Suchen

1 - 25 von 87 Ergebnissen
Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger: Einer der letzten Universalgelehrten

Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger: Einer der letzten Universalgelehrten

Nachruf Er war ein Tausendsassa, der Kultur und Politik der BRD scharfzüngig kommentierte, stets mit Schalk im Nacken und mit viel Mut an der Feder. Nun ist Hans Magnus Enzensberger im Alter von 93 Jahren verstorben

Krieg und Corona: Beate Tröger präsentiert Gedichtbände zur Frankfurter Buchmesse

Krieg und Corona: Beate Tröger präsentiert Gedichtbände zur Frankfurter Buchmesse

Lyrik Beate Tröger liebt Lyrik: Dieses Mal präsentiert sie Gedichtbände, die vom (unfreiwilligen) Unterwegs- und Daheimsein erzählen, von Tanten und von der Poesie rätoromanischer Wörter

Am Abgrund zur Wirklichkeit

Am Abgrund zur Wirklichkeit

Literatur Michel Friedman legt mit "Fremd" eine prosaisch-lyrische Autobiographie vor, die seine innere Fragmentierung in Bernstein gießt

Was es heißt, lebendig zu sein

Lyrikkolumne Unser Kolumnistin Beate Tröger liebt die Lyrik. Was sie dieses Mal fasziniert: Viele Gedichte handeln zwar vom Tod, aber gerade da spricht aus ihnen eine Liebe zum Lebendigsein

Die authentische Stimme

Die authentische Stimme

Lyrik Wer die Gedichte von Wanda Coleman liest, der wird unmittelbar mit der Lebenswirklichkeit der schwarzen Bevölkerung in den USA konfrontiert: Zeilen, die brennen vor Zorn

Fahren, bis der Tank leer ist

Fahren, bis der Tank leer ist

Literatur Unsere Kolumnistin Beate Tröger liebt Lyrik. Die Auswahl, die sie hier trifft, handelt von „sozial organisierten Säugetieren“. Mancher Vers klingt wie eine geballte Faust

Alles voller Götter

Todestag Vor 50 Jahren starb der Dichter Giorgos Seferis. Vermeintlich unpolitisch, wurde sein Begräbnis zum Fanal gegen die Diktatur

Ein Radikaler

Kritische Intelligenz Dieses Jahr wäre Helmut Heißenbüttel 100 Jahre alt geworden. Nun kann man den Lyriker und Radio-Literaten neu entdecken

Qual der Poesie

Lyrik Ben Lerner klärt auf, was Dichten so schwer macht – und brilliert in dieser Kunst

Seine Kunst, jetzt

Seine Kunst, jetzt

Lyrik Coronaverse? Volker Braun verknüpft poetisch Diskursversatzstücke zu einer „Großen Fuge“

Wenn Asche blüht

Wenn Asche blüht

Nachruf Eine Sprachmagierin hat sich verabschiedet: Zum Tode von Friederike Mayröcker

Sage und säge

Lyrik Unser Autor ist selbst Dichter. Hier stellt er vier neue Bände von Kolleg:innen vor

Aus Glut geschnitzt

Aus Glut geschnitzt

Porträt Seinen Verlag ELIF finanziert Dinçer Güçyeter als Gabelstaplerfahrer quer, er dichtet, schreibt fürs Theater und bekocht seine Autoren

Leidenschaften

Leidenschaften

Spezifische Dichte Unsere Kolumnistin Beate Tröger liebt die Lyrik. Hier stellt sie eine Auswahl vor

Eine besondere Kunst

Eine besondere Kunst

Amtseinführung Amanda Gormans Worte bewegten die USA – Nora Gomringer über die „Poet Laureate“ und das Erfolgsrezept ihrer Rede

Erinnerung ohne Augen

Lyrik Gedichte über Demenz sind selten. Roberta Dapunt schrieb ein ganzes Buch

Die Tiefenzeit der Zukunft

Die Tiefenzeit der Zukunft

Natur 2020 war ein großartiges Lyrikjahr für die Natur: Drei deutsche Dichterinnen erkunden, wie porös unsere Gegenwart ist

Es ging ihr um alles

Lyrikerin 1982 nahm Semra Ertan sich im Kampf gegen den Rassismus in Hamburg das Leben. Jetzt endlich erscheinen ihre Gedichte

Liebe die Dunkelheit

Poesie Die Gedichte der Nobelpreisträgerin Louise Glück erscheinen neu auf Deutsch

Vitales Archiv

Vitales Archiv

Lyrik Die Dichterin Anne Carson spricht in „Irdischer Durst“ zu uns aus weiter Ferne mitten ins Herz der Gegenwart

Anwältin der Trauer

Anwältin der Trauer

Literatur In Dilek Mayatürks Gedichtband „Brache“ ist das Motiv der Wunde zentral

Fit, dein Schritt

Fit, dein Schritt

Lyrik Beat-Poet Peter Orlovsky elektrisiert sich und uns auch heute noch

Material zu poetischer Erkenntnis

Material zu poetischer Erkenntnis

Büchnerpreis Mit Elke Erb zeichnet die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung eine Seismographin der Gegenwart aus

Lindemanns Heidenröslein

Lindemanns Heidenröslein

Lyrik Nora Gomringer würde das Skandalgedicht des Rammstein-Sängers veröffentlichen. Hier schreibt sie, warum

Der Sturm ist da

Lyrik Kurt Pinthus’ legendäre Anthologie „Menschheitsdämmerung“ glüht, fühlt und kühlt

%sparen