Suchen

1 - 25 von 124 Ergebnissen
Notgedrungen auf die Wiese

Notgedrungen auf die Wiese

Mieten In Dresden scheitert der soziale Wohnungsbau nicht nur am Geld, sondern auch am Widerstand von alteingesessenen Bewohnern

Nicht dein Gesicht

Hygiene-Museum Gesichtserkennung ist allerorten. Eine Dresdner Ausstellung zeigt: die Sache ist kompliziert
Sachsen hat einen Vogel

Sachsen hat einen Vogel

Neue Rechte Ist die Polizei in Sachsen auf dem rechten Auge blind? Zwei Wasserwerfer, ein SEK-Einsatz und ein Vogelaufnäher legen das nahe

Magisches Angstlust-Szenario

Theater "Abgezockt" lautet der Titel einer neuen Produktion des Staatsschauspiels Dresden. Die Betrüger und Betrogenen der Stadt können mitmachen

Minna Wettstein-Adelt war Chefredakteurin

Draisena Wieviel erfahren wir bis zur Bundestagswahl über das "erste und älteste Sportblatt der radfahrenden Damen"?

Herbert Wehner auf dem Fahrrad

Arbeiter-Radfahrer Das Herbert-Wehner-Bildungswerk in Dresden feiert 2017 Jubiläum. Anlass für lokale Spurensuche nach sächsischer Arbeiter-Radfahrer-Bewegung

Quadratmeilen sammeln für Radfahrer

Kartenkunde Welchen Wert haben die alten Radfahrerkarten heute? Aus dem Puzzle könnte eine digitale Landkarte Europas werden.

Höcke im Off

Bühne Alle spielen – 120 Profis und Amateure verwandeln den Dresdner Theaterplatz mit einem Stück von Peter Handke und begeistern

Wir kommen

Theater Im Kleinen Haus 3 am Staatsschauspiel Dresden bringt Tea Kolbe Ronja von Rönnes Debüt-Roman auf die Bühne
Schöne Blamage

Schöne Blamage

Pop Mit Schnipo Schranke im Hygiene-Museum: ein Besuch der Ausstellung „Scham. 100 Gründe rot zu werden“ mit den Urheberinnen des Hits „Pisse“
Busse in der Kulisse

Busse in der Kulisse

Symbole Auf dem Neumarkt mahnt ein Kunstwerk gegen Krieg und Zerstörung, und eine Menschenkette teilt die Stadt. Dresden am 13. Februar 2017

Der Politik entfremdet

Bewegungen Lässt sich über Pegida noch etwas Neues sagen? Ein Sammelband versucht es
Von drängelnden Bischöfen

Von drängelnden Bischöfen

Kolumne Seit 26 Jahren rühmt Deutschland sich seiner Einheit. Was ein Tatort-Kommissar, Bodo Ramelow und ein aufgebrachter Bischof damit zu tun haben
Kartenverlosung Jugendmedientage

Kartenverlosung Jugendmedientage

Verlosung "Medien oder Märchenland?" ist der diesjährige Schwerpunkt der Jugendmedientage vom 27.-30. Oktober in Dresden. Wir verlosen 1 x 2 Freikarten!

Ihr seid das Volk!

Dresden, Ist die Demokratie noch zu retten?
Mehr Selbstbewusstsein

Mehr Selbstbewusstsein

Demokratie Der Tag der deutschen Einheit gerät in Dresden zur Bühne von Rechtspopulisten. Es wird Zeit, dass die offene Gesellschaft lauter wird

Deutsche Patrioten in Dresden unter sich

Einheitsfeier Pegida Zu den Einheitsfeiern am 3. Oktober gehören Rechte von Anfang dazu, Mittlerweile organisieren sie sich nicht mehr nur in der Union sondern auchbei Pegida oder AFd
Bei Pegida

Bei Pegida

Kein Spaziergang Die "patriotischen Europäer" demonstrieren noch immer. Ein Bericht aus Dresden
89/90 von Peter Richter im Theater (1)

89/90 von Peter Richter im Theater (1)

Theater Christina Rast und Anna Rietschel adaptieren den Dresdner Wende-Roman von Peter Richter für das Kleine Haus des Staatsschauspiels

89/90

Theater in Dresden Das Kleine Haus des Staatsschauspiels Dresden startete mit "89/90", einer Adaption von Peter Richters Roman, in die neue Spielzeit.
Botschaft ist das Medium

Botschaft ist das Medium

Presse Die Auswahl in Dresdner Kiosken scheint geschrumpft zu sein. Ist das eine Folge von Pegida?

Pegida-Wut: "Graf Öderland/Wir sind das Volk"

Theater aus Dresden Am Samstag war eine der wichtigsten Inszenierungen des Jahres am Deutschen Theater Berlin zu Gast.
Rasenball und Residenz

Rasenball und Residenz

Nicht in Berlin Zwei Städte, zwei Vereine: Leipzig und Dresden sind so unterschiedlich wie ihre Aufsteiger

Nur im Widerspruch liegt Wahrheit

Von Pegida und Pädagogik Ein Plädoyer für mehr Philosophie in der Bildung und im öffentlichen Diskurs
Das Menschenmaterial von Öderland

Das Menschenmaterial von Öderland

Neue Rechte Wenn alles zuviel wird, bleibt nur noch, Theater zu machen