Suchen

1 - 25 von 937 Ergebnissen
Der nicht-rechte Rassist

EB | Der nicht-rechte Rassist

Hanau Der vorläufige Bericht des BKA zu Tobias R. spricht vom „Rassismus ohne Rechtsradikalismus“. Es zeigt ein gefährliches Unterfangen, rechten Terror zu entpolitisieren
Nichts als Taktik

Nichts als Taktik

AfD Die Selbstauflösung des „Flügels“ ist eine politische Inszenierung, die Björn Höcke und seine Anhänger weiter in die Mitte der Partei führen soll

Redefreiheit für die Wut

Sachsen Jens Wonneberger nimmt seine Helden ernst. Auch die, bei denen es zur AfD nur ein kleiner Schritt ist

B | „IN DER AfD GIBT'S ZIEMLICH GRAUSLICHE TYPEN“

Interview M. Engelberg Im Gespräch erklärt Martin Engelberg, inwieweit die Flüchtlingskrise von 2015 den Rechtsextremismus in Deutschland bis heute nährt und welche Rolle die AfD dabei spielt.

B | Die AfD bangt um ihre Beamten

Flügel, AfD Deutschland braucht keinen Flügel (und übrigens auch keine Werteunion)
Die AfD bangt um ihre Beamten

Die AfD bangt um ihre Beamten

Rechtsextremismus Der Verfassungsschutz beobachtet den „Flügel“. Für die Partei ist das in zweierlei Hinsicht katastrophal
Vielleicht will sie gar nicht

Vielleicht will sie gar nicht

Thüringen Bodo Ramelow für die Wahl eines AfD-Landtagsvizepräsidenten zu schmähen, zeugt von einer eindimensionalen Weltsicht

B | Gründe für das neue Erstarken der Rechten

Hass Hanau. Halle. Die Rechten erstarken und lassen ihrem Hass nicht nur im Internet freien Lauf. Doch die Ursachen liegen tiefer als nur die AfD.

Dissidenten in Dresden

Uwe Tellkamp Der Schriftsteller stellt sein neues Buch vor und bedient das Narrativ Rechter, sie würden mit DDR-hafter Repression zum Rückzug aus der Öffentlichkeit gezwungen werden

B | Rechtsextremismus, Gift unserer Gesellschaft

Hanau Rechtsextremismus war schon immer ein großes Problem in Deutschland. Nun erstarken die rechten Mächte wieder und bringen so einige Probleme mit.

B | Demokratie? Ja, nein, vielleicht.

Z.B. Thüringen Vom schwierigen Umgang der Demokraten mit den Irrläufern der Demokratie. Oder wie Bodo Ramelow einmal sich selbst überholt hat und dann weit hinter sich blieb.
Wenn Hetze normal wird

EB | Wenn Hetze normal wird

Faschismus Verliert der Begriff seine Wirkung – oder gibt es zu viele, die ihn verstehen, denen er aber keine Angst mehr macht? Zur schleichenden Akzeptanz der AfD und ihrer Sprache

B | Offener Brief an die Bundesregierung

GG Art 1 (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt
Eine Atempause

Eine Atempause

Thüringen Der Erfurter Landtag wählt Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten. Die FDP entblößt erneut ihre Scham- und Verantwortungslosigkeit
Es geht nicht nur um Thüringen

Es geht nicht nur um Thüringen

Ostdeutschland Wer glaubt, eine Wahl Bodo Ramelows würde die nach rechts außen geöffnete Tür wieder schließen, unterschätzt die gesellschaftliche Wirkung der AfD-Wahlerfolge
Geißlers Söhne

Geißlers Söhne

CDU Armin Laschet oder Friedrich Merz – wer wird Parteichef? Diese Frage wird mitentscheiden, wie schnell sich Deutschlands angestaubtes Parteiensystem transformieren lässt

Leidensmann light

Porträt Lars Eidinger weint bei der Berlinale öffentlichkeitswirksam über den Zustand der Welt

Wie viel Rechtsruck braucht die CDU?

Merz macht mobil Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Wie eine Sekte

Politreligion Der Terror von Hanau entspringt einer Ideologie, die rechts floriert
Hamburg ist ja so geil liberal

Hamburg ist ja so geil liberal

Bürgerschaft An der supersympathischen Hansestadt solle Deutschland sich ein Beispiel nehmen, hieß es nach der Wahl, etwa in der taz. Ein Widerspruch
Zeit für Angst und Wut

EB | Zeit für Angst und Wut

Rassismus Zwischen der Berichterstattung über „Clan-Kriminalität“ und Hanau besteht ein Zusammenhang. Auch bürgerliche Medien sind verantwortlich für Rechtsterrorismus

Leistungsempfänger, igittigitt

CDU Wie Friedrich Merz einmal bei sich selbst nachlas, was jetzt zu tun sei. Super Bücher waren das! Und so gerecht. Eine Lesereise

B | Von Solingen nach Hanau

Die Morde von Hanau Wie viele linksterroristische Morde gab es zuletzt? Keinen seit 1993. Wie viele rechtsterroristische Morde gab es seitdem? Nach unterschiedlichen Quellen etwa 200.
Kein Grund zur Freude

Kein Grund zur Freude

Hamburg Der Denkzettel bleibt aus, die AfD wohl drin: Weder Thüringen noch Hanau sorgen bei den Bürgerschaftswahlen für eine grundlegende Trendumkehr
Wer soll jetzt dein Herzblatt sein?

Wer soll jetzt dein Herzblatt sein?

Bundestagswahl Schwarz-Grün oder Grün-Rot-Rot – noch ist völlig unklar, wohin Deutschland steuert