La Mer, Pfannkuchen, Camus  und Corona

EB | La Mer, Pfannkuchen, Camus und Corona

Sound der Krise - Teil 1 Der französische Radiosender FIP liefert seit März den Soundtrack unseres neuen Corona-Alltags und spiegelt musikalisch die Vielschichtigkeit der Krisenzeiten wider
La Mer, Pfannkuchen, Camus  und Corona

La Mer, Pfannkuchen, Camus und Corona

Sound der Krise - Teil 1 Der französische Radiosender FIP liefert seit März den Soundtrack unseres neuen Corona-Alltags und spiegelt musikalisch die Vielschichtigkeit der Krisenzeiten wider
Registrieren und Mitschreiben

Melden Sie sich an, erhalten Sie Ihr eigenes Blog, tauschen Sie sich mit anderen Nutzern aus und kommentieren oder schreiben Sie Ihre eigenen Beiträge.

Viel Spaß auf freitag.de!

Empfohlen


Verschwindet?

EB | Verschwindet?

LeaveNoOneBehind Beweist sich die Humanität einer Gesellschaft nicht gerade darin, wie sie mit den am meisten Benachteiligten und Ausgegrenzten umgeht? Gedanken zu einer Alltagserfahrung
450 Jahre Staatskapelle Berlin

EB | 450 Jahre Staatskapelle Berlin

CD-Besprechung 14 Kapellmeisterporträts + 1 Scheibe mit 8 Schellackplatten-Dirigenten
Freiheit? Eine Frage der Solidarität!

EB | Freiheit? Eine Frage der Solidarität!

Grundgesetz Eine Gesellschaft ist nur frei, wenn auch ihre Schwächsten alle Freiheiten genießen können

Sie sind gefragt


Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen

Corona Sie sind Krankenpfleger*in, Ärzt*in oder arbeiten im Gesundheitswesen? Uns ist Ihre Perspektive in der Krise wichtig. Wir möchten Ihnen eine Plattform bieten
Was kommt, was wird?

Was kommt, was wird?

Mitmachen Wie kommen Sie durch die Corona-Krise? Was bewegt Sie, was erleben Sie als einschneidend? Hat sich Ihr Alltag verändert? Schreiben Sie es uns

Brainstorming


Unten ohne

Unten ohne

Ideen Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt

Webseite


Fragen und Antworten

B | Fragen und Antworten

Hilfe Nicht alles auf einer Webseite ist selbstklärend, manchmal tauchen Fragen auf. Dieser Beitrag soll dazu dienen, sie zu beantworten
Pessimismus: Der Weg zum guten Leben

EB | Pessimismus: Der Weg zum guten Leben

Weltuntergangsstimmung Das 21. Jahrhundert könnte unser letztes sein. Warum Pessimismus angebracht ist – und warum nicht

Schluss mit den Theorien

EB | Schluss mit den Theorien

Medien Überall werden Verschwörungstheorien thematisiert. Doch der Hype macht sie nur stärker

Joko, Klaas und die Männer

EB | Joko, Klaas und die Männer

Feminismus „Männerwelten“ führt uns die Alltäglichkeit der Gewalt gegen Frauen vor Augen. Es ist an der Zeit, dass sich auch Männer stärker gegen Sexismus engagieren

Die Karikatur von Protest

EB | Die Karikatur von Protest

Hygienedemonstrationen Die Proteste gegen Corona-Maßnahmen sind ziel- und orientierungslos. Darin bestehen ihr Erfolg und ihre Gefährlichkeit. Eine Erklärung am Beispiel der Proteste in Halle

Netzlese


Ausgabe 22/2020

Hier finden Sie alle Inhalte der aktuellen Ausgabe

3 Ausgaben kostenlos lesen

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Neu in der Community


B | Eigentor

Bild Diese Woche ging es einmal mehr hoch her. Die Bild hat Christian Drosten auf die Titelseite verschleppt und der größte Teil der Republik ist empört. Zu Recht?

B | Mashup Vol. 4: Funk versus Soul

Popmusik Schweißtreibend oder distinguiert? Mit James Browns »Sex Machine« und »Papa Was a Rollin’ Stone« von den Temptations lieferte die Black Musik zwei diverse Modelle.

B | Farbenblindheit ist kein neues Phänomen

Rassismus Polizeigewalt in den USA gab es auch vor Trump unter dem ersten schwarzen Präsidenten der USA, Obama. Das Problem wurzelt tiefer und bedarf einer Systemerneuerung.

B | Keine SF, keine Utopie: Utopathie!

Utopathie Betr. Juli Zeh "Gesundheitsdiktatur"

B | Sorge vor "komischen Menschen"

Weddinger Aktivbürger Man soll und muss den Demokratischen Widerstand kritisieren, aber sind gegen sie alle Mittel legitim?

B | Sorge vor "komischen Menschen"

Weddinger Aktivbürger Man soll und muss den Demokratischen Widerstand kritisieren, aber sind gegen sie alle Mittel legitim. Kritik an einen Taz-Beitrag

B | Auf der Sorgenschaukel I.

Literatur Zu Anna K. Hahns Roman „Aus und davon“