Suchen

1 - 25 von 30 Ergebnissen
Der Funke ins Pulverfass

Der Funke ins Pulverfass

Ruanda Der Völkermord von 1994 hatte eine Vorgeschichte in Uganda. Die USA kannten viele Details, unternahmen aber nichts – Teil II
Die Grenzen fließen

Die Grenzen fließen

Europa Die Nation ist künstlich, die Region ist natürlich. Erwiderung auf Heinrich August Winklers Essay „Europas falsche Freunde“
Wir können  Wolken werden

Wir können Wolken werden

Verwandlungen In seinen ungewöhnlichen Essays lehrt uns Eliot Weinberger das freie, wilde Denken
Patria und Patriarchat

Patria und Patriarchat

Essay Die russische Föderation ist auf der Suche nach einer neuen nationalen Identität. Dabei droht sie, ein Entwicklungsland neuen Typs zu werden

Wir hatten es doch geschafft

Essay Ein Haus, drei Kinder auf dem SPD-Gymnasium und ein Lebensabend ohne finanzielle Sorgen? In der alten BRD ging das, auch als Flüchtling und Arbeiter. Das ist lange vorbei

Tränen lügen oft

Essay Büchner-Preis-Träger Marcel Beyer schreibt eine spezielle Geschichte des Weinens
Eine Frage des Glaubens

Eine Frage des Glaubens

Essay Martin Schulz, Emmanuel Macron oder Donald Trump erwecken ganz verschiedene Hoffnungen. Gemeinsam haben sie eines: Viele Menschen erwarten von ihnen einen Neuanfang
Faule Schweine

Faule Schweine

Essay Warum fahren die Leute eigentlich Taxi? Unser Autor erkundet eine verdammt schöne, alte Kulturtechnik

Sie liebt, er heißt Dick

Spätruhm 1997 wollte Chris Kraus’ „I Love Dick“ niemand lesen. 20 Jahre danach wird ihre Geschichte, diese Mischung aus Fiktion, Essay und Tagebuch zu einem Welterfolg
Giftige Toleranz

Giftige Toleranz

Essay Der Psychoanalytiker Carlo Strenger sieht die Freiheit in Gefahr. Wir müssen sie neu verstehen lernen. Raus aus der Komfortzone, rein in den (verbalen) Kampf

Bis zum Bauch Gestiefelte kaufen eine Ananas

Reiseberichte Ohne Stolz und wider das Vorurteil durch Deutschland: Historische französische Reiseberichte voll des Lobes, guten Essens, hässlicher Leute und ohne Demokratie

Die Guten und die Bösen

Märchen Eine einseitig ausgerichtete Presse prägt die Deutung der Schlachten von Aleppo und Mossul: ein Essay von Daniela Dahn

Der rote Sokrates

Philosophie Alain Badiou will die Jugend auf den rechten Weg führen – indem er sie verdirbt
Der Feind in mir

Der Feind in mir

Paranoia Ein alter Essay Richard Hofstadters erklärt die amerikanische Gegenwart
Jungs, hier kommt der Masterplan

Jungs, hier kommt der Masterplan

Essay Warum eine neue Männerpolitik nötig ist, die im Dialog mit Frauen die Dinge verändern will
Im idealen Rahmen

Im idealen Rahmen

Analyse Alles raunt dieser Tage vom Populismus. Der Politologe Jan-Werner Müller schafft ein bisschen Klarheit
Im Strom der Push-Meldungen

Im Strom der Push-Meldungen

Attentate Die Schriftstellerin Gila Lustiger spürt in einem hochaktuellen Essay der Frage nach, welche Spuren der Terror in unserem Leben hinterlässt
Gutes vom Gringo

Gutes vom Gringo

Interview Daniel Haaksman hat schon Rapper aus den brasilianischen Favelas weltbekannt gemacht, jetzt fördert er Clubsound aus Afrika

Bedingungsloses Grundvertrauen

Essay Warum das sozialistische Menschenbild nicht humanistisch ist

The Walking Dead und die Flüchtlingskrise

Essay Was ist der Grund für die gesellschaftliche Fehlsichtigkeit gegenüber den Nöten der Menschen?

Die Angst der Gesellschaft

Essay Warum kämpfen die Menschen für ihre Knechtschaft, als ginge es um ihr Heil?
Liken und Sharen

Liken und Sharen

Cyberutopismus César Rendueles’ Essay „Soziophobie“ fragt nach den emanzipatorischen Impulsen des Michtmachnetzes
Die stärkste Kraft des Widerstands

Die stärkste Kraft des Widerstands

Ja-Sagen Fluxus-Künstler Bazon Brock beschäftigt sich seit den 60er Jahren mit der 150-prozentigen Affirmation – und wie man mit ihr das System lahmlegen kann
Der Freidenker

Der Freidenker

Bekenntnis Kann man mit Karl Marx den Euro retten? Und wie hilft sein Denken, die heutige Krise zu verstehen? Ein Essay von Yanis Varoufakis

Der süße Schmerz der Existenz

Leben Eine Erinnerung aus der Schulzeit kehrt zurück und mit ihr ein Zitat von Heinrich Heine.