Suchen

1 - 7 von 7 Ergebnissen

1992: Juristischer Overkill

Zeitgeschichte Ein Gericht verurteilt die RAF-Leute Christian Klar und Peter-Jürgen Boock zu lebenslänglich respektive acht Jahren Haft, obwohl beide bereits hohe Strafen verbüßen

B | RAF Ziel, nie rechtskräftig verurteilt sein

Peter-Jürgen Book sagt im Spiegel Interview 35/2017 im Landserjargon "Es ist Scheiße, ein Mörder zu sein", so als wäre nun mit Helmut Schmidt alles gesagt "Krieg ist Scheiße"

B | Patentöchter

RAF Der Mord an Jürgen Ponto, seine Tochter und die Schwester einer Attentäterin. Ein Blick von der anderen Seite.

B | RAF, von wegen Verteidigung der Kindheit

Susanne Albrecht Was hat Martin Walsers Roman "Verteidigung der Kindheit" 1991 mit der RAF, mit Susanne Albrecht zu tun? Das bleibt vorerst im Dunklen der Tat. Gut Ding braucht Weile.

B | Günter Gaus "Wissen die, dass ich scherze?"

Till Eulenspiegel Günter Gaus hatte viele Talente, aber nur eines, das ihm als zweite Haut, von der Wiege 1929 bis zur Bahre 2004, in sein Eulenspiegel- Gemütskostüm gewebt schien

B | Kritik der Gewalt

Rezension Das Konzept des bewaffneten Widerstands in den Metropolen ist längt ad acta gelegt worden – doch zum Begreifen der Geschichte der linksradikalen Gewalt fehlt noch vieles.
Der Sohn der Geschichte

Der Sohn der Geschichte

Kino In „Das Wochenende“ trübt die RAF die Lust auf laktosefreie Milch, weil ein Christian-Klar-Charakter als schlechtes Gewissen im Garten bürgerlichen Lebens rumsitzt