Suchen

1 - 13 von 13 Ergebnissen
RBB-Skandal: Das öffentlich-rechtliche System fault von innen heraus

RBB-Skandal: Das öffentlich-rechtliche System fault von innen heraus

Rundfunk Die Empörung über die Luxusausgaben der zurückgetretenen rbb-Intendantin ist berechtigt. Dass gerade der Springer-Konzern den Skandal auswalzt, hat einen Grund

Good oder bad news?

Fernsehen Mit Pinar Atalay und Linda Zervakis wechselten jüngst zwei Moderatorinnen von der ARD zum Privatfernsehen. Warum?

1991: Fesche Absahne

Zeitgeschichte Bei der Abwicklung von Hörfunk und TV Ost sichern sich West-Seilschaften gut dotierte Jobs, die Chance für eine ARD-Reform wird verspielt. Das wird sich später rächen
Siechtum und Realfiktion

Siechtum und Realfiktion

Rundfunk Die Öffentlich-Rechtlichen sind überholt – es ist Zeit für eine Neugründung

Schwierige Kiste

Porträt Christine Strobl ist CDU-Mitglied und tritt bald als Programmdirektorin der ARD an

Ohne faire Löhne bleibt Journalismus Privileg

Medien Sender und Redaktionen bezahlen Jungjournalisten nichts oder zu wenig. Darunter leidet langfristig das Programm
Bildungsfernsehen für alle

Bildungsfernsehen für alle

Öffentlich-Rechtliche Nun, wo die jüngste Sau durchs Mediendorf getrieben wurde: Was sind denn die echten Herausforderungen?
Auf Sendung: die anderen USA

Auf Sendung: die anderen USA

Medien In Amerika läuft doch nur seichte Massenware? Nein, man kann dort bestens nicht kommerzielles Radio hören. Und überall im Netz

Das ZDF muss neutraler werden

Medientagebuch Das Zweite Deutsche Fernsehen ist nicht unabhängig genug, beschied das Bundesverfassungsgericht. Es läuft Gefahr, Staatsfunk zu werden

In aller Freundschaft

Fernsehen Die Debatte um Markus Lanz und sein Wagenknecht-Interview zeigt: ARD und ZDF sind ziemlich in der Legitimationskrise
Was in der Lanz-Petition fehlt

Was in der Lanz-Petition fehlt

Medienkritik Zehntausende Bürger unterschreiben gegen den ZDF-Moderator Markus Lanz. Die Petition trifft aber nicht den Kern des Problems: die Linksparteiphobie deutscher Journalisten
Popkritik im Praktikantenmodus

Popkritik im Praktikantenmodus

Medien In der digitalen Marktwirtschaft ist die Popkulturarbeit in ihrer Existenz bedroht. Prekär bezahlte Unzufriedenheit mit der eigenen Arbeit macht keinem mehr Spaß

Lasst die Bürger wählen!

Rundfunkräte In Karlsruhe wird über die Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verhandelt. Die demokratischste Lösung hieße: Die Bevölkerung wählt die Aufsichtsgremien