B | Drohnenzeitalter

#poetisierteuch Unter der Generalanzeige „Lyrik als Modus“ begann gestern eine neue Veranstaltungsreihe des Verlagshauses Berlin in der Berliner Z-Bar.

B | Diskrete Kameraführung

Filmessay „Man kann sagen, der Mensch ist nur der mechanische Halter eines Passes. Der Pass wird ihm in die Brusttasche gesteckt wie die Aktienpakete in das Safe gesteckt ...“

B | Glücklich an der Frostgrenze

Kibbuz Sie schweigen sich Lilis Elternhaus entgegen. Es liegt versteckt hinter einer aufgegebenen Plantage.

B | Die neue Freiheit

Migration Solange das Osmanische Reich Bestandskraft und eben eine ganz andere Reichweite hatte, als der Nachfolgestaat, war ethnische und religiöse Diversität kein Thema.

B | Zampanos der Vereinfachungen

Populismus „Wir müssen es schaffen, die Vorzüge unserer Gesellschaft breit zu vermitteln“, sagte Ruprecht Polenz (CDU) gestern Abend im Lichtsaal des Berliner Gorki Theaters ...

B | Unsichtbare Mengen

Literatur Lucía Puenzos Roman „Die man nicht sieht“ entfaltet schon auf den ersten Seiten eine starke Sogwirkung - Ismael ist vier, als er eine Fünfzehnjährige aus den Augen ...

B | Die Verstecke in uns

Jüdische Gegenwart Fear and loathing in der postnationalsozialistischen Gegenwart - Bemerkungen zur neuen "Jalta".

B | Der osmanisch-bosnische Swing

Kulturforum Hanau Mein Großvater kam aus dem Nichts absoluter Wohlfahrtsferne.

B | Das Mainlabor im Kulturforum Hanau

#Taha/Ramadani/Tuschick Wir hatten einen schönen Abend, Arta Ramadani, Karosh Taha und ich. Die Mainlaborant*innen unterhielten sich im Hanauer Kulturforum.

B | Gefährlicher Schulterschluss

Dunja Hayali So wie Max Czollek sagt auch Dunja Hayali: Es gibt kein ohne uns. Wir lassen uns Deutschland nicht nehmen.