Suchen

1 - 25 von 67 Ergebnissen
Endgame for Assange

Endgame for Assange

Sidelined The theatre director Angela Richter visited WikiLeaks founder Julian Assange in Ecuador's embassy in London. For the last time, she fears
Endspiel für Assange

Endspiel für Assange

Kaltgestellt Die Regisseurin Angela Richter besuchte den Wikileaks-Gründer in Ecuadors Botschaft in London. Zum letzten Mal, fürchtet sie
Die Gelbwesten und sie

Die Gelbwesten und sie

Pamela Anderson Spätpubertäre wollen jetzt wieder Baywatch-Poster aufhängen. Das wird der Transformation einer Schauspielerin zur Aktivistin nicht gerecht
Julian Assange soll ausgeliefert werden

EB | Julian Assange soll ausgeliefert werden

Ecuador gibt nach Vor sechs Jahren wurde dem WikiLeaks-Gründer in der ecuadorianischen Botschaft Asyl gewährt, doch nun wird neu verhandelt. Auf Druck der USA und unter Duldung Europas.

An einem Ort ohne Zeit

Wikileaks Sechs Jahre ohne Sonnenlicht: zu Besuch bei Julian Assange, dessen Botschaftsexil wohl trotz eines nahen Gerichtstermins Bestand haben wird
Frische Luft täte dem Mann gut

Frische Luft täte dem Mann gut

Anarchie Gegen den Staat oder nicht? Das ist Assanges einziger Maßstab. Ein Linker war er nie

Macht und Missbrauch

Wikileaks Laura Poitras porträtierte Edward Snowden. Ihr neuer Dokumentarfilm „Risk“ erzählt nun über Julian Assange – und eine Entfremdung
Erinnere dich, Julian!

Erinnere dich, Julian!

Wikileaks Verfolgt die Plattform eine politische Agenda? Möglich – mit Sicherheit aber sollte sie sich auf ihre Gründungswerte zurückbesinnen

Im Strudel

Vault 7 Die Debatte um die Wikileaks-Enthüllungen zeigt: Gut und Böse sind immer schwerer lokalisierbar. Was also kann man tun?
Gerüchte, Gefühle und Pamela Anderson

Gerüchte, Gefühle und Pamela Anderson

Wikileaksleaks Julian Assange hat nach langem Schweigen seinen Twitter-Account reaktiviert. Was hat er vor? Hier sind drei Theorien

B | Obamas Krieg gegen Whistleblower

Freie Presse Obama hat mehr Whistleblower verurteilt als alle US-Präsidenten vor ihm zusammen. Dieser erbarmungslose Angriff auf den Journalismus hat die Demokratie schwer beschädigt.

B | Vom Kurs abgekommen

Wikileaks Je geheimniskrämerischer eine Organisation sei, desto paranoider werde sie bei Leaks. Soweit, so gut. Aber die Definition wurde vergessen.

Fehlt es an Verantwortung?

Wikileaks Die Plattform feiert ihren Geburtstag in Berlin. Zuletzt gab es viel Kritik. Nun stellt sich Julian Assange der Presse, doch kritische Nachfragen laufen ins Leere
Falsche Fronten

Falsche Fronten

Wikileaks Die Enthüllungsplattform gerät immer stärker unter Druck – jetzt auch von links
Hoffnung der Piraten

Hoffnung der Piraten

Porträt Birgitta Jónsdóttir will das politische System hacken – und könnte nächste Ministerpräsidentin Islands werden

B | Alter Panama Hut in neuem Filz, oder was?

Panama Papiere Was ist geschehen?. haben Netzwerker einen Skandal recherchiert?, aufgedeckt, wie einst Hans Leyendecker den Flick Parteienspendenskkandal 1982? Mitnichten!!

Weg mit dem Pathos

Aktivismus Der französische Post-Internet-Philosoph Geoffroy de Lagasnerie plädiert für einen neuen Weltbürgersinn

B | Eröffnungsveranstaltung von DiEM25 in Berlin

DiEM25 Dieser Beitrag ist an jene gerichtet, welche sich zwar für DiEM25 interessieren aber keine mehrstündige Aufzeichnung in englischer Sprache anschauen wollen.

Vater aller Whistleblower

Ehrung Daniel Ellsberg machte die Wahrheit über den Vietnamkrieg öffentlich. Nun bekam der 84-Jährige den Dresden-Preis. Die Laudatio von Jakob Augstein

B | Ins Schwarze

Grundsatzfragen Welche Werte stimmen noch? Das Lebens- und Weltgefühl des modernen Menschen wankt.

B | WikiLeaks' Most Wanted

TTIP=$100000 Wikileaks Reward nennt sich eine Kampagne die Whistleblowing durch Crowdfunding lukrativ belohnen will. Für die TTIP Unterlagen zB bekommt man im Moment $109249.54 ...

B | Subversiv ?

Les enfants terribles Slavoj Žižek, Yanis Varoufakis und Julian Assange: Was ist subversiv? Ist es Kritik an ihr oder die Realität selbst, entkleidet der herrschenden ideologischen Maskerade?

Dominanz des Boulevard

Aufklärung Das Freiheitsversprechen des Internet hat sich nicht erfüllt. Wir brauchen mehr unabhängige Projekte

Lasst Personen nicht Inhalte verdrängen

Internet-Aktivismus Internet-Aktivisten brauchen wie jede Gruppe ihre Helden und Gallionsfiguren. Wenn es aber mehr um diese Personen als um Inhalte geht, läuft etwas falsch

B | Syrien und der Rest der Welt (12): 2006/2015

Vergangenheit und Zukunft Die hier besprochene Depesche des damaligen US-Botschafters in Syrien ist seit einigen Jahren bekannt - erneut ins Gespräch kam sie in den letzten Tagen.