Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen
Zigarren für alle

Zigarren für alle

Neo-Erhardismus Ludwig Erhard, der Held der bürgerlichen Geschichtsschreibung, war keiner
1948: Auschwitz war gestern

1948: Auschwitz war gestern

Zeitgeschichte Im Nürnberger Prozess gegen die IG Farben gibt es milde Urteile. Sie entlasten einen Konzern, der mit Hilfe der SS Fabriken betrieb, in denen Häftlinge versklavt wurden

1948: Stunde eins

Zeitgeschichte Die westlichen Besatzungsmächte betreiben mit der D-Mark eine Abgrenzung von der sowjetischen Besatzungszone. Die Einführung der Ostmark ist die Reaktion

Knopp mocht’s

Nazis „Operation Bird Dog“ ist ein solider Thriller über die Währungsreform 1948

Jung und rastlos

Ausstellung In Düsseldorf werden die Surrealisten der Gruppe Art et Liberté vorgestellt, die in den 1940ern in Kairo wirkte
Eine blutende menschliche Wurst

EB | Eine blutende menschliche Wurst

Keine Kriegshelden Eine Rezension zu “1948”, ein Kriegsbericht aus dem israelischen Unabhängigkeitskrieg, von Yoram Kaniuk

B | Israelischer Historiker: Araber sind Barbaren

Vernichtung erlaubt Der israelische Historiker Benny Morris wurde vom neugierigen Historiker zum Dr. Seltsam, der die Bombe liebte

B | Martin Buber: Zur Besitznahme Palästinas

Wir hatten gewonnen. Die Vertreibung der Palästinenser im Krieg 1948 war eine Folge der besonderen Lage der Juden kurz nach der Shoah. Politische Verantwortung muss Israel dennoch übernehmen.

B | Staat 194-II, Benjamin Netanyahu vor der UNO

Netanyahus Erzählung Der Premierminister Israels trägt seine Version des Nahost-Konfliktes mit den Palästinensern vor. Ideologisch ist der Konflikt bestens eingerichtet. So bleibt er endlos.

B | Staat 194- Teil I, Mahmud Abbas vor der UN

Abbas Erzählung Mahmud Abbas bringt den Antrag der Palästinenser, zukünftig 194. UN-Staat zu sein, ein. Aus der Rede klingt der Mut der Verzweiflung, Stolz und Hoffnung. Die Hamas fehlt.