Suchen

1 - 25 von 42 Ergebnissen

Das Geld ist nie genug

Rücklagen Das Deutsche Historische Museum will eine der vermeintlichen nationalen Tugenden hinterfragen: das Sparen
„Protest kommt nur noch von rechts“

„Protest kommt nur noch von rechts“

Interview Den Italienern fehle das Gedächtnis und die Linke habe jeden Kontakt zu ihrer Basis verloren, sagt der Historiker Adriano Prosperi
Von den Feinden der offenen Gesellschaft

EB | Von den Feinden der offenen Gesellschaft

Die Geister des Marxismus Das Erbe Marx' ist im Rahmen des 200. Geburtstages des Denkers en vogue, die Marxschen Theorien finden Widerhall in der bürgerlichen Presse. Zur Kritik der Rezeption

B | Mein Freund Helder Yuren ist tot

Ihn in uns zu bewahren .. wird einfach sein. Denn das Bild des Geschichts- und Geschichtenschreiber, dessen Texte wie von selbst ins Netz flossen, ist überall in Stein und Gesellschaft gemeißelt.

B | Kent Nagano prüft "Die Walküre" (in Hamburg)

WAGNER-LESARTEN In der Hamburgischen Staatsoper wird Richard Wagner völlig anders (als woanders) musiziert
„Etwas Neues muss her“

„Etwas Neues muss her“

Interview Der Historiker Manfred Gailus fordert ein architektonisches Sühnezeichen in Potsdam anstelle des Wiederaufbaus der Garnisonkirche

Alles auf Anfang

Ausgestellt Das Deutsche Historische Museum lässt der Oktoberrevolution so viel historische Gerechtigkeit widerfahren, wie sie verdient hat
Der Utopie nicht gewachsen?

EB | Der Utopie nicht gewachsen?

Revolution Heute jährt sich die Oktoberrevolution zum 100. Mal. Eine Ausstellung in Berlin betont zwanghaft das Scheitern und verfehlt so die Euphorie der Utopie

„Die hohle Geste wird gebraucht“

Interview Der israelische Historiker Moshe Zuckermann über Trump, Netanjahu und die Zielscheibe Iran
Europa hat’s vorgemacht

Europa hat’s vorgemacht

Protektionismus Alte Industrien zu reanimieren, ist kein Alleinstellungsmerkmal von Donald Trump. Es gibt dafür historische Wurzeln

„Ihr Gegner ist Amerika“

Sachbuch Spezial Die Neue Rechte marschiert getrennt und schlägt vereint zu, sagt Volker Weiß. Der Historiker hat ein extrem beunruhigendes Buch zum Thema veröffentlicht

B | Was Terroristen erreichen wollen.

Terrorhysterie Und wie wir zum totalen Erfolg eines Terroranschlages beitragen und uns dabei von weitaus größeren Gefahren ablenken lassen.
Langsam einsam

Langsam einsam

Nachruf Wie der einst gefeierte Faschismustheoretiker Ernst Nolte zum Revisionisten im Historikerstreit wurde
Das Unvorstellbare erzählen

Das Unvorstellbare erzählen

Elie Wiesel Als Überlebender des Holocaust blieben die Gräueltaten der Nazis sein Thema – als Schriftsteller und als Wissenschaftler

Bändigung des Feuers

Anti-Terror-Maßnahme Derzeit machen Projekte in französischen Gefängnissen von sich reden, die eine islamistische Radikalisierung aufhalten sollen
Grelles, neues Licht

Grelles, neues Licht

Reichstagsbrand Benjamin Carter Hett rollt einen der rätselhaftesten Fälle des 20. Jahrhunderts neu auf

Wer ist das Volk?

Migration Eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum zeigt BRD und DDR als Einwanderungsländer. Dabei fehlt jedoch die Haltung

Endzeitspiele

Weimarer Verhältnisse Es werden Analogien gezogen und Untergänge beschworen, dass sich die Geschichtsbalken nur so biegen. Was ist dran?
Hintertreppenwitze

Hintertreppenwitze

Internet Die Nachrichtenagentur AP hat jetzt ihr gesamtes Filmarchiv bei Youtube online gestellt, von 1895 bis heute. Brauchen wir das?

Kassieren und blamieren

Filmerbe Skandal im Land der Dichter und Denker: Das Bundesarchiv vernichtet historisches Filmmaterial laufend und in großem Stil

Von der Rolle

Ausstellung Das Deutsche Historische Museum in Berlin, sonst für bundesdeutsche Gewissheiten zuständig, stürzt sich mutig ins Dickicht der Identitäten
Die große Illusion

EB | Die große Illusion

Ideologie Der italienische Historiker Domenico Losurdo zweifelt an der Erfolgsgeschichte des gewaltlosen Widerstands

Eine Schnappschussidee

Ausstellung Wie erlebte Europa das Frühjahr 1945? Das Deutsche Historische Museum wühlt tief in den Erinnerungskisten

1972: Na, dann Prost

Zeitgeschichte Heute dominiert die kritische Sichtweise auf das Leben Otto von Bismarcks. Das war nicht immer so. Den Umschwung brachte eine Geschichte vom Schnapsbrennen