Suchen

1 - 18 von 18 Ergebnissen

In Milch eingelegt

Brecht-Film Autor Heinrich Breloer präsentiert in seinem für die ARD produzierten Dokudrama einen Bertolt Brecht, bei dem vor lauter Privatheit der Dichter abhanden kommt

1927: Gott kommt zu spät

Zeitgeschichte Bertolt Brecht und Kurt Weill führen ihr Songspiel „Mahagonny“ auf. Es geht um eine Stadt, in der man alles dürfen darf: fressen, lieben, boxen, saufen, sterben

B | Der Menschheitsfortschritt macht viel Müll

Geschichte und Kunst Ein spontaner Sermon, der überhaupt keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erhebt.
Netflix, Marvel, Feminismus

EB | Netflix, Marvel, Feminismus

Das neue Fernsehen Thesen zur Kulturindustrie
Revolution, Wirtschaftskrise, Zynismus

EB | Revolution, Wirtschaftskrise, Zynismus

Politisches Theater Interessante Bühnen-Stoffe: Was hat uns Brechts "Die Mutter" zu sagen? Milo Rau untersucht "Mitleid" und Zynismus von NGOs. "Kleiner Mann - was nun?", fragt das Gorki

EB | Eine unterschwellige narkotische Ebene?

Peter Pan Um manche Romane ranken sich Alltagsmythen, dass sie in Wirklichkeit Chiffren für Drogenerfahrungen seien ...
Herr Kohl und sein Knecht Schwan

Herr Kohl und sein Knecht Schwan

Memoiren Altkanzler Helmut Kohl hat seinem Ghostwriter gerichtlich die Veröffentlichung umstrittener Zitate untersagt. Doch an seinem Missgeschick ist er selber schuld
Die tägliche Dosis

Die tägliche Dosis

Leidenschaft Bertold Brecht las Krimis im Akkord, er las Krimis zur Inspiration, sogar zur Therapie. Fast hätte er selbst einen geschrieben
Suhrkamp vs. Castorf

Suhrkamp vs. Castorf

Theater Im Streit um Brechts „Baal“ haben die Falschen gewonnen
Politisch wach

Politisch wach

Theatertreffen Die Auswahl des diesjährigen Berliner Theatertreffens bezeugt eine politische Aufmerksamkeit des Theaters wie lange nicht

B | Deutschland, wie hast Du's mit der Moral?

ISIS Wie der IS-Terror die deutsche Moral in Frage stellt, und warum die Frage nicht Mutti oder der breiten Masse überlassen werden darf.
Mond über Soho

Mond über Soho

1928 In Berlin wird Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Es ist ein Sensationserfolg und der absolute Höhepunkt des Theaters der ausgehenden zwanziger Jahre

Kommando Fatzer 2013

Wohin desertieren? In den 20er Jahren schrieb Brecht die Tragödie Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer. Alexander Karschnia zeigt, wie Ungehorsam in Zeiten von Neoliberalismus aussieht
Zum Tod von Käthe Reichel

Zum Tod von Käthe Reichel

Nachruf Am 19. Oktober ist die Schauspielerin Käthe Reichel gestorben – die letzte Brechtschülerin, die Schauspielerin, die nie auf einer Schauspielschule war, die Einmischerin

B | Der Ödiossiwessi-Gegensatz

Scheinkonflikte Claudia Roth spürt den Atem der piratischen Konkurrenz und keilt aus. Jana Hensel, Embedded-Journalist des dF, möchte darin Wessi-Überlegenheit und Dünkel erkennen.

B | Die neue Friedensbewegung CIA- Prosagedicht

Geheimdienstfrieden Prosagedichte werden Altmeistern der Literatur verübelt, besonders die politischen, zur Unterstützung des Friedens. Trotzdem, mit dem Segen der CIA, ein Prosagedicht.

B | Beachtliche Naturen-Für Mäuse und Menschen I

Mäuse und Menschen Osterspaziergang mit Robert Burns: Der Freigeist und Nationaldichter kommt in "To a Mouse", für die Sozialunion Mensch-Natur, ohne Gott und Schöpferkrone aus.

B | Deutschland, Nation ohne Grenze

Kultur=Anti-Sarrazin Thilo Sarrazin hat nicht nur wild-wirre Gedanken zu Rasse, Klasse und Effizienz, sondern der eifrige Zitierer versteht den Kern der Deutschen Kultur nicht. Das ist dumm.