Suchen

1 - 25 von 168 Ergebnissen
Es gibt doch so viel zu tun

Es gibt doch so viel zu tun

Große Koalition Vorzeitige Neuwahlen in Deutschland? Derzeit spricht vieles dagegen
Asylrecht passt auf keinen Bierdeckel

Asylrecht passt auf keinen Bierdeckel

GroKo Der Migrationspakt kündigt keine Zäsur beim Einwanderungsrecht an. Dabei ginge es einheitlicher, verständlicher und gerechter
Sie werden zu Zwergen

Sie werden zu Zwergen

CDU/SPD Sind die beiden Volksparteien noch zu retten? Jede Strategie dazu hat einen Haken. Das ist nicht weiter schlimm

B | Liebeserklärung an Angela Merkel

Syrischer Flüchtling: Ein syrischer Flüchtling: Liebeserklärung an Angela Merkel
Katastrophe, aber bitte stabil!

EB | Katastrophe, aber bitte stabil!

Große Koalition Die Rede von politischer Stabilität ist zu einer gefährlichen Floskel verkommen, die Nichtstun rechtfertigt und Notstände zementiert. Schluss damit, liebe Konservative

Neuwahlen jetzt?

GroKo der Zombies Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren
Auf alles vorbereitet?

Auf alles vorbereitet?

GroKo Die CDU verfügt kaum noch über intakte konservative Kernpositionen. Das ist für Linke kein Anlass zur Freude
Hier geht’s lang

Hier geht’s lang

Grün-Rot-Rot Eine Mehrheit für die „Große Transformation“ ist möglich – mit neuen Rollen für die linken Parteien

B | Ein nichtenden wollendes Ende

SPD Die altehrwürdige Sozialdemokratie steht vor einem Scherbenhaufen. Das ist Resultat einer Politik, die seit 100 Jahren versucht, sich im Kapitalismus bequem zu machen.
Genug Verantwortung übernommen

Genug Verantwortung übernommen

SPD Nahles geht, Dreyer, Schäfer-Gümbel und Schwesig übernehmen. Na und? Es ist Zeit für Neuwahlen
Forschung fördern, aber richtig

Forschung fördern, aber richtig

GroKo Ein neues Gesetz soll die deutsche Forschung fördern. Im Gefüge der aktuellen Bildungslandschaft könnte sie aber weitestgehend verpuffen

B | SPD - Wie lange noch?

SPD Die Europawahlen sind vorbei. Die SPD ist nur noch drittstärkste Partei in Deutschland und auf dem Weg, prozentual einstellig zu werden
Mövenpick-Millionen für alle

Mövenpick-Millionen für alle

Grundrente Die SPD will Steuerprivilegien für Hoteliers und Finanzmarktprofiteure abschaffen, um die staatliche Altersvorsorge zu stärken. Richtig so!

Verschwindet die Groko im Finanzloch?

Milliarden adé Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Zerreisst es die GroKo oder die EU?

Rüstungsexporte Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren
Da wären ja noch die Steuern

Da wären ja noch die Steuern

Schwarz-Rot Die Sozialdemokraten haben in der Großen Koalition keine Chance. Daraus ergeben sich drei Optionen

Keine Randnotiz

Marco Bülow Der Sozialdemokrat verlässt die SPD. Das sagt viel über deren Zustand – und ist interessant für die Zukunft von „Aufstehen“

Findet die Alternative

Ruck Der AfD-Boom zwingt die demokratischen Parteien in einen Block. Abgrenzung voneinander tut not

Regenerierungsauftrag

SPD Ein Wahlkampf gegen eine CDU unter Friedrich Merz könnte die Genossen wieder auf Trab bringen

Merkels langer Weg aus dem Kanzleramt

Wo ist hier der Ausgang? Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren
Friedrich Merz, Hoffnungsträger der SPD

EB | Friedrich Merz, Hoffnungsträger der SPD

Kommentar Friedrich Merz ist der Edmond Dantès der deutschen Politik. Wird er zum CDU-Vorsitzenden gewählt, ist das auch eine Chance für die SPD
Das große Krachen

Das große Krachen

Hessen CDU und SPD sind wie erwartet abgestürzt. Das Unbehagen über die Große Koalition in Berlin prägt auch diese Abstimmung, ihr Ende wird immer wahrscheinlicher
Ich, aber als Dunstabzugshaube

Ich, aber als Dunstabzugshaube

Umwelt Als Radfahrer geht mich der Diesel-Skandal nichts an? Das ist leider nicht mal die halbe Wahrheit

Nicht alle wollen weg

Einwanderungsgesetz Den Arbeitgebern geht es vor allem um Nachschub für den Niedriglohnsektor