Suchen

1 - 25 von 82 Ergebnissen
Gut und gerne leben

Gut und gerne leben

Idealismus Man könnte sagen, er sei ein Träumer: Ingo Schulzes Romanheld glaubt unverdrossen an das Glück

Dusche statt Wanne

Inneneinrichtung Rachel Lang erzählt in ihrem Film „Baden Baden“ poetisch von den kleinen Fortschritten des Lebens

Was gibt es heute zu essen?

Theaterkritik In der Märchen-Inszenierung „Hans im Glück“ von Reto Finger kreiert das Theaterkollektiv aufBruch und die Insassen der JVA Plötzensee eine surreale Gegenwart.
So ein Dusel

So ein Dusel

Verzerrung Die Vorstellung, dass sich Leistung lohnt, beherrscht unsere Gesellschaft. Dabei unterschätzen wir Zufälle enorm – mit fatalen Folgen
Alle gegen sich selbst

Alle gegen sich selbst

Entfremdung Der Neoliberalismus macht einsam und krank. Das zeigen jüngste Erhebungen zu psychischen Störungen bei Kindern einmal mehr

Es blüht der OBI-Pop

Ästhetik Mit vielen Fotos und einem genial garstigen Text bringt Karl Bruckmaier die Pop-Theorie aufs Land

Warum glückliche Mitarbeiter besser arbeiten

Betriebsklima Wohlfühl-Manager gibt es in Deutschland erst seit wenigen Jahren. Doch viele Unternehmen haben erkannt, dass sie ihre Mitarbeiter bei der Stange halten müssen
Amor und Psychose

Amor und Psychose

Punk Klaus Bittermann schickt zwei Ausreißer auf einen Roadtrip durch die BRD der 80er. Unser Autor ist den dreien gefolgt
Für immer langes Wochenende

Für immer langes Wochenende

Arbeit Immer mehr Studien weisen auf die ungesunden Kehrseiten ständigen Arbeitens hin. Es ist an der Zeit, auf alternative Lebensmodelle zu pochen

Wir prokrastinieren das glückliche Leben

Grundeinkommen Wofür stehen wir morgens auf? Weshalb schieben wir die Umsetzung unserer Lebensvorstellung auf die lange Bank? Und lässt sich der Beruf in eine Lebensaufgabe verwandeln?

„Westlicher Todestrieb“

Interview Wir Europäer müssen uns an Flüchtlingsströme gewöhnen, sagt der Philosoph Alain Badiou. Weil wir eine große Mitverantwortung tragen. Von Integration hält er gar nichts

Den Blick zu den Sternen gerichtet

Kurzgeschichte über einen Mann und seinen Bezug zum Himmel und seinen Sternen

Mann des Glücks?

Kurzgeschichte über einen Mann, der dass Glück nicht mehr hergeben mag

Gewinner und Verlierer

Kurzgeschichte über Hoffnung und Hoffnungslosigkeit im Leben wie im Beruf

Panoptikum der Menschprimaten

Vernunft scheint ein Wort, per definitionem durchaus klar und verständlich formuliert, das ein Geisterdasein in der menschlichen Sphäre bildet.
Machen Sie doch mal was Simples

Machen Sie doch mal was Simples

Die Ratgeberin Bei der Berufswahl hat unsere Autorin, einer neuen Studie zufolge, daneben gegriffen. Genforscher müsste man sein. Die hüpfen offenbar jeden Tag begeistert in ihre Labore

Das Glück der „Tausendjährigen“

Gnade des Geburtsdatums - - Es gibt mit Sicherheit ein geschichtliches „Zeitfenster“, das mit positiven Höhepunkten für die Menschheit einsam reichlich gesegnet wurde. - Aber was kommt danach?
Früh, spät, nie

Früh, spät, nie

Nachwuchs Den richtigen Zeitpunkt zum Kinderkriegen gibt es nicht. Aber vielleicht das bessere Alter – neuen Untersuchungen nach zumindest

Demo in Ulm gegen TTIP, CETA und TiSa

Wagners Randnotiz "Gemeinwohl hat Vorfahrt"! Stoppt die sogenannten Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA !
Klingeltöne für Bürgerkinder

Klingeltöne für Bürgerkinder

Sachlich richtig Literaturprofessor Erhard Schütz über Bücher zum Bildungsfetisch und einen beharrlichen Regisseur
Ich will keine Schokolade

Ich will keine Schokolade

Rebellion Was will ich wirklich? Konsum ist jedenfalls nicht die Antwort. Warum die Gesellschaft dazu neigt, uns vom strukturellem Denken abzuhalten

Spring' Zeit - Jede kleine Bewegung besonders

BewusstseinsFrühling Die Sonne wärmt mein Gesicht. Ein milder Luftzug schmeckt neu. Anders erscheint alles getaucht in diese neue Flut. Es geschieht. Einfach so. Besonders, leichtschwer frei.

Was macht auf Reisen glücklich

Glück auf Reisen Sechs Glücksregeln, mit denen Reisende glücklich unterwegs sein können.

Von Leistung, Arbeit und Glück

Bildungsideale Wenn eine Schulen versucht, um die Gunst der Eltern zu werben, dann tauchen plötzlich die fragwürdigsten Aussagen in ihrem Schulprogramm auf.

Grummeln macht glücklich

Gesellschaft Meckern dient nicht nur als Ventil, um Dampf abzulassen - es kann sogar eine gemeinschaftsstiftende Wirkung entfalten