Suchen

1 - 7 von 7 Ergebnissen

Die Blumen des Bösen

Kunst Emil Nolde galt lange als bekanntestes Opfer der NS-Kunstpolitik. Diese Sicht ist nicht mehr haltbar
Begonien und Widersprüche

EB | Begonien und Widersprüche

Kunst und NS-Diktatur Emil Noldes Gemälde "Begonien" kehrte im vergangenen Herbst nach Erfurt zurück und verweist uns auf die Widersprüche nicht nur dieses Künstlers in der NS-Diktatur
Bestandsaufnahme Gurlitt

EB | Bestandsaufnahme Gurlitt

Ausstellung Der Martin Gropius Bau zeigt den „Schwabinger Kunstfund“ und die Verstrickung des Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt in die verbrecherische Kunstpolitik des NS-Staats

B | JANKEL ADLER im Von der Heydt-Museum

Ausstellung Wuppertal lässt Pionier der Avantgarde "wiederauferstehen"

1937: Gebrochene Hände

Zeitgeschichte In München öffnen fast gleichzeitig zwei Ausstellungen. In der einen wird „deutsche“, in der anderen „entartete“ Kunst gezeigt, die für alle Zeit verbannt sein soll

B | Der Oberboss vom Bosporus

Kunst- und Pressefreiheit Böhmermanns Schmähgedicht öffnet ein neues Kapitel der Diplomatie

B | Fraternité

Vom Lieben: Peggy erzählt, wie sie Beckett aus den Augen verlor und den obersten Vogel zum Fliegen brachte