Jüdin, Paria, Parvenu

Jüdin, Paria, Parvenu

Literatur Im Erinnern zu ihrem 250. Geburtstag fehlt etwas: Rahel Varnhagens lebenslange Verbundenheit mit dem Judentum
Ins Herz der Finsternis

Ins Herz der Finsternis

Russland Politische Konflikte wie bei der Schau „Diversity United“ auf die Kultur auszudehnen, hilft keiner Seite
Drei gewinnt

Drei gewinnt

Bühne Das Zürcher Theater Neumarkt leitet ein Intendantinnen-Trio. Es wird dort anders gezahlt, gespielt, geführt. Und das ist gut so

Ausgabe 25/2021

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Ring auf der Flucht

Ring auf der Flucht

Oper Man werde „den Tod dieser Kunstform gemeinsam feiern“, sagte Regisseur Stefan Herheim vor der Premiere seines „Rheingold“ in Berlin
Endlich wieder Theater!

Endlich wieder Theater!

Bühne Schauspiel im Freien? Oder gar im Saal? Vom „Pilotprojekt Testing“ geht es gleich weiter zur Öffnung
Leben, Lust – und Tod

Leben, Lust – und Tod

Minserie „It’s a Sin“ beschreibt, wie AIDS im London der 80er in den Alltag einer lebensfrohen Wahlfamilie eindringt. Die Parallele zu Corona erschließt sich von selbst
Qual der Poesie

Qual der Poesie

Lyrik Ben Lerner klärt auf, was Dichten so schwer macht – und brilliert in dieser Kunst
Filmfestspiele geglückt!

Filmfestspiele geglückt!

Festival Es wurde sogar geraucht! Ein voller Erfolg war diese allererste Sommerberlinale aber aus anderen Gründen
Ein Russe. Oha! Hm

Ein Russe. Oha! Hm

Rosemarie Tietze Seit den 1970ern übersetzt sie russische Gegenwartsliteratur. Ihre Begeisterung steckt an
Eine Insel der Gelassenheit

Eine Insel der Gelassenheit

Pop Zu „Peace Or Love“, dem neuen Album der Kings of Convenience, kann man es sich bequem machen
Die Bürokratie der Nazi-Kerker

Die Bürokratie der Nazi-Kerker

Dokumentation Ute Adamczewskis „Zustand und Gelände“ zeigt Orte mit NS-Geschichte