Suchen

1 - 6 von 6 Ergebnissen
Nach dem ESC-Finale: Der Spuk ist vorbei – wie kann es jetzt weitergehen?

Nach dem ESC-Finale: Der Spuk ist vorbei – wie kann es jetzt weitergehen?

Meinung Der Song Contest in Malmö hat gezeigt, dass sich dieses Unterhaltungsformat die politische Weltlage nicht vom Leib halten kann

Debatte um ESC-Teilnahme: Israel 12 Points?

Debatte um ESC-Teilnahme: Israel 12 Points?

Meinung Ist Israels Song zu politisch, um beim ESC zugelassen zu werden? Peter Rehberg erläutert, was es mit dem Neutralitätsgebot der European Broadcasting Association auf sich hat und warum „October Rain“ in Malmö eine Bühne bekommen sollte

Stalin-Anspielung beim ESC: Die politischen Botschaften aus Liverpool

Stalin-Anspielung beim ESC: Die politischen Botschaften aus Liverpool

Eurovision Song Contest Der ESC will keine politische Veranstaltung sein. Am Ukraine-Krieg kommt der Wettbewerb aber ebenso wenig vorbei wie an den Türkei-Wahlen

ESC in Liverpool: Hej då, Peinlichkeiten

ESC in Liverpool: Hej då, Peinlichkeiten

Eurovision Song Contest Vertraut man den Wettbüros, wird sich beim ESC in diesem Jahr Loreens „Tattoo“ und damit die globale Erfolgs-Pop-Formel aus Schweden durchsetzen. Aber wie verträgt sich diese glatte Ästhetik mit der Realität von Gewalt und Tod in Europa?

Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid: Kann Dummheit null Punkte verhindern?

Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid: Kann Dummheit null Punkte verhindern?

European Song Contest Am 3. März entscheidet sich, wer beim ESC in Liverpool für Deutschland in den Kampf um den letzten Platz ziehen darf. Unser Kolumnist Konstantin Nowotny hat einen klaren Favoriten

Ukraine dieses Jahr unschlagbar: Wie passt der russische Krieg in das Format des ESC?

Ukraine dieses Jahr unschlagbar: Wie passt der russische Krieg in das Format des ESC?

TV-Show Wenn man den Wettbüros glaubt, wird die Ukraine nach 2004 und 2016 auch 2022 den Eurovision Song Contest gewinnen. Aber der Krieg bedroht das Format des ESC, auch wenn Russland in Turin nicht teilnehmen darf