Suchen

1 - 18 von 18 Ergebnissen
„Selbst zehnjährige Kinder sind wütend“

„Selbst zehnjährige Kinder sind wütend“

Tunesien Es gibt wieder fast so viele Gründe, auf die Straße zu gehen, wie vor einem Jahrzehnt, als der Arabische Frühling begann
Zehn Jahre Revolution

Zehn Jahre Revolution

Arabellion In Ägypten verboten die Machthaber „Republik der Träumer“, das die Tage der Hoffnung beschreibt
Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

Türkei Allein wegen der heftigen geostrategischen Rivalität im arabischen Raum bleibt das Land ein unverzichtbarer Partner des Westens

Trügerische Fassaden

Arabien Nicht nur die Regierungskrise in Tunesien zeigt: Der islamischen Welt ist mit der Demokratie des Westens oft nicht geholfen
Zwischen den Fronten Front machen

EB | Zwischen den Fronten Front machen

Freitag-Salon Hamed Abdel-Samad und Jakob Augstein sprachen über faschistische Tendenzen im Islam: Personenschutz, Taschenkontrollen, ausverkauft. Schuld daran ist eine Fatwa
Der Nächste, bitte

Der Nächste, bitte

2011 Die Arabellion erfasst vor drei Jahren eine ganze Region. Zwar werden autoritäre Regimes gestürzt. Doch ein Durchbruch zu mehr Demokratie und Gerechtigkeit bleibt aus

B | Blockierte Arabellion

Krisenproteste Scheitert die Arabellion in Nordafrika oder steht sie vor einer neuen Etappe der strategischen Neuausrichtung und Reorganisierung?
Die Revolution verläuft im Sande

Die Revolution verläuft im Sande

Tunesien Die Regierung der Ennahda-Partei will die Gesellschaft islamisieren. Aber sie geht dabei geschickt vor. Die Gefahr eines Militärputsches wie in Ägypten ist gesunken

B | „I have a dream! We shall overcome!”

Martin- Luther King Dass Martin- Luther King jr, diese Rede, nach anfänglich bangem Zögern, umso mehr vor 50 Jahren am 28. August 1963 gelungen ist, bleibt sein unvergessliches Verdienst.
„Seien Sie ein Mann!“

„Seien Sie ein Mann!“

Ägypten General Abdel Fatah al-Sisi sieht sich als Retter der ägyptischen Nation und könnte demnächst nach der Präsidentschaft greifen
Blankoscheck des Generals

Blankoscheck des Generals

Ägypten Abd al-Fattah al-Sisi instrumentalisiert den Ausnahmezustand des Landes, um die Hegemonie der Armee zu legitimieren. So errichtet man eine Militärdiktatur

Kein Mut zur Sünde

Bilanz Ambivalenz bildete den Markenkern schwarz-gelber Außenpolitik seit September 2009. Ohne stringentes Konzept zu sein, galt als Erfolgsrezept
Folklore im Bundestag

Folklore im Bundestag

Mali-Mandat Das deutsche Parlament entscheidet über einen weiteren Auslandseinsatz der Bundeswehr. Wie schon bei Afghanistan fehlt allerdings eine plausible Exitstrategie

B | Israel als "Arabisches Preußen" unterwegs?

Restordensstaat Was einst als Preußen des zerfallenen Deutschen Ordens unter polnischer Lehnhoheit entstand, könnte uns das heute, mit Blick auf den Nahen Osten, eine Lehre sein?

B | Fotos,Bilder–Systemfrage Wir sind alle gleich

Teilhabe Ich hänge sie nebeneinander all jene Bilder, die ich mir in vielen Jahren gemacht habe. Fotos von den Menschen, die ich liebe und sie alle sehen friedlich aus,

B | Die lukrative Kundschaft der HSBC

Syrian Connection. Wenn es um Vermögensverwaltung ging, wandten sich arabische Despoten und ihr innerer Kreis gerne an den Bankenkonzern HSBC. Syrien stellt offenbar keine Ausnahme dar.

B | Die lukrative Kundschaft der HSBC

Syrian Connection Wenn es um Vermögensverwaltung ging, wandten sich arabische Despoten und ihr innerer Kreis gerne an den Bankenkonzern HSBC. Syrien stellt offenbar keine Ausnahme dar.
„Nieder mit dem nächsten Präsidenten“

„Nieder mit dem nächsten Präsidenten“

Ägypten Egal, wer offiziell als Wahlsieger bestimmt werden wird: Eine Mehrheit der Ägypter will ihn nicht