Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen

Kinder statt Knarren

Kolumbien Seit 2016 wird die FARC demobilisiert. Ehemalige Kämpferinnen finden oft schwer ins zivile Leben zurück

Der Schrei nach dem Schuss

Kolumbien Die FARC-Rebellen sind die letzten Vertreter einer Epoche der Guerilla-Aufstände in Lateinamerika

B | Cocaine Cowboys, Reloaded

TV-Serie Das Metier TV-Serie boomt weiterhin. Neuestes Beispiel: »Narcos«. Die Netflix-Serie um den kolumbianischen Drogenboss Pablo Escobar vermisst die Formen des Genres neu.
Sei provokant, sei politisch, sei plietsch

Sei provokant, sei politisch, sei plietsch

Protestkultur Heute laufen Demos oft ins Leere, frische Ideen und Guerillataktik sind auf dem Vormarsch
Im Internet sind leider alle gleich

Im Internet sind leider alle gleich

Terror 2.0 Für den IS sind soziale Netzwerke ein äußerst wichtiges Propaganda-Instrument. Sie verhalten sich darin wie Werbetreibende aus Hollywood
Pepe, der Pflanzer

Pepe, der Pflanzer

Interview José Mujica führte Uruguay als linker Präsident in eine hoffnungsvolle Zukunft. Nach fünf Jahren im Amt zieht er sich nun auf seinen kleinen Bauernhof zurück

B | Terroristen oder Guerilla: Erinnern wir uns!

Waffenstillstand ! Erste Kriegserklärung 1964 und dann 2001. Zwei Kriege der US-Army gegen Guerilla-Kämpfer, damals den Vietcong, jetzt den Djihad. Wieder mehrere 100.000 tote Zivilisten.

Ein Möglichkeitsraum

Urbanes Leben Mit einer Coca-Cola auf der Guerilla-Schaukel: Hanno Rauterbergs Essay „Wir sind die Stadt!“
Die Pflanze, die tötet

Die Pflanze, die tötet

Drogen Im heißen Süden Kolumbiens erfährt man die ganze Sinnlosigkeit des amerikanischen „War on drugs“. Den Kokabauern fehlt immer noch eine andere Lebensgrundlage

In einem anderen Land

Kaschmir In der umstrittenen Region zwischen Pakistan und Indien werden Guerillakämpfer rehabilitiert, wenn sie dem bewaffneten Widerstand abschwören