ahnt, wie der Streit um die Schuldenbremse enden und wie sich CDU und CSU verhalten werden – und er taxiert, wieviel Geld es für Deutschlands Infrastruktur braucht

Die Schuldenbremse belastet nicht nur die Regierung, sondern auch den Haushalt

Neue Staatsverschuldung oder Vermögensteuer?

Gastbeitrag Die Schuldenbremse dient nur dazu, der Diskussion über eine sozial gerechte Haushaltspolitik auszuweichen. Es ging nie wirklich darum, die Staatsschulden zu begrenzen

Inhaltsverzeichnis zur Ausgabe 49/2023

Und erlöse uns von der Schuldenbremse

Warum Christian Lindners Spar-Kult unsere Zukunft zerstört

Zur aktuellen Ausgabe

Meinung

Schon in den Kitas beginnen die Probleme

Pisa-Schock: Wir brauchen einen anderen Blick auf die Schulen

Meinung In der neuen Pisa-Studie schneiden deutsche Schüler:innen so schlecht ab wie noch nie. Ganz unerwartet kommt der Leistungsabfall nicht

Herbert von Karajan (Archiv)

Abgebaute Büste in Aachen: Karajan darf nicht in den Keller

NS-Vergangenheit Das Theater Aachen hat eine Büste Herbert von Karajans aus dem Foyer entfernt. Axel Brüggemann hält das für keine kluge Idee

500 Millionen Euro, die René Benko nicht hat, sind bis Ende Dezember fällig

Signa-Pleite: Unter den Gläubigern von René Benko sind zwei österreichische Ex-Kanzler

Crash Die Signa-Holding des Finanzjongleurs René Benko hat nicht mehr genügend Geld, um laufenden Verpflichtungen nachzukommen. Ihre Insolvenz macht eine Abwicklung unumgänglich. Tausende Arbeitsplätze sind in Gefahr

Trotz großer Auftritte: Argentiniens neuer Präsident Javier Milei mäßigt sich wohl

Argentiniens neuer Präsident Javier Milei übt sich in Pragmatismus

Korrekturen Sein radikales Programm wird noch vor der Amtseinführung gestutzt: Javier Milei will zwar zum Westen gehören, kann aber China und Brasilien nicht verprellen – und wirtschaftspolitisch hat wohl noch Ex-Präsident Mauricio Macri das Sagen

Kolumnen

Frauen demonstrieren in Berlin gegen die russische Gewalt gegen Frauen und Kinder in den Ukrainekrieg

Nach dem 7. Oktober: Femistinnen, wieso schweigt ihr zu dem Horror der Hamas?

Super Safe Space Vor eineinhalb Jahren zogen in Berlin Frauen mit Kunstblut beschmierte Kleider an, um gegen Vergewaltigungen ukrainischer Frauen durch russische Soldaten zu demonstrieren. Wo sind solche Proteste nach dem Terror der Hamas?

Lässt Herzen höher schlagen: Zucker, soweit das Auge reicht

Weihnachtsmarkt ist Winterkirmes: Viel Fett, Salz und Zucker

Der Koch Auf einen Glühwein mit Kolleg:innen? Geschmacksache, findet unser Autor. Aber auf das kulinarische Angebot ist auf Weihnachtsmärkten immer Verlass. Über den Zauber von gebrannten Mandeln, Liebesperlen und kandierten Äpfeln

Scheint seiner Stimmung nicht gutzutun: CDU-Chef Friedrich Merz macht Stimmung gegen den Sozialstaat

Alle Jahre wieder: Eine Bürgergelddebatte, die völlig fehl geht

Armutsbetroffen Wie angeblich christliche Politiker in der Bürgergeld-Debatte arme Bürger diffamieren und das Grundgesetz missachten: Unsere Autorin Janina Lütt hat das alles schon mal erlebt

Zeitgeschichte

Werke von Alisa Golenkina, Nina Zander, Sergej Tschechonin und Natan Issajewitsch Altman (von links oben im Uhrzeigersinn)

Propaganda-Porzellan von einst lässt Sammlerherzen höher schlagen

Sowjeterbe Inspiriert vom Traum, die erste kommunistische Gesellschaft der Welt aufzubauen, sorgt die Revolution von 1917 für eine Explosion der Kreativität. Sie gilt auch dem Geschirr des Zaren, das umgewidmet wird

Europa Transit

„Eine sozialistische Republik, außerhalb der Europäischen Union“, das ist das Ziel der linken Aktivist:innen der Gruppe „Arran“

Sozialistische Republik Katalonien: Linke Aktivisten gegen Übertourismus

Protest „Ar­ran“ nennt sich die Gruppe und gilt im zu 60 Prozent linksorientierten Spektrum Kataloniens als Ju­gend­be­we­gung der am klar­s­ten an­ti­ka­pi­ta­li­s­ti­schen Partei. Die se­paratistische CUP hat allerdings kein Durchgriffsrecht

Ukraine-Krieg

Wolodymyr Selenskyj ringt um ein realistisches Lagebild

Warum Wolodymyr Selenskyj von Offensiv- auf Verteidigungsrhetorik wechselt

Ukraine-Krieg Die Führung in Kiew verabschiedet sich von ihrer Offensivrhetorik. Nun bekommt die Verteidigung Priorität. Zugleich räumt Selenskyj ein, dass es schwerfallen werde, die Bevölkerung im Osten „zurückzuholen“

„As long as it takes“? Erst trug der Westen ihm auf, bloß nicht die weiße Flagge zu hissen, jetzt erlahmt die Unterstützungsbereitschaft

Wolodymyr Selenskyj: Der Held des Krieges wird zum Hindernis für Frieden

Ukraine/USA Die ukrainische Sommeroffensive brachte keinen Durchbruch. Das Ergebnis ist ein Stellungskrieg, den Kiew kaum gewinnen kann. Verhandlungen erscheinen ein von der Biden-Regierung erwogener Ausweg, doch Präsident Selenskyj will mehr

Mehr exklusive Beiträge

Wir wollen bloß die Welt verändern. Lesen Sie mit.

  • der Freitag als Digital-Abo
  • 1 Monat lang die Vielfalt feiern – kostenlos
  • Für € 14 weiterlesen oder beenden
  • U30-Jährige zahlen bloß € 12 im Monat
Jetzt kostenlos testen
Das Smartphone und seine Apps, alles so shiny

Das TikTok-Gefühl

Narrative Was sich mit dem Beginn des Krieges in der Ukraine schon angedeutet hat, lässt sich mit dem Konflikt in Nahost nun nicht mehr leugnen: Sie lassen die traditionellen westlichen Medien alt und hilflos aussehen. Was kann man dagegen tun?

Bühne

Dissoziation ist ein Grund für die oft ungenaue Erinnerung an Gewalterfahrungen: Caroline Junghanns in „Prima Facie“ am Staatstheater Hannover

Justizdrama „Prima Facie“ über eine Vergewaltigung: Dann entgleiste die Nacht

Theater Suzie Millers „Prima Facie“ ist international erfolgreich und nun auch in Deutschland zu sehen. Über den Erfolg des Justizdramas, in dem eine auf Sexualstrafrecht spezialisierte Anwältin nach einer Vergewaltigung selbst zur Klägerin wird

Film

Im Griechenland-Party-Urlaub mit Freundinnen soll die 16-jährige Tara (Mia McKenna-Bruce) endlich ihre Unschuld verlieren

„How to Have Sex“-Regisseurin Walker: „Ich war immer wieder sprachlos“

Interview Molly Manning Walker erzählt in ihrem Film „How to Have Sex“ von drei britischen Mädchen, die im Griechenlandurlaub Spaß haben wollen. Ein Gespräch über das Frausein, sexualisierte Gewalt und das Drehen politischer Filme

Die Brillen waren groß: Mike Lazaridis (Jay Baruchel, links), Douglas Fregin (Matt Johnson, Mitte) und ihr verpeiltes Start-up

„BlackBerry“ im Kino: Das Gerät nach dem Modem

Film Das Smartphone vor dem iPhone: Matt Johnsons Film „BlackBerry“ erzählt vom Aufstieg und Fall eines Unternehmens der frühen Digitalisierung

Buch

Beim Sri-Lanka-Roulette entscheidet das Glück am Spieltisch darüber, wer es ins ewige Licht schafft

Roman „Die sieben Monde des Maali Almeida“: Roulette mit Untoten

Sri Lanka In Shehan Karunatilakas politischem Geisterroman berichtet ein Kriegsfotograf und Zocker eindrucksvoll vom Bürgerkrieg in seiner Heimat. Der Autor Shehan Karunatilaka wurde für seinen Roman mit dem Booker Prize ausgezeichnet

„Games“ nennt man die Versuche, über eine Grenze zu kommen, manche brauchen 40 davon, um es zu schaffen

Graphic Novel „Games“ erzählt Fluchtgeschichten aus Afghanistan: Kein Kinderspiel

Rezension Der Illustrator Patrick Oberholzer erzählt in „Games“ fünf Fluchtgeschichten aus Afghanistan nach Deutschland. Es geht um Leben und Tod – und um einen Konflikt, der Zehntausende Leben gekostet hat

Bestseller-Autor Daniel Schreiber

Essay von Daniel Schreiber: Trost in Zeiten der Dauerkrisen

Schmerz Alkohol, Einsamkeit, Verlust: Daniel Schreiber ergründet mit seinen Texten die Dunkelheit. Und schreibt über das, was die Gesellschaft verdrängt. „Die Zeit der Verluste“ ist eine Pilgerfahrt durch Venedig

Affen: Sie lassen unseren Autor staunen

Sachbücher: Von Zungen, Moral und den vergessenen Künstlern auf der Isle of Man

Sachlich richtig Einmal im Monat schreibt Prof. Erhard Schütz über die Sachbücher des Monats. Dieses Mal staunt er über Primaten, ein Quasselorgan und eine neue Erich-Kästner-Biografie

Kunst

„Don’t Lose Focus“ (2023) von Rebekka Benzenberg (li.); Anton Janizewski (re.) lernte die Künstlerin beim Hochschulrundgang kennen

Anton Janizewski: Der Galerist der Gen Z

Porträt Anton Janizewski ist gerade mal 30 Jahre alt und betreibt schon eine Galerie in Berlin-Charlottenburg – mit zunehmendem Erfolg. Über einen der interessantesten Galeristen Berlins

„Bildnis der Journalistin Sylvia von Harden“ von Otto Dix (1926, links); „Selbstbildnis“ von Grethe Jürgens (1928)

Porträts aus der Weimarer Zeit: Das Wesen der Epoche in einem Gesicht

Ausstellung Das Kunstmuseum Stuttgart zeigt die Typenbilder der Neuen Sachlichkeit, darunter Porträts von Otto Dix und Christian Schad. Die Faszination weicht schnell Erschrecken darüber, was aus dem neuen Menschenbild wurde, das die Kunst vorschlug

Oper

Als Diva fiel sie nie aus der Pose, erfüllte alle Erwartungen, im Guten wie im Schlechten: Maria Callas, hier in Paris

Zum Geburtstag der Sopranistin Maria Callas: Extrem streng, extrem empfindsam

Legendäre Stimme Mehr als einhundert CDs kommen zu Maria Callas’ 100. Geburtstag heraus. Über die unerreichte Faszination und Tragik der Sängerin

Rutschpartie

In Niederbayern geht man mit Gurkenwasser gegen Glätte vor – das ist auch schonender für Samtpfoten

Glatteis von A bis Z: Abhörskandal, Gurkenwasser, Nietzsche

Lexikon Es gerät gerade so manches ins Rutschen, buchstäblich und als Metapher. Selbst wenn Nietzsche fröhlich auf glattem Eis tanzte – Hinfallen kann tödlich sein. In Bayern fand man jetzt für’s Streuen eine grüne Alternative

Podcast

Jürgen Zimmerer

Müssen Hamas-Fans Deutschland verlassen? Jakob Augstein redet mit Jürgen Zimmerer

Freitag-Salon Hat Deutschland eine militärische Verpflichtung gegenüber Israel? Und wie gehen wir mit den feiernden Hamas-Fans in unseren Straßen um? Über diese Fragen spricht „Freitag“-Verleger Jakob Augstein mit dem Historiker Jürgen Zimmerer

Blue New Deal

Alle Artikel der Serie

Wie wir unsere Zukunft retten, indem wir die Ozeane schützen. Die neue Serie auf freitag.de.

Quiz

Das Quiz zu wissenschaftlichen Irrtümern

Das Quiz zu wissenschaftlichen Irrtümern

Wissen „Follow the Science“ ist die Devise unserer Tage. Doch was die weiß, ist nicht immer in Stein gemeißelt – das Quiz

Das Beste aus F+

Eva Illouz ist Soziologin und zählt zu den bedeutendsten linksliberalen Stimmen Israels

Eva Illouz: Am 7. Oktober hörte das Herz der Linken auf, zu schlagen

Essay Waren die Angriffe der Hamas ein normaler Widerstand im Nahost-Konflikt, wie Slavoj Žižek meint? Die israelische Soziologin Eva Illouz antwortet: Wenn die Linke die Rückkehr des mörderischen Antisemitismus nicht spürt, ist das ihr Ende

Greta Thunberg kämpft für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Nein, Greta ist keine Antisemitin. Auch wenn deutsche Verdrängungswünsche das gerne hätten

Fridays for Future Deutsche Kolumnist*innen waren sich sehr schnell einig: Greta Thunbergs jüngste Äußerungen zum Nahostkonflikt seien antisemitisch und ein Problem für die Klimabewegung. Doch bei genauem Hinsehen zeigt sich: Nichts davon ist wahr

Zur schwedischen Fika-Pause werden Zimtschnecken gereicht

New Work: Schwedens verblüffend gesunde Arbeitskultur

Work-Wellness-Balance Von Zuschüssen zum Wohlbefinden über großzügigen Elternurlaub bis hin zu einem Pausen-Bonus in der Lohntüte – das skandinavische Land betreibt vorbildliche Arbeitnehmer-Politik

Von Leah Harper | The Guardian

Meistgelesen

Patricia Fritze rollt gern in Buchläden. In diesem war sie noch nicht – wegen der zwei Stufen. Der freundliche Buchhändler hat zwar eine Rampe, aber von außen ist sie nicht zu sehen

Ganz normal? Alltag im Rollstuhl

Behinderung Patricia Fritze ist seit 2021 durch eine Erkrankung behindert. Das Problem ist jedoch weniger der Rollstuhl als die diskriminierende Umgebung. Ein Porträt anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember

Im Griechenland-Party-Urlaub mit Freundinnen soll die 16-jährige Tara (Mia McKenna-Bruce) endlich ihre Unschuld verlieren

„How to Have Sex“-Regisseurin Walker: „Ich war immer wieder sprachlos“

Interview Molly Manning Walker erzählt in ihrem Film „How to Have Sex“ von drei britischen Mädchen, die im Griechenlandurlaub Spaß haben wollen. Ein Gespräch über das Frausein, sexualisierte Gewalt und das Drehen politischer Filme

Tränengasschwaden der israelischen Armee umhüllen Palästinenser bei der Olivenernte, dabei unterstützt von internationalen Friedensaktivisten: Westjordanland, Mitte Oktober, nahe der illegalen israelischen Siedlung Ma'on.

Westbank: Siedlergewalt sind kaum Grenzen gesetzt

Ausnahmezustand Israels Maßnahmen gegen die palästinensische Bevölkerung im Westjordanland sind die schärfsten seit einer Generation. Es gibt ständig willkürliche Festnahmen und tödliche Schüsse von Siedlern auf Bauern, die ihre Olivenbäume abernten wollen

Politik

Alles in Politik lesen
Queere Menschen in der Gaming-Szene: Die Indie-Revolution

Queere Menschen in der Gaming-Szene: Die Indie-Revolution

Gaming Kleine Studios wie Bytro aus Hamburg kreieren Spiele für die queere Szene. Die ganz großen Player schwenken alljährlich einmal mit ihren Pride-Flaggen. Warum das nicht reicht

Sowjeterbe: Propaganda-Porzellan von einst lässt Sammlerherzen höher schlagen

Sowjeterbe: Propaganda-Porzellan von einst lässt Sammlerherzen höher schlagen

Zeitgeschichte Inspiriert vom Traum, die erste kommunistische Gesellschaft der Welt aufzubauen, sorgt die Revolution von 1917 für eine Explosion der Kreativität. Sie gilt auch dem Geschirr des Zaren, das umgewidmet wird

Sympathiestreiks in Schweden: Ein Land kämpft gegen Tesla

Sympathiestreiks in Schweden: Ein Land kämpft gegen Tesla

Tarifstreit Elon Musk ist bekannt für seine Ablehnung von Gewerkschaften. Wenn neben den eigenen Mitarbeitern aber auch Post- und Hafenangestellte in Schweden Tesla bestreiken, könnte der E-Auto-Hersteller erstmals im Arbeitskampf den Kürzeren ziehen

Neue Staatsverschuldung oder Vermögensteuer?

Neue Staatsverschuldung oder Vermögensteuer?

Gastbeitrag Die Schuldenbremse dient nur dazu, der Diskussion über eine sozial gerechte Haushaltspolitik auszuweichen. Es ging nie wirklich darum, die Staatsschulden zu begrenzen

Kultur

Alles in Kultur lesen
Roman „Die sieben Monde des Maali Almeida“: Roulette mit Untoten

Roman „Die sieben Monde des Maali Almeida“: Roulette mit Untoten

Sri Lanka In Shehan Karunatilakas politischem Geisterroman berichtet ein Kriegsfotograf und Zocker eindrucksvoll vom Bürgerkrieg in seiner Heimat. Der Autor Shehan Karunatilaka wurde für seinen Roman mit dem Booker Prize ausgezeichnet

Justizdrama „Prima Facie“ über eine Vergewaltigung: Dann entgleiste die Nacht

Justizdrama „Prima Facie“ über eine Vergewaltigung: Dann entgleiste die Nacht

Theater Suzie Millers „Prima Facie“ ist international erfolgreich und nun auch in Deutschland zu sehen. Über den Erfolg des Justizdramas, in dem eine auf Sexualstrafrecht spezialisierte Anwältin nach einer Vergewaltigung selbst zur Klägerin wird

Sachbücher: Von Zungen, Moral und den vergessenen Künstlern auf der Isle of Man

Sachbücher: Von Zungen, Moral und den vergessenen Künstlern auf der Isle of Man

Sachlich richtig Einmal im Monat schreibt Prof. Erhard Schütz über die Sachbücher des Monats. Dieses Mal staunt er über Primaten, ein Quasselorgan und eine neue Erich-Kästner-Biografie

Anton Janizewski: Der Galerist der Gen Z

Anton Janizewski: Der Galerist der Gen Z

Porträt Anton Janizewski ist gerade mal 30 Jahre alt und betreibt schon eine Galerie in Berlin-Charlottenburg – mit zunehmendem Erfolg. Über einen der interessantesten Galeristen Berlins

Debatte

Alles in Debatte lesen
Weihnachtsmarkt ist Winterkirmes: Viel Fett, Salz und Zucker

Weihnachtsmarkt ist Winterkirmes: Viel Fett, Salz und Zucker

Kolumne Auf einen Glühwein mit Kolleg:innen? Geschmacksache, findet unser Autor. Aber auf das kulinarische Angebot ist auf Weihnachtsmärkten immer Verlass. Über den Zauber von gebrannten Mandeln, Liebesperlen und kandierten Äpfeln

Antwort auf Jakob Augsteins „Klima-Religion“: Gaia statt Garten

Antwort auf Jakob Augsteins „Klima-Religion“: Gaia statt Garten

Einspruch Noch können wir den Klimawandel in erträglichen Grenzen halten, allerdings müssen wir dafür unsere Handlungskompetenz in Sachen Klimaschutz endlich anerkennen

Antwort auf Jakob Augstein: Klima ohne Religion

Antwort auf Jakob Augstein: Klima ohne Religion

Einspruch Der Wandel des Klimas folgt den Gesetzen der Physik. Dennoch haben wir daran Schuld

Das Quiz zu wissenschaftlichen Irrtümern

Das Quiz zu wissenschaftlichen Irrtümern

Wissen „Follow the Science“ ist die Devise unserer Tage. Doch was die weiß, ist nicht immer in Stein gemeißelt – das Quiz

Wirtschaft

Alles in Wirtschaft lesen
Alle Jahre wieder: Eine Bürgergelddebatte, die völlig fehl geht

Alle Jahre wieder: Eine Bürgergelddebatte, die völlig fehl geht

Kolumne Wie angeblich christliche Politiker in der Bürgergeld-Debatte arme Bürger diffamieren und das Grundgesetz missachten: Unsere Autorin Janina Lütt hat das alles schon mal erlebt

New Work: Schwedens verblüffend gesunde Arbeitskultur

New Work: Schwedens verblüffend gesunde Arbeitskultur

Work-Wellness-Balance Von Zuschüssen zum Wohlbefinden über großzügigen Elternurlaub bis hin zu einem Pausen-Bonus in der Lohntüte – das skandinavische Land betreibt vorbildliche Arbeitnehmer-Politik

Von Leah Harper | The Guardian
Continental in Ungarn gängelt Gewerkschaften auf Weisung aus Deutschland

Continental in Ungarn gängelt Gewerkschaften auf Weisung aus Deutschland

Union-Busting Gewerkschaftsvertreter in Ungarn glaubten, dass ihnen bei Continental ungarische Führungskräfte Probleme bereiten würden. Doch nun wurden sie eines Besseren belehrt

Ein Malocher über New Work: „Arbeit macht man mit den Händen, mit Schwielen und Schweiß“

Ein Malocher über New Work: „Arbeit macht man mit den Händen, mit Schwielen und Schweiß“

Interview Mareice Kaisers Papa ist 75 und arbeitet als Lkw-Fahrer. 40 Jahre lang tat er das, weil er Geld verdienen musste. Jetzt, weil er es möchte. Was sagt ihm das Konzept „New Work“? Und wie könnte seine Arbeit verbessert werden?

The Guardian

Alles in The Guardian lesen
Stadt versus Land: Nicht überall haben die Linken die Arbeiterklasse verloren

Stadt versus Land: Nicht überall haben die Linken die Arbeiterklasse verloren

Analyse Ist der Rechtsruck unvermeidlich? Sind die Arbeiter für Progressive verloren? Die französischen Star-Ökonomen Julia Cagé und Thomas Piketty haben tief in die Geschichte geschaut. Und zeigen, wie die Linke wieder stärker werden kann

Ottessa Moshfegh über ihren Debütroman „Eileen“: So ein schöner Mittelfinger

Ottessa Moshfegh über ihren Debütroman „Eileen“: So ein schöner Mittelfinger

Ultimatives Tabu „Eileen“, Heldin aus Ottessa Moshfeghs Debütroman, löste bei Kritikern heftige Reaktionen aus. Nun kommt die Verfilmung ins Kino und die Autorin erinnert sich: Seit jeher werden komplexe Frauenfiguren von der Gesellschaft tabuisiert

Von Ottessa Moshfegh | The Guardian
Greta Thunberg: Wir werden nicht aufhören, über das Leid in Gaza zu sprechen

Greta Thunberg: Wir werden nicht aufhören, über das Leid in Gaza zu sprechen

Fridays for Future Die Klimaaktivistin Greta Thunberg ruft im britischen Guardian zu Protest gegen die Kriegsverbrechen der israelischen Armee auf. Sie fürchtet einen „beginnenden Völkermord“ in Gaza. Hier dokumentieren wir ihren Text in deutscher Sprache

Klima-Fantasy: Tolkiens „Herr der Ringe“ und die Rettung des Planeten

Klima-Fantasy: Tolkiens „Herr der Ringe“ und die Rettung des Planeten

COP28 Tolkiens Feindseligkeit gegenüber der maßlosen Industrialisierung sollte den auf der Weltklimakonferenz vertretenen Nationen entgegenkommen. Wer gewinnt? Die Orks oder die Umwelt?

Von Larry Elliott | The Guardian

Grünes Wissen

Alles in Grünes Wissen lesen
Greta Thunberg: Wir werden nicht aufhören, über das Leid in Gaza zu sprechen

Greta Thunberg: Wir werden nicht aufhören, über das Leid in Gaza zu sprechen

Fridays for Future Die Klimaaktivistin Greta Thunberg ruft im britischen Guardian zu Protest gegen die Kriegsverbrechen der israelischen Armee auf. Sie fürchtet einen „beginnenden Völkermord“ in Gaza. Hier dokumentieren wir ihren Text in deutscher Sprache

Präsident der Weltklimakonferenz verbreitet Lügen über fossile Brennstoffe

Präsident der Weltklimakonferenz verbreitet Lügen über fossile Brennstoffe

Meinung Grüne Politik schade dem Wirtschaftswachstum, behauptete Sultan Al Jaber als Präsident der UN-Klimakonferenz in Dubai. Das ist nicht nur Unsinn, sondern auch äußerst schädlich

Von Geoffrey Lean | The Guardian
Thomas Piketty über faire Klimapolitik: Privatjets und SUVs zuerst verbieten!

Thomas Piketty über faire Klimapolitik: Privatjets und SUVs zuerst verbieten!

Klassenkampf Politiker, die sich gegen Klimaschutz aussprechen, haben weltweit Zulauf. Thomas Piketty sagt: Nur wenn zuerst die Reichen ausgebremst werden, sei grüne Politik auch bei der normalen Bevölkerung mehrheitsfähig. Sonst drohen Massenaufstände

Von Fiona Harvey | The Guardian
Dreifache Ungleichheit der Klimakrise macht Widerstand schwierig – und die COP wichtig

Dreifache Ungleichheit der Klimakrise macht Widerstand schwierig – und die COP wichtig

Meinung Die Erwärmung der Erde ist geprägt von einer dreifachen Ungleichheit, deren Folgen radikal und neu sind. Adam Tooze weiß, warum die COP28 in Dubai deshalb unverzichtbar ist

Von Adam Tooze | The Guardian