Suchen

1 - 14 von 14 Ergebnissen
Unverzichtbare Anwesenheit

Unverzichtbare Anwesenheit

Kritik an G20 Sind politische Gipfel aus der Zeit gefallen? Die Schweizer Soziologin Bettina Heintz erforscht, was Spitzentreffen in internationalen Verfahren leisten
Adios, Netflix!

Adios, Netflix!

TV-Serien Die Zeit der Qualitätsserie ist vorbei. Die großen Streaming-Anbieter haben ihr erfolgreich den Garaus gemacht. Fälliger Nachruf auf ein Genre.
Die reale Politfolter

Die reale Politfolter

Was läuft Wenn die reale zur fiktionalen Welt in Konkurrenz tritt. Über das Dilemma der US-Serie „House of Cards“. Spoiler-Anteil: 21 Prozent

Vom Ende der Qualitätsserie

TV-Serien Staffel 4 der vormaligen Qualitätsserie »Orange Is the New Black« rauscht geradezu spektakulär in den Keller. Ein Omen? Oder das erwartbare Ende einer Ära?
Ehen einer Szene

Ehen einer Szene

Kolumne House of Cards: Warum es immer schwerer fällt, nicht paranoid zu werden. Spoiler-Anteil: 67 Prozent
House of Cards: Realität als bessere Fiktion

House of Cards: Realität als bessere Fiktion

Eine Betrachtung. Die auf „Sky“ gestartete 4. Staffel des US-Serienhits „House of Cards“ ist abgrundtief. Damit bietet „Netflix“ eine denkwürdige Vermischung von Faktizität und Fiktion.
Erweiterung der Kampfzone

Erweiterung der Kampfzone

CD-Kritik Zur Neuaufnahme von Händels Oper "Partenope" mit Karina Gauvin und Philippe Jaroussky und Macht- und Geschlechterdynamik in aktuellen TV-Serien.

Epische Spielplätze

Dramatik Wenn das Theater eine Zukunft haben will, muss es sich an den neuen TV-Serien orientieren

Richard Underwood III.

Fernsehserien Wie viel Shakespeare steckt tatsächlich in „House of Cards“? Der Übersetzer Frank Günther gibt Auskunft

Politisch Pragmatisch Alternativlos

House of Cards Wenn am 27. Februar der Streamingdienst Netflix die dritte Staffel seiner hauseigenen Produktion online stellt verkommen Nahrungsaufnahme und Schlaf zu lästigem Beiwerk.

Das Kartenhaus

Filmförderfonds Die Filmförderung in Deutschland ist um zehn Millionen Euro gekürzt worden. Das bietet Stoff für eine packende TV-Serie
Aus Wut auf den Trottel

Aus Wut auf den Trottel

TV Hat es mit „House of Cards“ angefangen? Neuere britische und amerikanische Politserien sind dunkel und zynisch geworden
Moralinspritze Fernsehen

Moralinspritze Fernsehen

Zensur US-Serien sind auch in China sehr beliebt. Seine TV-Branche sieht besonders am Politdrama „House of Cards“, woran sie krankt
Netflix kauft den TV-Markt leer

Netflix kauft den TV-Markt leer

Medientagebuch Der US-Anbieter für Video on Demand schickt sich an, den deutschen Markt zu erobern. Wann begreifen wir das Ende des Fernsehens, wie wir es kennen, endlich als Chance?