Suchen

1 - 18 von 18 Ergebnissen
Die „Bild“, ein Teufelswerk?

Die „Bild“, ein Teufelswerk?

Medien Ein Buch listet die Sünden der immer noch größten deutschen Boulevardzeitung akribisch auf. Was bringt das?

B | Grenzen der Pressefreiheit

Debatte „Reporter ohne Grenzen“ sieht die Pressefreiheit in der BRD in Gefahr. Die Freiheit ist allerdings an ökonomische und ideologische Faktoren gebunden.
Ein deutsches Fox News droht

Ein deutsches Fox News droht

TV Schon immer wollte der Medienkonzern Springer die Öffentlich-Rechtlichen schlagen. Mit Flankenschutz der CDU und Hilfe von ProSieben/Sat1 könnte es bald soweit sein
Was die Reichen alles dürfen

Was die Reichen alles dürfen

Geld Die Springer-Erbin Friede Springer schenkt dem Springer-Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner ein Vermögen. Steuern wird er darauf so gut wie keine Zahlen müssen

Medienhäuser in Not

Coronakrise Angesichts wegbrechender Anzeigenerlöse melden immer mehr Medienkonzerne Kurzarbeit an. Doch ist die Maßnahme für Verlage sinnvoll?

Und niemand sagt „Heuschrecke“?

Journalismus Der Investor KKR will sich bei Springer einkaufen. Wo bleibt da die Lieblingsmetapher der Medien?

In Männerhänden

Kunst Springer-Chef Mathias Döpfner will in Potsdam Frauenkörper zeigen, wie Künstlerinnen sie sehen. Das Problem: Er hat die Ausstellung selbst kuratiert
Mathias Döpfners sagenhaftes Salär

Mathias Döpfners sagenhaftes Salär

Gehälter 19 Millionen Euro beträgt das geschätzte Jahreseinkommen des Axel-Springer-Vorstandsvorsitzenden. Warum wir eine Neiddebatte brauchen – aber sie niemals bekommen werden
Feindbild weg?

Feindbild weg?

Boulevard Man reibt sich die Augen: „Bild“ und „B.Z.“ fahren einen flüchtlingsfreundlichen Kurs. Wir haben genauer hingeschaut

1967: Das Volkstribunal

Zeitgeschichte Der Sozialistische Deutsche Studentenbund startet seine Kampagne gegen den Verleger Axel Springer. Ihr Ziel: Die Arbeiterschaft soll sich von der „Bild“-Zeitung abwenden

B | Der wahre Feind der Freiheit

Charlie Hebdo Wie der Axel Springer Chef den kritischen NewYorkTimes Leitartikel komplett umdeutet in die “finale Unterwerfung der Pressefreiheit gegenüber der terroristischen Gewalt”.

B | Alliierte Tradition

Medienkritik Die Springer'sche "Welt" kann es nicht fassen, die Ukraine-Berichterstattung wird vom ARD-Programmbeirat kritisiert. Gekontert wird mit knallharter Propaganda.

B | Gabriel als deutsche Panzersperre

SOZIpustel Wenn der Bauch drückt und das Sacko zwickt, versagt bei der SPD der Verstand.

B | Matussek und die Meinungsfreiheit

Homophobie Was tun im Anblick von Publizisten, die bei hoher Auflage Stimmung gegen Minderheiten machen und sich dabei als Märtyrer der unterdrückten Mehrheitsmeinung darstellen?

B | Rudolf Augstein zum Neunzigsten Geburtstag

Verschollener Elan "In den Kältebuden DES SPIEGEL, verdichtet in der Person Rudolf Augsteins ging der deutsche Elan, alltäglich mit Fleiß, beflissen, sich seiner gewiss, ein und aus".

B | Springer:Geschäftsmodelle jenseits des Verlag

Medien “Viele der Geschäftsmodelle kann man auch betreiben, ohne ein Verlag zu sein.”, verrät Springer CTO Ulrich Schmitz im Interview.

B | Springer verkauft, LSR versagt, Staat guckt

Morgenlinks Die neusten Links zu Medienwandel und Netzkultur: Mit den dem Springer Verkauf, dem Versagen des Leistungsschutzrechts und dem Überwachungsstaat

B | SPIEGEL- Affäre, Augstein Garant des BND?

Kanzlers BND War Rudolf Augstein 1962, der "Weisse Ritter", der wg. der "SPIEGEL- Affäre in Haft genommene Bürge des BND- Chefs R. Gehlen und Retter Kanzler K. Adenauers