Suchen

1 - 18 von 18 Ergebnissen

B | Überlandleitungen und Windräder

Ästhetische Fragen: Im Zusammenhang mit dem unbestreitbaren Kimawandel werden Nebenschauplätze aufgemacht, die in der Detailverzettellung den Kuchen bereits vor dem Backen verteilen.

Mussolini lässt grüßen

Ästhetik Rechtskonservative Architekten prägen Städte mit ihren steingewordenen Ideen. Ihre liebste Lüge: Schönheit sei unpolitisch

Unruhen fluten uns

Philosophie Kann das Anschauen des Hässlichen die Menschen bessern? Bettina Stangneth sät Zweifel

Es blüht der OBI-Pop

Ästhetik Mit vielen Fotos und einem genial garstigen Text bringt Karl Bruckmaier die Pop-Theorie aufs Land
Ein Präsident mit Namen Navid?

EB | Ein Präsident mit Namen Navid?

Bundespräsidentenwahl Ein Muslim als ranghöchster Repräsentant des Landes? Das. Und noch viel mehr. Ein Plädoyer für ein entschiedenes "warum eigentlich nicht?"

Schöner Rand

Interview Mohamed Bourouissa kennt das Leben in der Banlieue von Paris. Als Fotokünstler zeigt er es bewusst stilisiert und poliert

Missmut im Neoliberalismus

Stimmungsbilder Heinz Bude versucht eine Gesellschaftsdiagnose mit den Mitteln der Ästhetik

Zu gut gemeint

Literaturkritik Echte Kunst ist absichtslos. Mein Abschied von der Gesinnungsästhetik

EB | Die Ästhetisierung der Gesellschaft

Sozialtheorie Unsere Gesellschaft unterliegt einem Regime der Ästhetisierung, dennoch werden Kunst und Ästhetik in der Soziologie häufig vernachlässigt. Ein Textband schafft Abhilfe

EB | Der Legostein des Widerstands

Theorie Beim Berliner Literaturfestival diskutierten Philosophen und Literaturwissenschaftler über Ästhetik und Widerstand, Schwanensee und den Lego Movie

B | Schönheit und Politik

politische Kunst Das Zentrum für Politische Schönheit bringt sich wie jüngst durch die Aktion "Die Toten kommen" in die Politik ein. Wie hängen Politik und Schönheit eigentlich zusammen?

EB | Fühl meinen Schmerz

Gewalt Wrestling ist eine gewaltige und gewaltvolle Soap Opera. Es vollzieht eine Ästhetisierung von Gewalt, die verstörend attraktiv ist

EB | Nie ist zu wenig, was genügt!*

Vision Der Bundessprecher der Grünen Wirtschaft Österreich, Volker Plass, wirbt für eine Ästhetik der Reduktion

„Immer noch so cool“

Interview Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz wird 100. Carl Hegemann über die Kunst des Nicht-Besänftigens
Kleider machen Leute

Kleider machen Leute

Ton & Text Viel schlechter Geschmack und untauglich für „Dialog“ – wer Pegida mit den Mitteln der Popkulturkritik analysiert, stellt fest: das ist der ganz normale rechte Mainstream

B | E-Books und gestalterische Angemessenheit

eBooks Es ist ein Recht von Bürgern, Neues skeptisch zu betrachten. Im Hinblick auf eBooks sind Vorbehalte weit verbreitet. Anbei einige Anmerkungen zur Gestaltung:

B | Naturfestival 2013 erste Eindrücke

Startvorbereitungen Reporter für Ruhrgebietmitte A. Tegtmeier Impressionen
Eine Ästhetik der Ordnung

Eine Ästhetik der Ordnung

Eventkritik Manufactum hat Nostalgie zum Geschäftsmodell gemacht. Was verrät das Sortiment über rückwärtsgewandte Gefühle?