Simon Froehlings „Dürrst“ erzählt von bipolarer Störung: Kokain statt Medizin

Simon Froehlings „Dürrst“ erzählt von bipolarer Störung: Kokain statt Medizin

Roman Bedeutungsschwer: Simon Froehling deutet in seinem neuen Roman „Dürrst“ an, dass wir alle krank sind. Das stört. Aber vielleicht meint er es nicht so?
Simon Froehlings „Dürrst“ erzählt von bipolarer Störung: Kokain statt Medizin

Simon Froehlings „Dürrst“ erzählt von bipolarer Störung: Kokain statt Medizin

Roman Bedeutungsschwer: Simon Froehling deutet in seinem neuen Roman „Dürrst“ an, dass wir alle krank sind. Das stört. Aber vielleicht meint er es nicht so?

Spotify Wrapped: Für Listening Personalities das größte Musikereignis des Jahres

Spotify Wrapped: Für Listening Personalities das größte Musikereignis des Jahres

Meinung Die PR-Kampagne Spotify Wrapped ist längst zu einem viralen Selbstläufer geworden. Besonders Instagram ist in diesen Tagen überflutet mit Spotify-Logos. Alle Musikfans wollen zeigen, wie cool sie sind

Leider misslungen: Carole Angiers Biografie von W.G. Sebald

Leider misslungen: Carole Angiers Biografie von W.G. Sebald

Biografie Unser Autor Uwe Schütte hat bei W.G. Sebald promoviert. Carole Angiers erste Biografie des bedeutenden Schriftstellers und Literaturwissenschaftlers hält er für misslungen

Wie gemalt: Einblicke in die Wohnungen der Charlottenburger Oberschicht

Wie gemalt: Einblicke in die Wohnungen der Charlottenburger Oberschicht

Bildband Wie wohnen Berlins Künstler:innen und Intellektuelle? Bekannt wurde Anne Schönharting mit Fotoreportagen aus dem Berliner Prekariat. Szenenwechsel hinter Charlottenburgs Flügeltüren: „Habitat“ gibt Einblicke in der Reichen schönen Stuben

Zum Aus der Telefonzelle: „Fass’ dich kurz!“

Zum Aus der Telefonzelle: „Fass’ dich kurz!“

Bye Bye Die Telekom baut ihre Telefonzellen ab: Wenn wir ehrlich sind, standen wir nie wirklich gerne darin oder davor. Woran das liegt und was uns dennoch fehlen wird, erklären unsere Autor:innen

Yassss, Queen: Film „Sonne“ über eine Pubertät zwischen Internet und Religion

Yassss, Queen: Film „Sonne“ über eine Pubertät zwischen Internet und Religion

Kino In ihrem ersten Spielfilm „Sonne“ erzählt Kurwin Ayub von drei Freundinnen mit Migrationshintergrund im Wien von heute

Aufstieg, Exil und Fall: Jeanine Meeapfel auf den Spuren ihrer eigenen Mutter

Aufstieg, Exil und Fall: Jeanine Meeapfel auf den Spuren ihrer eigenen Mutter

Dokumentarfilm Hommage an Mutter Malou: Jeanine Meerapfel begibt sich in „Eine Frau“ auf die Spuren des schwierigen Lebenswegs ihrer eigenen Mutter

Maria Schrader über ihren Film zum Weinstein-Skandal: „Es herrschte Druck“

Maria Schrader über ihren Film zum Weinstein-Skandal: „Es herrschte Druck“

Interview Maria Schrader hat die Harvey-Weinstein-Recherchen verfilmt, die zu #MeToo führten. Im Interview spricht die Regisseurin über die Dreharbeiten zu „She Said“: „Jeder in Hollywood denkt: Ich weiß, wie dieser Film aussehen muss“

Monica Bonvicinis „I do You“ in der Neuen Nationalgalerie: Es knallt und hallt

Monica Bonvicinis „I do You“ in der Neuen Nationalgalerie: Es knallt und hallt

Kunst „I do You“ – ich besorg's dir, so lautet der Titel der Ausstellung von Monica Bonvicini in der Neuen Nationalgalerie. Sie ist auch ein schillerndes Kräftemessen mit dem Architekten Mies van der Rohe

Enteignet Eventim! Musik darf kein Luxus sein

Enteignet Eventim! Musik darf kein Luxus sein

Meinung Während kleinere Bands ihre Tourneen absagen müssen, macht der Ticketverkäufer Eventim mit den Shows der Stars große Kasse. Eins ist klar: Die Preise sind zu hoch. Doch Eventim hat quasi ein Monopol. Was tun?

„Alexa, warum macht Amazon mit Dir 10 Milliarden Dollar Verlust?“

„Alexa, warum macht Amazon mit Dir 10 Milliarden Dollar Verlust?“

Kolumne Amazon drohen in diesem Jahr durch Alexa Milliardenverluste. John Naughton hat seinen alten Echo Dot aus der Schublade geholt und mit ihm besprochen, was da schief läuft

Von John Naughton | The Guardian
Hans Magnus Enzensberger: Was war er nicht alles?

Hans Magnus Enzensberger: Was war er nicht alles?

Hommage Titulierungen hat er reichlich eingeheimst: Dandy, Snob, Highbrow, Hans Dampf, Gaukler, Chamäleon, Irrlicht – Jetzt ist Hans Magnus Enzensberger 93-jährig gestorben, er hinterlässt eine literarische und intellektuelle Galaxie

„Eine Geschichte Russlands“ von Orlando Figes: Im Körper des Zaren

„Eine Geschichte Russlands“ von Orlando Figes: Im Körper des Zaren

Rezension Aus Orlando Figes' Buch „Eine Geschichte Russlands“ lässt sich allzu sehr ein westliches Überlegenheitsgefühl herauslesen. Lesenswert ist der Text des britischen Historikers dennoch

Berlin bleibt eine Baustelle: Nicht mit uns, liebe Frau Kahlfeldt!

Berlin bleibt eine Baustelle: Nicht mit uns, liebe Frau Kahlfeldt!

Stadtplanung Grüne und Linke stellen sich gegen Senatsbaudirektorin Petra Kahlfeldt und die SPD. Es geht um die Frage, in welchem Stil in Berlin künftig gebaut wird – und vor allem: Für wen?

Proustisch oder, wie Frauen schreiben: Professor Schütz empfiehlt Sachbücher

Proustisch oder, wie Frauen schreiben: Professor Schütz empfiehlt Sachbücher

Sachlich richtig Wie jeden Monat empfiehlt unser Autor Sachbücher: Prof. Erhard Schütz liest über das Jüdische bei Proust und von schreibenden Frauen, die in Vergessenheit gerieten. Über den Glamour als lustvoll geführte, wirksame Waffe

Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger: Einer der letzten Universalgelehrten

Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger: Einer der letzten Universalgelehrten

Nachruf Er war ein Tausendsassa, der Kultur und Politik der BRD scharfzüngig kommentierte, stets mit Schalk im Nacken und mit viel Mut an der Feder. Nun ist Hans Magnus Enzensberger im Alter von 93 Jahren verstorben

Legendär: Als Enzensberger den Stiernacken für „out“ erklärte

Legendär: Als Enzensberger den Stiernacken für „out“ erklärte

Medien „Urbaner, ironischer, zivilisierter denn je zuvor“: Kai Sina erinnert an Hans Magnus Enzensbergers und Gaston Salvatores Projekt „TransAtlantik", das einstmals der deutsche „New Yorker“ werden sollte

Black Friday: Vom Börsencrash bis zu Sparangeboten für Alleinstehende

Black Friday: Vom Börsencrash bis zu Sparangeboten für Alleinstehende

A-Z In Zeiten der Inflation müssen wir auf Konsum verzichten – aber wann, wenn nicht jetzt? Der Black Friday steht für Finanzkrise und Horrorfilme, oft auch für Unglück. Und manchmal für unerwünschte Kulturimporte. Unser Lexikon

Merkel-Dokumentation: Am Kochtopf keine Kanzlerin

Merkel-Dokumentation: Am Kochtopf keine Kanzlerin

Dokumentation In ihrem Dokumentarfilm „Merkel – Macht der Freiheit“ konzentriert sich die Regisseurin Eva Weber weniger auf die Politik der Kanzlerin als auf ihren zurückhaltenden Charakter

„Bones and All“: Luca Guadagnino erzählt vom jugendlichen Hunger auf mehr

„Bones and All“: Luca Guadagnino erzählt vom jugendlichen Hunger auf mehr

Kannibalismus Luca Guadagnino erzählt in seinem Film „Bones and All“ von Coming-of-Age und Außenseitertum mit ausgesprochen viel Blut, Haut und Knochen

Zeit ist Macht: Teresa Bücker fordert mehr Zeitgerechtigkeit

Zeit ist Macht: Teresa Bücker fordert mehr Zeitgerechtigkeit

Buch Zeit haben die einen mehr als die anderen: Die Feministin und Journalistin Teresa Bücker findet, dass Zeit eine der wichtigsten Ressourcen unserer Gesellschaft ist und fordert eine gerechtere Verteilung

Filmdrama „Emily“: Vom Leben einer Rebellin – Lebe lieber leidenschaftlich

Filmdrama „Emily“: Vom Leben einer Rebellin – Lebe lieber leidenschaftlich

Yorkshire Ladys Der neue Film „Emily“ dreht das Leben von Emily Brontë auf links. Wie gut funktioniert das? Freitag-Autor Ralf Krämer war in ihrem Heimatort Haworth und hat nachgefragt

Antisemitismus im Münchner Metropol-Theater?!

Antisemitismus im Münchner Metropol-Theater?!

Meinung Nach Kritik jüdischer Verbände hat das Metropol-Theater in München das Stück „Vögel“ abgesetzt. Die Vorwürfe sind ernst zu nehmen, doch die Gemengelage komplex und eine Klärung nicht mehr möglich

MeToo: „I won't shut up“

MeToo: „I won't shut up“

Kunstbetrieb Das Kollektiv Soup du Jour wirft der Künstlerin Monica Bonvicini vor, dass sie zu den MeToo-Vorwürfen gegen den Galeristen Johann König schweigt. Ein Konflikt, bei dem es auch um widerstreitende feministische Strategien geht

%sparen