Suchen

1 - 25 von 28 Ergebnissen

B | Ich spekuliere mal: Uncle Sam drückt der Welt

einmal mehr ... ...seinen Stempel auf. Wer US-Verbrechen öffentlich macht, gehört auf den elektrischen Stuhl. Noch sind Assange "nur" 175 Jahre Gefängnis angedroht. Das kann sich ändern

Endgame for Assange

Sidelined The theatre director Angela Richter visited WikiLeaks founder Julian Assange in Ecuador's embassy in London. For the last time, she fears

Endspiel für Assange

Kaltgestellt Die Regisseurin Angela Richter besuchte den Wikileaks-Gründer in Ecuadors Botschaft in London. Zum letzten Mal, fürchtet sie
Gut gemeint

Gut gemeint

Buen vivir Ecuador und Bolivien haben die Nachhaltigkeit in den Rang eines Staatsziels erhoben
No pasa nada?

No pasa nada?

#NosFaltan3 Vor gut drei Wochen wurde ein ecuadorianisches Reporterteam an der Grenze zu Kolumbien entführt. Der Protest gegen die Untätigkeit der Regierung wächst

Sie wussten, was sie taten

Ecuador Texaco hat eine beispiellose Zerstörung hinterlassen. Pablo Fajardo kämpft um Schadensersatz
Frische Luft täte dem Mann gut

Frische Luft täte dem Mann gut

Anarchie Gegen den Staat oder nicht? Das ist Assanges einziger Maßstab. Ein Linker war er nie

An einem Ort ohne Zeit

Wikileaks Sechs Jahre ohne Sonnenlicht: zu Besuch bei Julian Assange, dessen Botschaftsexil wohl trotz eines nahen Gerichtstermins Bestand haben wird

B | In einer kriminellen Situation

Neoliberalismus Das internationale Finanzsystem ist in keinem guten Zustand. Experten rechnen fest mit einer neuen Finanzkrise. Der Ex-Wirtschaftsminister Ecuadors referierte in Dortmund

Das Gesetz des Baggers

Ecuador Indigene Gemeinden müssen dem Kupferbergbau weichen. Wer sich wehrt, dem droht die Vertreibung

„Die Macht von den Reichen zurückerobern“

G20-Gegengipfel Alberto Acosta, früherer Präsidentschaftskandidat in Ecuador, im Gespräch über Abschottungspolitik, Gesellschaftsutopien und den Konflikt zwischen Wirtschaft und Ökologie
Gerüchte, Gefühle und Pamela Anderson

Gerüchte, Gefühle und Pamela Anderson

Wikileaksleaks Julian Assange hat nach langem Schweigen seinen Twitter-Account reaktiviert. Was hat er vor? Hier sind drei Theorien
Marktöffnung wider Willen

EB | Marktöffnung wider Willen

Lateinamerika Ecuador wird sich bald dem Freihandelsclub zwischen der EU, Kolumbien und Peru anschließen. Ein Anschluss, der kein gutes Licht auf die EU-Institutionen wirft

B | Weltbank-Schiedsgericht lässt Ecuador bluten

CETA. Für die Verstaatlichung des US-amerikanischen Ölkonzern Oxy wurde jetzt Ecuador mit Strafzahlungen überzogen, die gut 3 Prozent des gesamten Staatshaushaltes ausmachen.
„Der Süden, ein Horizont der Möglichkeiten"

„Der Süden, ein Horizont der Möglichkeiten"

Interview Pedro Páez Pérez ist Ökonom und leitet die Marktaufsichtsbehörde Ecuadors. Er wirbt für eine Allianz zwischen Lateinamerika und dem kriselnden Europa
So geht Sumak kawsay

So geht Sumak kawsay

Vorbild Ecuador verpflichtet sich per Verfassung der Idee nachhaltigen Wirtschaftens. Wie das funktionieren kann, beschreibt Alberto Acosta
Global Player im Abseits

Global Player im Abseits

OPEC Der Zwölf-Staaten-Verbund hat als Preiskartell bis auf weiteres ausgedient und ist zum politischen Klub mit klar erkennbaren Bruchlinien geschrumpft

B | Jenseits des christlichen Weihnachtsfestes

Anden-Sonnenwende 1. Suche nach der verlorenen Freiheit

Mut und Dankbarkeit

Asylsuche Edward Snowden, der sich zur Zeit in Moskau befindet, schreibt Ecuadors Staatsoberhaupt Rafael Correa einen Brief hinsichtlich seines Antrags auf politisches Asyl

B | Die Liebschaften des Herrn Botschafter (2)

Anden-Saga Einsichten in die verantwortungsvolle Tätigkeit von Staatsdienern im Auswärtigen Dienst

Die Doppelmoral des Eurozentrismus

Im Gespräch Ecuadors Präsident Rafael Correa ist nicht weiter erstaunt, wie unterschiedlich Menschenrechte und Meinungsfreiheit in Lateinamerika und Europa wahrgenommen werden

B | Den Kapitalisten zeigen, wo's lang geht? (II)

Reparationszahlung Ein argentinisches Gericht hat in einer Klage gegen den Ölkonzern Chevron verfügt, Vermögen bis zu 19 Milliarden Dollar zur Leistung von Schadenersatz einzufrieren.

B | Nichtnutzung von Ressourcen schafft Probleme

Der Fall Yasuni Der Yasuni Nationalpark in Ecuador ist ein schwieriger und zugleich symptomatischer Fall, bei dem die Nichtnutzung von Ressourcen zu Problemen führt.

„Willkommen im Club der Verfolgten“

Julian Assange Nun hat Ecuador dem Wikileaks-Boss Asyl gewährt. Damit aber wird der Fall immer komplizierter. Die wichtigsten Fragen und Antworten

B | Assange kluger Schachzug gegen die USA

WikiLeaks Letzte Woche gewährte das südamerikanische Land Ecuador dem Mitbegründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, politisches Asyl. Und das finde ich gut so.