Suchen

1 - 25 von 35 Ergebnissen
Bargeld, ein AfD-liberaler Wert

Bargeld, ein AfD-liberaler Wert

Cash Rechtspopulisten versuchen sich als Verteidiger des analogen Portemonnaies – und als Hüter des Souveräns. Wie viel Selbstbestimmung liegt in einer Geldform?
Schönes neues Geld

Schönes neues Geld

Interview In seinen Büchern warnt Norbert Häring vor der Abschaffung des Bargelds. Doch was spricht gerade in Zeiten der Pandemie eigentlich gegen neue Bezahlmodelle?
Verteidigung des Scheinesystems

Verteidigung des Scheinesystems

Zahlungsmittel Warum Schurken, Hochstapler und wahre Demokraten das Bargeld lieben
Walk of Cash

Walk of Cash

Norwegen Der bargeldlose Zahlungsverkehr spart in Oslo auch öffentliche Toiletten nicht aus
Vorsicht ist geboten

EB | Vorsicht ist geboten

Bargeld Die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat schon mehrfach ihre Gedanken zum Negativzins geäußert. Mit diesem wären Bargeld und somit Freiheitsrechte bedroht

B | Bargeld einziges gesetzliches Zahlungsmittel

Gründe für das Bargeld: Es sollte in Erinnerung gerufen werden, dass einzig das Bargeld gesetzliches Zahlungsmittel ist und das betrifft keinesfalls die Buchgelder auf den Konten.
Zahlen wir bar oder mit Karte?

EB | Zahlen wir bar oder mit Karte?

Podcast Niemand liebt Bargeld so sehr wie die Deutschen. Aber wollen wir es? Darüber streiten wir

B | Kein Bargeld

Glaspalast. Bereits meine Ankündigung, ich wolle in bar bezahlen, hatte ihren Gesichtsausdruck starr werden lassen. Sie musterte mich streng. "Wirklich keine Karte?"

B | BUWOG-Skandal: "wo woa mei Leistung"?

Österreich, Buwog, KHG Macht korrumpiert - absolute Macht korrumpiert absolut. (Lord Acton)

B | Liebe Linke …

Soziale Frage Richard Zietz schreibt einen offenen Brief an „die Linke“ – auf Augenhöhe
Schein-Beschäftigung

Schein-Beschäftigung

Indien Regierungschef Narendra Modi arbeitet an der Abschaffung des Bargeldes, um sich als Robin Hood zu inszenieren

Ein Lächeln fürs Klo

Die Kosmopolitin Kulturelle Unterschiede verstecken sich oft in Details, findet unsere Kolumnistin

B | (2) Bar- Buchgeld: was sagt das Gesetz?

Bargeld, Buchgeld, EZB "Politiker sind nicht an Weisungen gebunden, höchstens an Überweisungen". (Graf Fito)

B | 29.6./SERVUS-TV-DOKU: das Ende des Bargeldes

Bargeld, Banken, EZB "Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt".(Oscar Wild)

B | Ein wohl unumkehrbarer Prozess

Die Bargeldabschaffung: Die Diskussion um die Bargeldabschaffung verfehlt das Wesentliche, so die Beschreibung von Aldo Haesler.
Keine sichere Bank

EB | Keine sichere Bank

Finanzinstitute Banken haben viel Vertrauen verloren und stehen anhaltend unter Veränderungs- und Kostendruck. Welche Rolle spielen die Kunden?

B | Die Vollgeld Initiative

Ökonomie Dieser Artikel ist ein Beitrag zu einer gerechten Finanzwirtschaft.
Das letzte anarchistische Refugium

EB | Das letzte anarchistische Refugium

Bargeld Der Deutsche zahlt Cash: Eine Verbindung, die sich im Zuge der Globalisierung auflösen wird - ob wir wollen oder nicht.

Den Banken fehlen Scheine

Finanzen Die Bundesregierung plant eine Grenze für Bargeldzahlungen – angeblich als Anti-Terror-Maßnahme. Doch tatsächlich geht es um etwas ganz anderes

B | Bargeld: der nächste Verschwörungspraktiker!

Geld, Macht, Politik Die ZEIT: "Es gibt kein Grundrecht auf Bargeld" ist ein lustiges Verschwörungspraxis-G`schichterl: ein Schelm, wer die "Corporate Donors" des CER hinterfrägt ... ;-)

B | orenmelcken

Potzblitz Donnerwetter, Donnerwetter, tadellos: über eine "verschwörungstheoretische Natur der Bargeldfans" (Odendahl) und dem Feind des Kapitalisten, der andere Kapitalist.

B | Fürchten Schäuble, EZB-Chef Draghi Bargeld?

Bargeld und Geldwäsche Gegen Geldwäsche gibt es andere Mittel, als Bargeld abzuschaffen, meint Peter Fissenewert, Anti-Korruptionsexperte, bei Anne Will, wenn diese nur angewendet würden

B | Bargeld: Verschwörungspraktiker am Ziel?

Geld, Macht, Politik "Geld ist geprägte Freiheit". (Fjodor Michailowitsch Dostojewski)

B | Bargeldzahlungen beschränken, warum nicht?

5000-Euro-Grenze Die Mehrheit der Linken sieht den Überwachungsstaat auf der Zielgeraden, wenn Bargeldzahlungen oberhalb von 5.000 Euro abgeschafft werden. Sie blendet die Vorteile aus.

Gleich die Demokratie mit abschaffen

Das eine Prozent Zentralbanker und Ökonomen wollen, dass Scheine und Münzen der Vergangenheit angehören. Das würde ihnen lästige Einmischung von außen ersparen