Suchen

1 - 21 von 21 Ergebnissen
Der wirkliche Wahlsieger ist die Demokratie

EB | Der wirkliche Wahlsieger ist die Demokratie

Großbritannien Die Basis der Labour-Partei hat Jeremy Corbyn an ihre Spitze gestellt. Es wird Zeit für seine innerparteilichen Gegner, das zu akzeptieren. Zusammenarbeit ist Pflicht
Pfeifen

Pfeifen

A–Z Mit seinem Abgang wäre Großbritanniens Premier David Cameron auch bei der World Whistler Convention in Kawasaki groß rausgekommen. Unser Lexikon der Woche

Bittere Lektionen

Brexit Es herrschen offenbar Missverständnisse über das Wesen der Demokratie. Nicht jede Entscheidung des Souveräns ist eine souveräne Entscheidung
Im freien Fall

Im freien Fall

Brexit Chaostage auf der Insel. Die britische Politik ist mit den Folgen des Votums offenkundig überfordert
Förderband ins Aus

Förderband ins Aus

Brexit Großbritannien hat für den Austritt aus der EU votiert, Premierminister David Cameron seinen Rücktritt angekündigt. Wie geht es nun weiter?

Es gewinnt die Bank

Großbritannien Die privilegierten Schichten und die Mainstream-Medien spielen beim Brexit-Votum ein erbärmliches Spiel
Jubilierendes Brexit-Lager

Jubilierendes Brexit-Lager

David Cameron Für das anstehende Referendum waren die Reaktionen des Premiers auf die Panama Papers fatal
Denken wir das Undenkbare

Denken wir das Undenkbare

Brexit Am 23. Juni wird Großbritannien über den Verbleib der EU entscheiden. Was wäre so schlimm an einer EU ohne die Briten?
Warum die Debatte erst noch beginnen muss

EB | Warum die Debatte erst noch beginnen muss

Brexit-Kompromiss Nicht nur David Cameron muss Farbe bekennen, sondern auch die Befürworter eines britischen Austritts aus der Europäischen Union
Brexit voraus

Brexit voraus

Großbritannien Das Votum über Sein oder Nichtsein in der EU wird für Juni erwartet. Die Europa-Kritiker scheinen noch in der Vorhand zu sein
"Krieg mit Jemen, und keiner weiß Bescheid"

EB | "Krieg mit Jemen, und keiner weiß Bescheid"

Jemen/UK/Saudi-Arabien UN-Experten werfen der von den Saudis geführten Koalition grobe Menschenrechtsverletzungen vor. Die britische Regierung hält am Export von Bomben und Raketen fest
Von wegen "Obergrenze"

EB | Von wegen "Obergrenze"

Kommentar Kriegsrhetorik wird kommod: Ein Kommentar über die philosophische Rückendeckung der Rechtspopulisten durch Peter Sloterdijk
Gentleman bittet zur Kasse

Gentleman bittet zur Kasse

Großbritannien David Cameron stellt die künftige EU-Mitgliedschaft unter einen Generalvorbehalt
Bitte Platz machen, wir möchten jetzt bomben

EB | Bitte Platz machen, wir möchten jetzt bomben

Russland übernimmt Syrien Die Ost-West-Beziehungen sind an einem Wendepunkt. Obama-kritische Forderungen nach einer Rückkehr zur "Vorwärts-Immer"-Politik des Westens werden unerfüllt bleiben
Bricht Russlands Propaganda das Westmonopol?

EB | Bricht Russlands Propaganda das Westmonopol?

Updates/Materialsammlung Westlicher Propaganda fehlt es an Einheit von Worten und Taten. Der Einfluss der "neuen" russischen Propaganda wird häufig über-, die russische Praxis aber unterschätzt
Briefe meines Lieblingsprinzen

EB | Briefe meines Lieblingsprinzen

Black spider memos Prince Charles schreibt Briefe, wie sonst nur von Rau, dem Bruder Johannes aus Wuppertal bekannt, mit letzter Tinte. Einige alte, darf "The Guardian" nun veröffentlichen.
Mit Killerinstinkt

Mit Killerinstinkt

Porträt Ed Miliband versucht, die Macht für die britischen Sozialdemokraten zurückzugewinnen. Wie sind seine Chancen?
Gewebe aus losen Enden

Gewebe aus losen Enden

Großbritannien Zwei Monate vor der Unterhauswahl am 7. Mai zeigen fast alle Umfragen ein zerfaserndes Land

Regional und links

Referendum Auch wenn die schottischen Separatisten verloren haben: Das starke Ergebnis der Yes-Kampagne befeuert die Debatte über ein alternatives europäisches Modell
Das Feuer am Glühen halten

Das Feuer am Glühen halten

Great Britain Das Referendum hat keinen Schlussstrich unter die Frage gezogen, wie die britische Einheit künftig aussehen soll
Wer ist hier gefährlich?

Wer ist hier gefährlich?

Pressefreiheit Der britische Premierminister David Cameron fordert den Guardian auf, keine Snowden-Dokumente mehr zu veröffentlichen. Es ist nicht die erste Drohung der Regierung