Suchen

1 - 13 von 13 Ergebnissen

B | Diese komischen Deutschen

Bündnis-Krise Mehr Geld für umstrittene Kriegseinsätze? Deutschland ziert sich und gefährdet den Blutdruck des US-Botschafters.

B | Defizite bei ökonomischen Zusammenhängen

Trivialer Journalismus: Die Kunst, die Folgen der neoliberalen Arbeitsmarktpolitik völlig auszublenden und als "Heilmittel" die Zuwanderung zu propagieren.

B | Die Lüge der hohen Lohn(neben-)kosten.

Lohnnebenkosten, Lüge Der Lügner hofft vergeblich Treu und Glauben. (Goethe)
"Wir stehen vor einer neuen Aufrüstungswelle"

"Wir stehen vor einer neuen Aufrüstungswelle"

Protest Der weltgrößte Friedenskongress findet am kommenden Wochenende statt. Organisator Reiner Braun erläutert, wie sich die momentane Schwäche der Bewegung überwinden lässt

B | IWF "opferte" Griechenland für die Eurozone!

IWF, Griechenland, Euro Wer heute nicht geeignet ist, wird es morgen noch weniger sein. (Ovid)
Weg vom BIP-Wachstumswahn

Weg vom BIP-Wachstumswahn

Interview Hans Diefenbacher ist Ökonom und hat eine Alternative zum allmächtigen Bruttoinlandsprodukt entwickelt
Bitte nicht schon wieder

Bitte nicht schon wieder

Weltwirtschaft Es droht das dritte globale Finanzbeben in einem Jahrzehnt

B | Braucht`s Wachstum um den Zins zu zahlen?

Zinseszins, Wachstum, BIP Jeder der glaubt, dass exponentielles Wachstum auf einem begrenzten Planeten unendlich weitergehen kann, ist entweder ein Verrückter, oder ein Ökonom. (Boulding/Ökonom)
Viel zu viel und viel zu schnell

Viel zu viel und viel zu schnell

Ukraine Vorerst bleiben die Wirtschaftsreformen nur Stückwerk. Sie sind längst noch nicht über den toten Punkt hinweg
Der Irrtum der Wachstumskritiker

Der Irrtum der Wachstumskritiker

Ökologie Nicht das Wirtschaftswachstum ist das Problem, sondern der Zwang dazu. Kurzfristig ist gar ein Wachstum nötig – nicht trotz, sondern wegen der Endlichkeit der Ressourcen

"Glück" ist kein politisches Ziel

Das gute Leben BIP-Wachstum und subjektiv wahrgenommenes Glück klaffen auseinander. Dies hat nicht nur mit dem Sättigungsphänomenen einer im Überfluss lebenden Gesellschaft zu tun

B | Neuer Wohlstand, alter Wachstum?

Wachstumsindikatoren Der Wohlstand der Deutschen soll neu vermessen werden: nicht nur über das Wirtschaftswachstum des BIP. Der Gedanke und Wunsch nach dem "Wachstum" bleibt dennoch erhalten.

Nackte Zahlen reichen nicht

Wohlstandsindikator Das Bruttoinlandsprodukt hat als Maßstab ausgedient. Aber es sollte nicht einfach durch einen neuen Indikator ersetzt werden. Entscheidend ist politisches Gewicht