The Guardian

Der Freitag ist Syndication-Partner der britischen Tageszeitung The Guardian

The Guardian
Erstes Land weltweit: Südafrika plant bedingungsloses Grundeinkommen

Erstes Land weltweit: Südafrika plant bedingungsloses Grundeinkommen

Ungleichheit Die Regierungspartei wurde bei der Wahl im Mai abgestraft. Für den Fall, dass der ANC an der Macht bleibt, will er innerhalb von zwei Jahren auf ein bedingungsloses Grundeinkommen hinarbeiten. Wie genau soll das finanziert werden?

Von Hazel Sheffield | The Guardian

Studie über gesundheitliche Folgen von Waldbränden: 50.000 Kalifornier könnten noch leben

Studie über gesundheitliche Folgen von Waldbränden: 50.000 Kalifornier könnten noch leben

Tödlicher Klimawandel Eine Studie im Fachmagazin „Science Advances“ zeigt: Durch Waldbrände und die damit verbundene Feinstaubbelastung sterben deutlich mehr Menschen als bisher angenommen. Wie können wir uns vor den giftigen Partikeln in der Luft schützen?

Von Dani Anguiano | The Guardian

20 Jahre nach Erscheinen: Hat der Film „The Day After Tomorrow“ die Klimakrise prophezeit?

20 Jahre nach Erscheinen: Hat der Film „The Day After Tomorrow“ die Klimakrise prophezeit?

Blick in die Zukunft 2004 ließ Roland Emmerich in „The Day After Tomorrow“ New York im Meer versinken und eine Eiszeit über Amerika hereinbrechen. Mit welchen Gefühlen guckt man den Film heute?

Von Lauren Collee | The Guardian

Warum Milliardäre wie Elon Musk bei den US-Wahlen Donald Trump unterstützen

Warum Milliardäre wie Elon Musk bei den US-Wahlen Donald Trump unterstützen

Wahlbeeinflussung Mit ihrer Unterstützung von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen wollen Oligarchen wie Elon Musk und Peter Thiel die Demokratie für ihre Profite aushöhlen. In anderen Ländern haben sie das bereits geschafft

Von Robert Reich | The Guardian

Was haben Donald Trump und Adolf Hitler wirklich gemeinsam?

Was haben Donald Trump und Adolf Hitler wirklich gemeinsam?

Populismus Vergleiche zwischen Donald Trump und Adolf Hitler sind umstritten. Ein neues politisches Buch stellt ihre Ähnlichkeiten als politische Performance-Künstler heraus

Von David Smith | The Guardian

Urlaub in Neuseeland und Co.: 21 Möglichkeiten, wie man nachhaltig die ganze Welt bereist

Urlaub in Neuseeland und Co.: 21 Möglichkeiten, wie man nachhaltig die ganze Welt bereist

Ferien Wer nicht mit dem Flugzeug fliegt, hat keine Chance, ferne Länder zu erkunden? Wer das glaubt, hat noch nie etwas von den vielen Apps gehört, die faire und nachhaltige Arten des Reisens versprechen. Welche Plattformen taugen etwas?

Von Rachel Dixon | The Guardian

„Genozid-Artwashing“: Johnny Greenwood von Radiohead reagiert auf BDS-Vorwürfe

„Genozid-Artwashing“: Johnny Greenwood von Radiohead reagiert auf BDS-Vorwürfe

Pop Der Radiohead-Musiker gibt eine Erklärung zu seiner Zusammenarbeit mit dem israelischen Musiker Dudu Tassa ab, nachdem er von der pro-palästinensischen BDS-Bewegung des „Genozid-Artwashing“ beschuldigt wurde

Von The Guardian | The Guardian

Alicia Keys, No Doubt und Deftones wieder live: „Ich habe nie aufgehört, sie zu hören“

Alicia Keys, No Doubt und Deftones wieder live: „Ich habe nie aufgehört, sie zu hören“

Neunziger Ob auf Spotify oder auf Festivals: Der Sound der 1990er kehrt zurück, für die einen als Nostalgie-Trend, die anderen haben nie aufgehört, sie zu hören. Was ist da los, können die jungen Musikerinnen von heute nicht mit früher mithalten?

Von David Renshaw | The Guardian

Questlove: Hip-Hops letztes Universalgenie

Questlove: Hip-Hops letztes Universalgenie

Porträt Der Schlagzeuger, DJ und Oscar-prämierte Regisseur ist ein wichtiger Bewahrer der Schwarzen Kultur. Dafür hat er unter anderem über 200.000 Platten gesammelt. Aber nun glaubt er immer öfter, dass er zu alt für Rap-Musik wird.

Von Alexis Petridis | The Guardian

Selenskyj: „Wir sehen die Russen, aber können sie nicht erreichen“

Selenskyj: „Wir sehen die Russen, aber können sie nicht erreichen“

Krieg In einem exklusiven Interview mit dem britischen „Guardian“ spricht der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj über Joe Bidens Entscheidung, US-Waffen auch gegen Ziele in Russland einsetzen zu dürfen. Dies reiche jedoch noch nicht aus