Die Transitstreckenlegende für alle Fälle

Berlin Ranger Tillmann nimmt den Grenzübergang Drewitz-Dreilinden. „Güst-Drewitz“ in der Amtssprache. Güst wie Grenzübergangsstelle. Der „Kontrollpassierpunkt“ wurde 1949 ...

Restlicht

Literatur In Ulrich Woelks neuem Roman „Nacht ohne Engel“ mutet ein Mann seiner Tochter harte Wahrheiten zu, obwohl er für nichts geradestehen kann.

Der Beluga vom Kudamm

Silicon Valley der DDR Peter Sauber ist ein in Bautzen II ergrauter Industriespion. Ja, Industriespion! Auch das gibt es, ein Silicon Valley der DDR nahe Erfurt.

König im Moosmantel

Deutsches Theater Berlin „Man sprach von weinenden Segeln“ – Marion Brasch widmete sich Robert Schimmelpfennig, der im Deutschen Theater seinen zweiten Roman „Die Sprache des Regens“ vorstellte

Die Mutter lud nach

Im Kalten Krieg Jan Stahl, Harald Juhnke, Bubi Scholz, Werner Gladow - Bulle, Bühne, Boxen oder Bruch.

Ist Sabine eine andere Susanne?

Im Kalten Krieg Der Berliner Innensenator Heinrich Lummer musste 1980 das Landesamt für Verfassungsschutz über seine Beziehung zu der IM „Susanne Rau“ unterrichten.

Einwände eines Liebhabers

Havelberg In Torgau an der Elbe entsteht am 25. April 1945 ein Bild sowjetisch-amerikanischer Eintracht, das als Fake News um die Welt geht

Magma des Protests

Fritzlar/Hersfeld 919 wurde der sächsische Herzog Heinrich in Fritzlar gekrönt

Starke Bindungen IV.

Rilind und Frederun Mitte des 13. Jahrhunderts gehörte die Weidelsburg abwechselnd Hermann von Hessen und dem Erzbischof von Mainz. So vollzog sich die Landespolitik.

Starke Bindungen III.

Folgen der Reformation Nachrichten aus dem Waldecker Land - Das Fritzlarer Klosterkrankenhaus der Augustinerinnen bestand von 1145 - 1530