Suchen

1 - 25 von 78 Ergebnissen

Was läuft hier schief?

Literatur Vor zehn Jahren entwarf Juli Zeh die Dystopie einer Gesundheitsdiktatur. Ihr neues Buch legt nun nach

B | Ist Ungarn Polizeistaat?

Osteuropa Am frühen Dienstagmorgen wurde der 64-jährige Ungar wegen Facebook-Post über Orban-Regierung festgenommen.

B | Coronakrise: Links zu aktuellen Artikeln

Corona und kein Ende: Corona bleibt Hauptthema. Inzwischen wird der andauernde Lockdown kritischer gesehen, die Folgeschäden geraten in den Blick. Die Politik agiert derweil nach Gutsherrenart
Enge Freunde, falsche Richter

Enge Freunde, falsche Richter

Ungarn Ausgerechnet CSU-Politiker schmähen Orbán als Despoten. Herrschte bis vor kurzem nicht noch Eintracht zwischen ihnen und dem Premier?

Schöner neuer Osten

Kapitalismus Von China lernen, heißt siegen lernen. Selbst im demokratischen Westen sehnen sich viele nach der Effizienz der Parteidiktatur
„Unter Mugabe ging es uns besser“

„Unter Mugabe ging es uns besser“

Zwischen Durban und Dakar Unsere Autorin staunt, dass in Simbabwe eine Sehnsucht nach dem Gestern um sich greift
Gelassene Ruhe

Gelassene Ruhe

Weltoffen Wer Iran bereist, erlebt neugierige Menschen und ein Land, das sich äußerem Druck nicht beugt

B | Die Existenzvernichtungskommandos der BA

- Willkür im Hartz V! Sanktionen bis zur Existenzvernichtung und sogar in Kauf genommende Todesopfer, sind Im Hartz IV - System das Erziehungsmittel zu Gehorsam der Mittel - und Unterschicht!

Quellen fehlen

Stalinismus War die DDR von Anfang an als Diktatur geplant? Andreas Petersen hat keine Beweise

Brüllen musst du

Rumänien In Györgi Dragomán lebt die Erinnerung an die Diktatur, seinen Novellen ist Gewalt als Klima eingeschrieben. Musik aber gibt Hoffnung
1979: Vergessene Gewalt

1979: Vergessene Gewalt

Zeitgeschichte In Spanien markiert eine neue Verfassung den Übergang zur Demokratie nach der Franco-Diktatur. Dass der Weg zum Konsens blutig war, wird heute gern ausgeblendet
Der Wunsch nach Unfreiheit

EB | Der Wunsch nach Unfreiheit

Debatte Immer häufiger hört man, die Meinungsfreiheit stehe unter Beschuss. Dabei wird so viel gemeint wie nie zuvor

B | (Wagen-)Knecht’sche Politik der Ressentiments

Debatte Wagenknecht und #aufstehen Rassismus vorzuwerfen ist vereinfachend. Ein Blick auf Umfang & Motivation zahlreicher Ressentiments ist nötig, aber keinen Deut erbaulicher.

1934: Der Hölle Ordnung

Zeitgeschichte In Osthofen bei Worms wird eines der ersten KZ der NS-Diktatur geschlossen. Was ihr über diesen Ort erzählt wird, inspiriert Anna Seghers zu dem Roman „Das siebte Kreuz“

B | Chinas neuer Herrscher auf Lebenszeit

Auf zum Autoritarismus Mit der Verfassungsänderung vom Sonntag reiht sich Xi Jinping in eine Reihe mächtiger autoritärer Männer ein, die weltweit das Rad der Zeit zurückdrehen wollen.
Das Vergessen wegfegen

Das Vergessen wegfegen

Spanien In Madrid erforschen Straßenreiniger das Schicksal von Kollegen, die zu Opfern Francos wurden
It can’t happen here

EB | It can’t happen here

Premierenkritik Regisseur Christopher Rüping veranstaltet mit den Roman von Sinclair Lewis am Deutschen Theater Berlin eine poppige Trump-Show

Verschollen

Mallorca Auf der Baleareninsel wurden Tausende Tote der Franco-Diktatur verscharrt. Von vielen Opfern fehlt jede Spur
Polarisierung als Prinzip

Polarisierung als Prinzip

Türkei Ein Jahr nach dem Putschversuch sind alle Hoffnungen dahin, Erdoğan könne auf den Pfad der Demokratie zurückkehren. Und der Preis, den die Türkei dafür zahlt, ist hoch
1977: Zucht und Zügel

1977: Zucht und Zügel

Zeitgeschichte In Spanien gibt es die ersten demokratischen Wahlen seit Ausbruch des Bürgerkrieges 1936. Die Überwindung der Franco-Diktatur soll als ein bruchloser Übergang gelingen

B | Der Sturz des Bo Xilai

Populismus in China (1) Es gibt noch keine "Weltinnenpolitik", aber es gibt zivilisationsübergreifende Trends.

B | Die ewige Suche nach väterlicher Zuwendung

Backlash Warum rückwärtsgerichtete gesellschaftliche Strukturen immernoch und immerwieder Erfolg haben

B | Despotie und Wirtschaft

Schlecker Warum wir uns über Demokratiedefizite wundern und in despotischen Diktaturen arbeiten