Suchen

1 - 25 von 44 Ergebnissen

Im Tretboot nach Peking

EU Die Brüsseler Kommission laviert zwischen Kooperation und Konfrontation mit China
Die Einzelgängerin

Die Einzelgängerin

Porträt Ursula von der Leyen wird vorgeworfen, als EU-Kommissionspräsidentin zu abgeschottet und abgehoben zu sein
Brüsseler Landluft

EB | Brüsseler Landluft

Aus alt mach neu In der belgischen Hauptstadt rührt sich was: Kompostinitiativen und Bio-Genossenschaften schießen hier seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden

Der Bandenchef legt nach

Großbritannien Es rumort auf der Insel, seit Boris Johnson am nächsten Kapitel seiner Brexit-Saga schreibt, jetzt warnt er vor Hunger
Mit heißer Nadel

Mit heißer Nadel

Frankreich Die Regierung Macron würde ihre „Agenda der Lockerungen“ gern mit einem Ausstieg aus der Wirtschaftskrise und einer alternativen Europapolitik verbinden

Ein Staat, zwei Nationen, ein Dilemma

Belgien Wieder fehlt eine Regierung. Winkt eine Allianz ohne die flämischen Radikalen?
Die Verliererin im Schatten

Die Verliererin im Schatten

Europawahl Lasst Grüne, Konservative und Liberale mal machen: Zur Zukunft der EU hat die deutsche Linke nichts zu sagen. Von verheerenden SPD-Verlusten profitiert sie rein gar nicht
Abbild der britischen Misere

Abbild der britischen Misere

EU Was gibst du mir, wenn ich so abstimme, wie du möchtest? Beim Brüsseler Gipfel wird es durch das Brexit-Chaos zu einem Kuhhandel kommen
Götze Gießkanne

Götze Gießkanne

Landwirtschaft In Brüssel läuft der Streit um die künftige Ausrichtung der EU-Agrarpolitik – es geht um 365 Milliarden Euro
Die Macht der Leerformeln

Die Macht der Leerformeln

Brexit Großbritannien und die EU gehen in die zweite Runde der Ausstiegsverhandlungen und verschleiern, dass sie sich bisher auf so gut wie nichts einigen konnten
Die EU und Chinas "Seidenstraße"

EB | Die EU und Chinas "Seidenstraße"

Deutscher Machtverlust? Chinas bevorzugte Partner sind die mittel- und osteuropäischen Staaten. Das irritiert den Hegemon vor Ort
Barcelona oder Brüssel, Hauptsache Katalonien

Barcelona oder Brüssel, Hauptsache Katalonien

Unabhängigkeit Zentralstaatstragendes Triumpfgeheul über die Flucht Carles Puigdemont nach Belgien war absehbar, verstellt aber den Blick auf die Europäisierung des Konflikts
Treueschwur

Treueschwur

NATO Den Brüsseler Gipfel prägen Irritationen über die USA, die einen Wandel von der Führungs- zur Entweder-oder-Macht zelebrieren
Yanis lockt an die Urne

Yanis lockt an die Urne

Demokratie Die Bewegung DiEM25 will Partei werden. Anderthalb Jahre nach ihrer Gründung an der Volksbühne Berlin legte sie den Grundstein, um 2019 bei den Europawahlen anzutreten
London wagt den echten Brexit

EB | London wagt den echten Brexit

Tag der Premierministerin Zugang zum EU-Binnenmarkt ohne Freizügigkeit beim Arbeitnehmerzuzug gibt es nicht: zu diesem Ergebnis ist London offenbar schon vor den offiziellen Verhandlungen gelangt
Superheld in Not

Superheld in Not

Italien Plötzlich sieht es so aus, als könnte Premier Matteo Renzi sein Verfassungsreferendum im November verlieren
Der Täter kühnste Träume

Der Täter kühnste Träume

Affekte Etwas Besseres als Kriegsrhetorik kann den IS-Strategen kaum widerfahren
Die härtere Gangart

Die härtere Gangart

Frankreich Der seit vier Monaten geltende Notstand verwandelt den Staat in einen Hochsicherheitstrakt
Die Attentäter von Paris und Brüssel

EB | Die Attentäter von Paris und Brüssel

Terroranschläge Nach den Anschlägen von Brüssel am 22.03.2016 ist die Frage nach den Attentätern in den Mittelpunkt gerückt. Dieser Artikel gibt einen Überblick zu dieser Diskussion
Das darf niemandem egal sein

Das darf niemandem egal sein

Europa nach Brüssel Der Kampf gegen den Terror erfordert demokratisches Augenmaß und konsequente Zusammenarbeit – und keine Flucht in die Überwachungsgesellschaft
Slapstick und Erosion

Slapstick und Erosion

Terror Die Ermittlungspannen zeigen: Belgien zeigt Symptome eines „failed state“
Der Mensch in der fanatischen Welt des IS

Der Mensch in der fanatischen Welt des IS

Anschläge Es gibt auch Hoffnung nach dem Terror von Brüssel: In Reihen des IS sind immer noch Menschen, die sich weigern zu sterben, schreibt die ehemalige IS-Geisel Nicolas Hénin
Fatale Eskalation

Fatale Eskalation

Terrorismus Nach den Anschlägen von Brüssel übt sich die Politik wieder mal in harscher Kriegsrhetorik. Das ist fahrlässig und falsch
Der Terror aus der Nachbarschaft

Der Terror aus der Nachbarschaft

Anschläge in Brüssel Terroristen schlagen oft dort zu, wo sie über ein umfangreiches Netzwerk verfügen. Vieles deutet darauf hin, dass dies auch in Belgien der Fall war
Ruhe bewahren

Ruhe bewahren

Brüssel Wenn man den Terror wirklich bekämpfen will, darf man nicht in alte Muster verfallen. Gerade jetzt gilt es mehr denn je, besonnen zu reagieren